Olympische Winterspiele

Hörmann: «Fair Play muss Markenzeichen der Spiele werden»

Autor: 
dpa
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
02. Februar 2018
DOSB-Präsident Alfons Hörmann sieht die deutschen Medaillenchanchen in Pyeongchang eher realistisch.

DOSB-Präsident Alfons Hörmann sieht die deutschen Medaillenchanchen in Pyeongchang eher realistisch. ©dpa - Tobias Hase

DOSB-Präsident Alfons Hörmann will vier Jahre nach dem Debakel von Sotschi die Erwartungen nicht zu hoch schrauben.

Aus langer Erfahrung blicke er mit einer «Mischung aus Demut und Realismus» den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang entgegen, sagte der Chef des Deutschen Olympischen Sportbundes im Interview der Deutschen Presse-Agentur. Zugleich stärkten die zuletzt guten Ergebnisse der deutschen Athleten auf Eis und Schnee seine Zuversicht.

«Die großen Erfolge der vergangenen Winter zeigten jedenfalls: Es geht vieles in eine gute Richtung», sagte Hörmann. In Sotschi hatte die Wintersportnation Deutschland mit nur 19 Medaillen einen schweren Rückschlag erlitten. Rund 30 Plaketten waren erwartet worden.

- Anzeige -

Der Olympia-Ort von 2014 steht aber auch für den beispiellosen Doping-Betrug der russischen Gastgeber. Nach langwieriger Aufklärung und schwieriger Sanktionierung des Staatsdopings fordert Hörmann: «Fair Play muss nun zum Markenzeichen der Pyeongchang-Spiele werden.»

Abgesehen von den bis dato für ihre Doping-Vergehen gesperrten Russen, seien die 169 zugelassenen Starter des Landes seit April von unabhängigen Kontrolleuren intensiv geprüft worden. «So fällt der Sondereffekt der völlig inakzeptablen Manipulation bei den Sotschi-Spielen weg», meinte Hörmann. «Ich prognostiziere, dass das russische Team in puncto Erfolgsaussichten wieder auf ein Normalmaß und im Medaillenspiegel massiv zurückfallen wird.» Russland werde zudem «gebrandmarkt ohne Fahne, Hymne und eigene Kleidung die zwei olympischen Wochen» absolvieren zu müssen. «Das ist zu Recht eine gewisse Höchststrafe für das russische Team», sagte er.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki.