Tennis

Das bringt der Mittwoch bei den US Open

Autor: 
dpa
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. September 2018
Ist in seinem Viertelfinale klarer Favorit: Novak Djokovic.

Ist in seinem Viertelfinale klarer Favorit: Novak Djokovic. ©dpa - Jason Decrow/AP

Das eigentlich für diesen Mittwoch erwartete US-Open-Duell der Tennis-Giganten Novak Djokovic und Roger Federer fällt nach dem unerwarteten Scheitern des Schweizer aus. Stattdessen trifft Djokovic im Viertelfinale auf Federer-Bezwinger John Millman.

Zum spielen in Marin Cilic und Kei Nishikori - zuvor Sieger über Philipp Kohlschreiber - die New-York-Finalisten von 2014 gegeneinander. Bei den Damen tritt Vorjahresfinalistin Madison Keya gegen die Spanierin Carla Suarez Navarro an. Zudem trifft die Japanerin Naomi Osaka auf Lessia Zurenko aus der Ukraine. Die Spiele am Mittwoch:

Novak Djokovic (Serbien) - John Millman (Australien)

Auch nach dem Coup von Millman ist Djokovic noch klar favorisiert. Während der Vorbereitung auf den Triumph in Wimbledon ließ er dem 29-jährigen Weltranglisten-55. keine Chance beim Turnier in Queens. Der von seiner langwierigen Ellbogenverletzung genesene Djokovic strebt seinen 14. Grand-Slam-Titel an. Millman steht erstmals bei einem der vier wichtigsten Turniere im Viertelfinale.

Marin Cilic (Kroatien) - Kei Nishikori (Japan)

Vor vier Jahren feierte Cilic den größten Triumph seiner Karriere, als er Nishikori in einem Überraschungsfinale glatt schlug. Der Weltranglisten-Siebte stand dieses Jahr im Finale der Australian Open und voriges Jahr im Wimbledon-Endspiel. Der an Nummer 19 geführte Nishikori schaltete im Achtelfinale Philipp Kohlschreiber aus und führt im direkten Vergleich 8:6.

- Anzeige -

Madison Keys (USA) - Carla Suarez Navarro (Spanien)

Als Weltranglisten-14. ist die letztjährige Finalistin Keys die am höchsten eingestufte Spielerin im Quartett, das in der unteren Hälfte des Tableaus übrig ist. Die 30-jährige Spanierin hat bei Grand Slams schon Viertelfinal-Erfahrung, schaffte es aber noch nie unter die letzten Vier. Gegen Keys verlor sie alle bisherigen drei Partien.

Naomi Osaka (Japan) - Lessia Zurenko (Ukraine)

Die 20-jährige Osaka wurde in Japan geboren, hat einen aus Haiti stammenden Vater und kam als Kind in die USA. Die Nummer 19 der Welt steht ebenso wie Zurenko erstmals in einem Grand-Slam-Viertelfinale. Den bisher einzigen Vergleich vor vier Jahren gewann Osaka. Die Weltranglisten-36. Zurenko schlug im Turnierverlauf schon Australian-Open-Siegerin Caroline Wozniacki aus Dänemark.

Weitere Informationen zu dem Thema: