Pyeongchang

Fahnenträgerin bei Paralympics: Schaffelhuber oder Eskau?

Autor: 
dpa
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
07. März 2018
Könnte bei den Paralympics in Pyeongchang die deutsche Fahne tragen: Andrea Eskau.

Könnte bei den Paralympics in Pyeongchang die deutsche Fahne tragen: Andrea Eskau. ©dpa - Jan Woitas

Der Deutsche Behindertensportverband wird am Donnerstag um 11 Uhr deutscher Zeit (19 Uhr Ortszeit) bekannt geben, wer bei der Eröffnungsfeier der Winter-Paralympics in Pyeongchang die detusche Fahne tragen wird.

Mit ziemlicher Sicherheit wird es eine Frau werden, denn die Favoritinnen heißen Anna Schaffelhuber und Andrea Eskau. Die 25 Jahre alte Schaffelhuber (Bayerbach) war mit fünf Goldmedaillen bei fünf Starts in den alpinen Wettbewerben bei den vorherigen Spielen in Sotschi 2014 der große Star. Sie ist Deutschlands aktuelle Behindertensportlerin des Jahres und erhielt diese Auszeichnung 2017 bereits zum fünften Mal. Schaffelhuber war zwar schon einmal Fahnenträgerin, 2010 in Vancouver allerdings bei der Schlussfeier als damals 17-Jährige.

- Anzeige -

Die 46 Jahre alte Eskau (Magdeburg) ist die einzige Starterin in Pyeongchang, die schon bei Sommer- und bei Winter-Paralympics Gold gewonnen hat. Insgesamt gewann sie mit dem Handbike im Sommer sowie im Langlauf und Biathlon schon sechsmal. Eskau gilt als meinungsstarke, oft aber auch unbequeme Athletin. Als einzige Deutsche war sie am Mittwoch auf der ersten Pressekonferenz des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) bei den Winterspielen für Menschen mit Behinderung vertreten. «Natürlich würde eine solche Ehre jedem etwas bedeuten», sagte sie zum Thema Fahnenträger.
 

Das könnte Sie auch interessieren

Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.
Anzeige
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige