Sport

Deutsche Handballer nach Zittersieg in der EM-Hauptrunde

Autor: 
dpa
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Januar 2020

©dpa

Deutschlands Handballer haben mit einem glanzlosen Zittersieg gegen Lettland das drohende Vorrunden-Aus bei der Europameisterschaft nur mit Mühe abgewendet.

Hauptrunde erreicht, aber kaum Hoffnungen auf das Halbfinale geweckt: Deutschlands Handballer haben mit einem glanzlosen 28:27 (16:11)-Zittersieg im Gruppenfinale gegen Lettland das drohende Vorrunden-Aus bei der Europameisterschaft nur mit Mühe abgewendet. Lediglich der gut aufgelegte Julius Kühn wusste am Montag vor 3540 Zuschauern in Trondheim mit acht Toren zu überzeugen.

Nach der 26:33-Pleite gegen Titelverteidiger Spanien geht das Team von Bundestrainer Christian Prokop dennoch mit 0:2 Punkten in die Hauptrunde, wo es zum Auftakt am Donnerstag in Wien zum Duell mit Weißrussland kommt. Zwei Tage später steht gegen Kroatien das nächste Schlüsselspiel im Kampf um den Einzug ins Halbfinale an. Die anderen beiden Hauptrundengegner werden erst am Dienstag ermittelt.

Erstmals im Turnierverlauf begann Deutschland im Tor mit Johannes Bitter. Der 37-jährige Oldie im DHB-Team, der schon 2007 beim WM-Triumph dabei war, war zunächst aber kein Faktor. Die Letten, die zuvor jeweils deutlich gegen Spanien und die Niederlande verloren hatten, hielten in der Anfangsphase gut mit und lagen nach zwölf Minuten sogar mit 6:5 in Führung.

- Anzeige -

Die deutsche Mannschaft ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken. Bitter parierte beim Stand von 6:6 einen Siebenmeter, was ihm und der Mannschaft etwas mehr Sicherheit gab. Beim 9:6 (18.) hatte sich die Prokop-Truppe erstmals etwas abgesetzt, sechs Minuten vor der Pause war der Vorsprung beim 13:8 auf fünf Treffer angewachsen. Vor allem Kühn traf aus der zweiten Reihe wie er wollte und unterstrich seinen Wert für die Mannschaft.

«Wir haben im Angriff viele gute Lösungen gefunden, und hinten hat Jogi Bitter ein paar gute Bälle gehalten», lobte Teammanager Oliver Roggisch in der Halbzeit. So ging es zunächst weiter. Beim 24:17 (43.) schien die Partie bereits entschieden, doch dann leistete sich der WM-Vierte wie schon in den Spielen zuvor etliche leichte Fehler im Angriff. Zudem stand die Deckung nicht mehr stabil, was die Letten zehn Minuten vor Schluss beim 25:22 auf drei Tore herankommen ließ.

Prokop reagierte mit einer Auszeit und schwor seine Schützlinge noch einmal für den Schlussspurt ein. Zudem rückte Andreas Wolff für Bitter, der in dieser Phase kaum noch einen Ball zu fassen bekam, zwischen die Pfosten.

Sechs Minuten vor Ultimo wurde es in doppelter Unterzahl richtig brenzlig. Der Außenseiter nutzte seine numerische Überlegenheit und verkürzte auf zwei Tore. 40 Sekunden vor Schluss drohte das völlig aus dem Tritt geratene DHB-Team das Spiel beim 28:27 sogar aus der Hand zu geben, doch die Prokop-Truppe brachte den knappen Vorsprung ins Ziel.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • High Performance Fitness: Im Mai hat das neue Studio mit über 900 Quadratmetern eröffnet.
    06.06.2020
    Oberkirch-Zusenhofen: Von der Muckibude zum großen Fitnessstudio
    Zusenhofen hat ein neues Fitnessstudio. Die Huze Muskelschmiede am Wiesenbach bietet, was es sonst eher in Großstädten gibt: Öffnungszeiten rund um die Uhr und einen Gerätepark, bei dem neben den Gesundheitssportlern auch ambitionierte Kraftsportler auf ihre Kosten kommen.
  • 370 Mitarbeiter des Familienunternehmens J. Schneider Elektrotechnik fertigen am Standort Offenburg Produkte für die industrielle Stromversorgung – für Windräder, Fotovoltaikanlagen oder Papierfabriken.
    05.06.2020
    Serie "Wir sind systemrelevant"
    Serie „Wir sind systemrelevant“ – Ortenauer Firmen, die in der Corona-Krise unverzichtbar sind. Teil 22: Die J. Schneider Elektrotechnik aus Offenburg stellt Transformatoren her.
  • Fischer Küchen in Offenburg bietet auf 1100 Quadratmetern eine große Auswahl an Küchenideen.
    04.06.2020
    Aktuelle Trends in der Ausstellung auf 1100 Quadratmetern Verkaufsfläche
    29 Jahre Erfahrung in der Branche sowie der Anspruch an Professionalität und Qualität in Beratung, Planung, Materialien, Geräten oder Montage machen es möglich: Das Fischer Küchenatelier Offenburg verhilft den Kunden zum individuellen Küchentraum - maßgeschneidert, termingerecht und...
  • Mehr als 50 Attraktionen erwartet die Besucher bei Funny World in Kappel-Grafenhausen.
    29.05.2020
    KInderspielparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder / Tickets vorab reservieren
    Das In- & Outdoor Spieleparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder seine Tore für seine großen und kleinen Besucher. Ein besonderes Highlight zur Wiedereröffnung ist die neue Attraktion „mexikanischer Adler Flug“.