Formel 1 in Österreich

14 von 20 Fahrern knien für Black-Lives-Matter-Protest

Autor: 
red/SID
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
05. Juli 2020
Sebastian Vettel (von rechts nach links) Lewis Hamilton und Pierre Gasly knieten für den Protest. Charles Leclerc und Carlos Sainz (links oben) dagegen nicht.

Sebastian Vettel (von rechts nach links) Lewis Hamilton und Pierre Gasly knieten für den Protest. Charles Leclerc und Carlos Sainz (links oben) dagegen nicht. ©Foto: AFP/MARK THOMPSON

Vor dem ersten Rennen der Formel-1-Saison hat die Mehrheit der Fahrer aus Solidarität mit der „Black Lives Matter“-Bewegung gekniet. Sechs Fahrer wollten dies aber nicht tun, betonten aber, dass sie gegen Rassismus seien.

Spielberg - Angeführt von Weltmeister Lewis Hamilton (Großbritannien) ist die Mehrzahl der Formel-1-Fahrer vor dem Start zum Großen Preis von Österreich am Sonntag in Spielberg (15.10 Uhr/RTL und Sky) niedergekniet. 14 der 20 Piloten demonstrierten damit ihre Unterstützung der Bewegung „Black Lives Matter“, Hamilton trug diesen Schriftzug vorne auf einem schwarzen T-Shirt, hinten stand End Racism. Bei allen anderen Kollegen prangte End Racism vorne auf dem Shirt.

- Anzeige -

Wie angekündigt gehörten Ferrari-Fahrer Charles Leclerc (Monaco) und Red-Bull-Pilot Max Verstappen (Niederlande) zu denen, die nicht das Knie beugten. Dazu zählten außerdem die beiden Alfa-Romeo-Fahrer Antonio Giovinazzi (Italien) und Kimi Räikkönen (Finnland) sowie Daniil Kwjat (Russland/Alpha Tauri) und Carlos Sainz (Spanien/McLaren).

Die Fahrer, die nicht auf das Knie gegangen sind, betonten im Vorfeld allerdings, dass sie gegen Rassismus seien. Sie berücksichtigten nur, dass Niederknien in einigen Ländern als respektlose Geste angesehen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Einrichtungshaus mitten in der Stadt: Möbel Seifert bietet nach einem Sortimentsumbau eine große Auswahl an Küchen-, Wohn- und Esszimmer Möbel an.
    11.08.2020
    Möbel Seifert bietet nach Sortimentsumbau noch mehr Auswahl
    Möbel Seifert, das Möbel- und Einrichtungshaus im Herzen Acherns, kann auf über eine 133-jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Das Familienunternehmen bietet auf fünf Etagen und einem Sortimentswechsel jede Menge tolle Angebote namhafter Möbelmarken zu überraschend günstigen Preisen.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    10.08.2020
    Himmlisch schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...