Bundesliga-Tippspiel

31. Tipp-Duell: Henry Heller gegen Matthias Heidinger

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. April 2017

©Grafik: Bastian André

An jedem Spieltag der Fußball-Bundesliga hat ein Leser/eine Leserin die Chance, attraktive Preise zu gewinnen und sich für das große Tipp-Finale zu qualifizieren. Die Sportredaktion der Mittelbadischen Presse sucht den Tipp-Meister der Saison 2016/17.

Sie, liebe Leser/innen, können mit etwas Glück an einem der Spieltage 1 bis 32 gegen einen Vertreter der Mittelbadischen Presse antreten und sich Ihren Platz im Finale sichern. Alle Infos und das Online-Anmeldeformular finden Sie unter www.mittelbadische.de/tippspiel.
Als vorletzter Leser in dieser Saison darf Henry Heller zum Tipp-Duell antreten. Der 60-jährige Bürgermeister der Gemeinde Hofstetten ist Mitglied und Fan des SC Freiburg und hofft auf den Verbandsliga-Aufstieg des SC Hofstetten. Sein Gegner ist Matthias Heidinger, Lokalredakteur in Achern.

Tipps Henry Heller:

Bayer Leverkusen – Schalke 04 1:0
Borussia Dortmund – 1. FC Köln 2:0
FSV Mainz 05 – Bor. Mönchengladbach 1:2 (4 Punkte)
Werder Bremen – Hertha BSC 1:1
Darmstadt 98 – SC Freiburg 1:3
RB Leipzig – FC Ingolstadt 3:0
VfL Wolfsburg – Bayern München 1:2 (1 Punkt)
FC Augsburg – Hamburger SV 1:0 (1 Punkt)
1899 Hoffenheim – EIntracht Frankfurt 2:1 (2 Punkte)

- Anzeige -

Tipps Matthias Heidinger:

Bayer Leverkusen – Schalke 04 1:1
Borussia Dortmund – 1. FC Köln 4:1
FSV Mainz 05 – Bor. Mönchengladbach 1:2 (4 Punkte)
Werder Bremen – Hertha BSC 2:0 (4 Punkte)
Darmstadt 98 – SC Freiburg 0:1
RB Leipzig – FC Ingolstadt 2:1
VfL Wolfsburg – Bayern München 1:3 (1 Punkt)
FC Augsburg – Hamburger SV 0:0
1899 Hoffenheim – EIntracht Frankfurt 2:0 (1 Punkt)

Ergebnis: Werder Bremen machte den Unterschied zugunsten von Matthias Heidinger. Mit 10:8 setzte sich der Lokalredakteur durch. Damit ist Henry Heller leider nicht beim großen Tipp-Finale dabei.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mit Sorgfalt: Bei der Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg eG wird vornehmlich von Hand gelesen.
    vor 5 Stunden
    Weine mit Herz und Hand
    Die Sonne, der Wein, das Badner Land: Ein Dreiklang, der nicht nur Kenner zum Schwärmen bringt. Die Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg eG bringt Jahr für Jahr Spitzenweine ins Glas. Während der neue Jahrgang zurzeit in den Weinbergen heranwächst, tragen die Verantwortlichen Sorge dafür, dass die...
  • 19.03.2020
    Neuer Service: Alles, was die Karte bietet, kann ab sofort abgeholt oder geliefert werden
    Mitten im Herzen Gengenbachs lädt das italienische Lokal „Michelangelo“ seit elf Jahren zum Genießen ein. Das bleibt auch weiterhin so, denn ab sofort werden Gerichte und Eisspezialitäten entweder geliefert, oder die Kunden holen ihre Bestellungen vor Ort ab.
  • Pizza, Salat oder Pasta - alles wird frisch zubereitet.
    19.03.2020
    Das mediterrane Restaurant in Hohberg
    Gerade in diesen turbulenten Tagen will das Team des mediterranen Restaurants Casamore in Hohberg für seine Gäste auch weiterhin da sein. Zu diesem Zweck wurde ab sofort ein besonderer Service eingerichtet und das „to go“-Angebot erweitert. Fast alle Gerichte auf der Speisekarte können nun auch...
  • Leckere Pizzavariationen, Salate und Getränke werden ab sofort geliefert oder können auch nach der Bestellung selbst abgeholt werden..
    18.03.2020
    "Wenn die Gäste uns nicht besuchen können, kommen unsere Spezialitäten zu ihnen"
    „Wenn die Gäste in nächster Zeit durch die Coronavirus-Pandemie nur eingeschränkt zu uns kommen dürfen, dann kommen unsere Spezialitäten eben zu Ihnen“, erklären Sülo und Aslan Keles, Inhaber der bekannten Ruster Pizzeria „Garibaldi“, mit Nachdruck. Ab sofort kann telefonisch und online bestellt...