Sport

Kaum Menschen vor dem Hauptgebäude am Red-Bull-Ring: das erste Geisterrennen der Formel 1
vor 2 Stunden
Formel 1

In Österreich hat das erste Formel-1-Rennen der Saison stattgefunden. Wegen Corona war das ein ganz anderes Rennen als sonst. Doch funktioniert hat es.

Sadio Mané (3.v.r) erzielte für den FC Liverpool das 1:0. Foto: Carl Recine/Nmc Pool/PA Wire/dpa
vor 2 Stunden
Premier League

Englands Fußball-Meister FC Liverpool hat gegen Aston Villa einen Arbeitssieg geschafft. Drei Tage nach der 0:4-Klatsche bei Manchester City mühte sich Liverpool gegen den Abstiegskandidaten zu einem 2:0 (0:0).

Luca Pfeiffer (re.) feiert gemeinsam mit Fabio Kaufmann (li.) den Aufstieg mit den Würzburger Kickers.
vor 3 Stunden
Ex-Spieler der Stuttgarter Kickers

Luca Pfeiffer entwickelt sich immer mehr zum Zweitliga-Aufstiegsexperten. Nun schaffte der frühere Stürmer der Stuttgarter Kickers mit den Würzburger Kickers den Sprung nach oben.

Steht vor einem Wechsel zu RB Leipzig: Benjamin Henrichs. Foto: Cezaro de Luca/dpa
vor 3 Stunden
Transfermarkt

RB Leipzig verstärkt sich offenbar mit seinem Wunsch-Spieler Benjamin Henrichs. Wie die "Sport Bild" berichtete, wechselt der Nationalspieler per Leihe für ein Jahr von der AS Monaco zu den Sachsen.

Weiß mal wieder, wo es lang geht: Bernie Ecclestone
vor 3 Stunden
Sportsfreund des Tages

Neben Siegen und Niederlagen gibt es in der Welt des Sports auch reichlich absurdes, seltsames und lustiges. Daher kürt unsere Sportredaktion mit einem Augenzwinkern täglich die Sportsfreundin oder den Sportsfreund des Tages. Heute: der ehemalige Formel-1-Boss Bernie Ecclestone.

Prost! Valtteri Bottas gewinnt sein achtes Rennen und feiert das auch entsprechend.
vor 4 Stunden
Formel-1-Auftakt in Spielberg

Der Mercedes-Pilot gewinnt den Saisonauftakt im österreichischen Spielberg, während sich sein Teampartner Lewis Hamilton mit dem vierten Platz zufrieden geben muss.

Sebastian Vettel landete am Ende auf dem zehnten Platz.
vor 5 Stunden
Formel 1 in Spielberg

Die Ferrari-Abschiedstour von Vettel beginnt enttäuschend. Der Deutsche fährt beim Formel-1-Neustart in Österreich hinterher. Mercedes siegt in Spielberg dank Bottas, Hamilton fällt zurück.

Niko Kappel hat bei einem Wettbewerb in Bad Boll einen neuen Weltrekord geworfen (Archivbild).
vor 5 Stunden
Kugelstoßen

Was für eine Leistung: Niko Kappel hat bei einem Wettkampf in Bad Boll den Weltrekord im Kugelstoßen auf 14,30 Meter verbessert. Der - Paralympics-Sieger löste damit den Briten Briten Kyron Duke ab.

Sergio Ramos (r) traf für Real Madrid per Elfmeter zum Sieg. Foto: Alvaro Barrientos/AP/dpa
vor 5 Stunden
Primera División

Real Madrid hat in der Primera División seinen siebten Sieg in Serie gefeiert und die Tabellenführung vor dem Erzrivalen FC Barcelona gefestigt.

Harald Panzer: Sein Unternehmen Wohninvest zahlt drei Millionen Euro pro Jahr für die Vornamensrechte am Bremer Weserstadion.
vor 6 Stunden
Fellbacher pumpt Millionen in Werder Bremen

Der Fellbacher Harald Panzer setzt in der Relegation auf Werder Bremen. Kein Wunder, er ist mit seinem Unternehmen Wohninvest Namensgeber des Weserstadions. Die Ursprünge gehen auf einen Kneipenbesuch und einen Handball-Weltmeister zurück.

Sebastian Vettel (von rechts nach links) Lewis Hamilton und Pierre Gasly knieten für den Protest. Charles Leclerc und Carlos Sainz (links oben) dagegen nicht.
vor 6 Stunden
Formel 1 in Österreich

Vor dem ersten Rennen der Formel-1-Saison hat die Mehrheit der Fahrer aus Solidarität mit der „Black Lives Matter“-Bewegung gekniet. Sechs Fahrer wollten dies aber nicht tun, betonten aber, dass sie gegen Rassismus seien.

Geschäftsführer der DFL: Christian Seifert. Foto: Arne Dedert/dpa
vor 6 Stunden
Corona-Krise

Im Endspiel des DFB-Pokals, bei diesem emotionalen Höhepunkt und Abschluss des deutschen Fußball-Jahres, ist das Fehlen der Fans besonders aufgefallen. Die Münchner Feier war deshalb getrübt. Doch die DFL arbeitet schon an Konzepten für die Rückkehr von Fans.

14 Formel-1-Piloten um Weltmeister Lewis Hamilton knieten vor dem WM-Auftakt. Foto: Dan Istitene/pool Getty/AP/dpa
vor 6 Stunden
Anti-Rassismus-Protest

14 der 20 Formel-1-Piloten sind vor dem Auftakt der Saison in Österreich als Zeichen des Protests gegen Rassismus auf ein Knie gegangen. Lewis Hamiltons Wunsch nach einem geschlossenen Signal bleibt aber unerfüllt.

Jadon Sancho ist bis 2022 vertraglich an den BVB gebunden. Foto: Bernd Thissen/dpa
vor 7 Stunden
Bundesliga

Borussia Dortmund hat nach Informationen der "Ruhr Nachrichten" die Rahmenbedingungen für einen möglichen Transfer von Jadon Sancho festgelegt.

Es ist weiterhin offen, wohin es Sebastian Vettel nach dieser Saison verschlägt.
vor 7 Stunden
Daimler-Chef Ola Källenius erteilt Absage

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel wird nach dem Auslaufen seines Vertrags nicht zum Formel-1-Team von Mercedes wechseln. Daimler-Chef Ola Källenius persönlich erteilte die Absage.

Mercedes-Star Lewis Hamilton wurde vor dem Rennen in Spielberg strafversetzt. Foto: Darko Bandic/AP/dpa
vor 7 Stunden
Formel 1 in Spielberg

Weltmeister Lewis Hamilton ist kurz vor dem Formel-1-Saisonauftakt in Österreich strafversetzt worden.

Münchens Thomas Müller hält die Trophäe nach dem Spiel hoch. Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images Europe/Pool/dpa
vor 7 Stunden
Pokal-Triumph über Bayer

Mit dem nächsten Triumph machen die Münchner Doublesieger die 50 voll. Die unbesiegbaren Geister-Champions sehen «aktuell kein Limit». Nach einem Kurzurlaub geht die Triplejagd der Flick-Bayern weiter. In den Pokaljubel mischen sich «schmerzhafte» und «traurige» Momente.

Die Formel 1 wagt im österreichischen Spielberg den Neustart. Foto: Darko Bandic/AP/dpa
vor 9 Stunden
Neustart in Spielberg

Als erster internationaler Sport ist die Formel 1 aus der Corona-Zwangspause zurückgekehrt. Das strikte Hygienekonzept hat in Österreich den ersten Stresstest bestanden. Die Ungewissheit aber fährt weiter mit.

Gewohntes Bild: Thomas Müller und seine Bayern mit Pokal. Kommt im August ein weiterer dazu?
vor 10 Stunden
Nach dem Sieg im Pokalfinale

Auch das Pokalfinale gegen Bayer Leverkusen hat gezeigt, dass der FC Bayern auf nationaler Ebene konkurrenzlos ist. Unser Sportredakteur Marco Seliger traut den Münchnern jetzt sogar das Triple zu – sofern im Kurzurlaub nichts dazwischenkommt.

Werder-Trainer Florian Kohfeldt geht optimistisch in das Relegations-Rückspiel. Foto: Friedemann Vogel/EPA/Pool/dpa
vor 11 Stunden
Werder-Coach

Trotz der schwachen Leistung im Hinspiel geht Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt optimistisch in das Rückspiel der Relegation beim Fußball-Zweitligisten 1. FC Heidenheim.

Die Leverkusener Kai Havertz (r) und Karim Bellarabi waren nach dem verlorenen Pokal-Finale frustriert. Foto: Annegret Hilse/Reuters/POOL/dpa
vor 11 Stunden
Wieder kein Titel

Zum neunten Mal seit dem letzten Triumph 1993 scheiterte Bayer Leverkusen bei dem Versuch, einen Titel zu holen, knapp. Im Pokal-Finale gegen den FC Bayern waren 30 gute Minuten zu wenig. Die Enttäuschung war entsprechend groß.