Biathlon

Biathlet Kühn Zweiter in Pokljuka - Fourcade siegt

Autor: 
dpa
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
06. Dezember 2018
Beim Weltcup-Auftakt in Pokljuka läuft Johannes Kühn über 20 Kilometer auf Rang zwei.

Beim Weltcup-Auftakt in Pokljuka läuft Johannes Kühn über 20 Kilometer auf Rang zwei. ©dpa - Darko Bandic/AP

Biathlet Johannes Kühn hat beim Weltcup-Auftakt im slowenischen Pokljuka als Zweiter für eine große Überraschung gesorgt und seinen ersten Weltcupsieg nur knapp verpasst.

Der 27-Jährige blieb im Einzel über 20 Kilometer fehlerfrei und musste sich lediglich dem Franzosen Martin Fourcade geschlagen geben. Dem Skijäger aus Reit im Winkl fehlten am Ende 4,2 Sekunden auf Fourcade, der nach 47:09,2 Minuten über die Ziellinie lief.

Im Nachholrennen des am Vortag wegen Nebels verschobenen Einzels sicherte sich der Österreicher Simon Eder mit einem Rückstand von 21,3 Sekunden auf den Sieger und ebenfalls null Fehlern Rang drei hinter Kühn.

- Anzeige -

Kühn, der vor sechs Jahren sein Weltcup-Debüt gefeiert hatte, überzeugte bereits in der Vergangenheit durch seine Laufstärke, brachte sich aber durch zu viele Fehler beim Schießen immer wieder um bessere Platzierungen. «Ich bin natürlich super happy», sagte Kühn, dessen bisher bestes Ergebnis ein fünfter Platz im Massenstart war, in der ARD. «Zweiter Platz, null Fehler: Das ist für mich super.»

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Eine Mission im Team
vor 17 Stunden
Ein verschlossener Raum, ein kniffliges Rätsel und nur 60 Minuten Zeit, um es zu lösen und so wieder nach draußen zu gelangen: Willkommen bei Escape Rooms Exitpark in der Ortenau.
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
11.12.2018
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...