Handball-Südbadenliga

HC Hedos Elgersweier erwischt gegen HGW Hofweier Sahnetag

Autor: 
davfr/pes
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. März 2018
Philipp Hackl (l.) und Christopher Räpple durften einen klasse Auftritt bejubeln.

(Bild 1/2) Philipp Hackl (l.) und Christopher Räpple durften einen klasse Auftritt bejubeln. ©www.handball-server.de

Handball-Südbadenligist HC Hedos Elgersweier kann es doch noch. Seit November wartete das Team um Trainer Simon Herrmann auf einen Sieg in der heimischen Otto-Kempf-Sporthalle. Ausgerechnet am Samstag im Derby gegen Tabellenführer HGW Hofweier gelang der nun mit 29:24 souverän.

Beim Heimsieg gegen den heißesten Anwärter auf den Aufstieg in die Oberliga präsentierte sich der HC Hedos Elgersweier so, wie es sich die Anhänger schon lange gewünscht haben: Eine kompakte Defensive, ein schnelles Umschaltspiel und ein weitgehend effektiver Angriff, der gegen einen angeschlagenen Tabellenführer vieles richtig machte. »Wir haben uns an die Vorgaben gehalten und vieles so umgesetzt, wie wir es vorhatten«, freute sich Hedos-Coach Simon Herrmann. 

Überragende Kulisse
Die Zuschauer sahen zunächst einen nervösen Beginn des Gastgebers, verbunden mit einem schnellen 0:2-Rückstand (2.). Mit einem bärenstarken Manuel Schnurr im Tor, der nicht nur gut mit seiner Abwehr kooperierte, sondern auch mehrere glasklare Torgelegenheiten zunichte machte, glich der HCH zunächst aus und nahm dann das Heft in die Hand. Aus einem 4:4 wurde erst ein 7:5 (18.), bevor man beim 10:6 (21.) das erste Ausrufezeichen gesetzt hatte. Angetrieben von einer überragenden Kulisse erkämpfte man sich Ball um Ball und bestrafte die Fehler des HGW eiskalt.

Nach zwei Gegenstoßtoren von Paolo Scavelli und einem Treffer von Winterneuzugang Stepháne Robin, der nicht nur offensiv, sondern auch defensiv eine ganz starke Partie zeigte und mittlerweile sehr gut integriert ist, war der Vorsprung bis auf 13:7 (28.) angewachsen. Dem Tabellenführer merkte man deutlich an, dass nicht jeder Spieler bei 100 Prozent war. Stefan See hatte Fersenschmerzen, Manuel Cybulski war ohne Trainingseinheit die Woche über. Michael Herzog hatte Schmerzen an der Schulter, Florian Herzog lief mit dick bandagiertem Knöchel auf, und als Krönung kam der krankheitsbedingte Ausfall von Nebojsa Nikolic, dazu das Fehlen von Sven Gieringer. Schon vor der Partie beruhte die Hoffnung beim HGW auf viel Zweckoptimismus. Nichtsdestotrotz verkürzte die Mannschaft um Michael Bohn auf Grund ihrer individuellen Stärke bis zur Pause auf 9:13.

- Anzeige -

Starkes Comeback von René Junker
Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Einheimischen wieder konzentrierter und williger. Aus einem 15:10 (34.) machte man ein 19:11 (40.). »In dieser Phase hat bei uns alles geklappt, hinzu kam das Quäntchen Glück, was man braucht«, so Herrmann. Trotz der hohen Führung wollte sich der HCH noch nicht in Sicherheit wiegen. Der HGW probierte viel, brachte unter anderem den siebten Feldspieler, wirkte an diesem Abend allerdings nicht frisch genug und konnte das Ruder nicht mehr herumreißen. Beim 24:15 (51.) durch René Junker, der nach seiner Ellenbogenverletzung sein Comeback feierte und gleich Akzente setzen konnte, war die Partie endgültig entschieden. Die Gäste schafften es, noch nach 60 Spielminuten auf 24:29 zu verkürzen, doch der HC Hedos Elgersweier konnte endlich wieder einmal zwei Punkte in eigener Halle feiern.

»Wir haben einen Sahnetag erwischt, wissen aber, dass es nicht jede Woche so laufen kann und wird«, wusste Simon Herrmann diese Leistung nach Spielende einzuschätzen. Nach der Osterpause steht am 7. April beim TV Oberkirch dann das nächste wichtige Spiel an.
HGW-Trainer Michael Bohn sprach von einem hochverdienten Erfolg des HC Hedos. »Aufgrund der letzten Wochen, in denen immer wieder Spieler im Training fehlten, müssen wir mit so einem Einbruch leben. Um die verbleibenden fünf Partien mit einem hoffentlich kompletteren, gesunderen Kader bestreiten zu können, liegt die Prämisse in den nächsten Tagen erst mal auf Regeneration.«

Hofweier bleibt trotz der Niederlage Tabellenführer, büßte aber zwei schmerzliche Punkte auf dem Weg zurück in die Oberliga ein. Während es am 7. April zum Heimspiel gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach kommt, muss der HGW dann am 14. April bei der HSG Konstanz II antreten. 

Elgersweier – Hofweier 29:24 (13:9)
Elgersweier:
Schnurr, Plschek; Hackl 2, Robin 5, Schoch, S. Räpple 2, Metelec 3, Junker 2, Tschopp 1, Scavelli 4, Stehle 2, C. Räpple 6/2, Fritsch 2.
Hofweier: Langenbach; F. Herzog 2, Spraul, Barbon 1, Schnak, Monschein 2, Schade 2, M. Herzog 7/4, See 3, Cybulski 2, Bures 2, Schulz, Blasius 1.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Schnell unterwegs: der zweifache Landesmeister Markus Kölz aus Winnenden belegte mit Dornadello in der ersten Wertung am Freitag bei den Springreiter-Senioren Rang drei.
vor 4 Stunden
Baden-württembergische Meisterschaften der Reiter in Schutterwald
Das Rennen um die Titel ist eröffnet. Gut aus den Starlöchern kam dabei  Timo Beck am zweiten Tag der baden-württembergischen Meisterschaften der Reiter (Springen, Dressur, Ponys) in Schutterwald. Mit Platz vier im Sattel von Cento im ersten S-Springen der Springreiter wahrte der 41-Jährige aus...
vor 7 Stunden
Badische Schwimm-Meisterschaften in Freiburg
Das Freiburger Westbad mit seiner 50-Meter-Bahn war erneut Austragungsort der badischen Schwimm-Meisterschaften. Die komplette Elite aus Baden war auf der 50-Meter- und der  400-Meter-Strecken am Start. Vom Schwimmverein Kehl hatten sich Chiara Mnich (startete für die SG Regio Freiburg) und ihre...
Brigitte Manceau trifft am Samstag auf ihren Ex-Verein.
vor 10 Stunden
Tennis-Badenliga
Der Wochenend-Doppelstart in der Tennis-Badenliga mit zwei Begegnungen an der heimischen Palmengasse könnte für den TC BW Oberweier entscheidende Züge auf dem Weg zum Klassenerhalt annehmen. 
Adrian Vollmer (l.) und der SV Linx spielen am Sonntag in Bühl gegen den Kehler FV.
vor 13 Stunden
Fußball
Zum Abschluss seines Trainingslagers in Durbach spielt Oberligist SV Linx am Sonntag um 16 Uhr beim Sportfest des FSV Bühl gegen den Verbandsligisten Kehler FV.  
Erfolgreich in der Wasserfall-Sektion: Die MSC-Asse in Schatthausen.
vor 16 Stunden
Mountainbike
Eine Premiere erwartete zwölf Welschensteinacher MSC-Nachwuchs-Trialer in Schatthausen bei Heidelberg. Der MSC fuhr Podestplätze und Top-Ten-Platzierungen heim.  
Bastian Broß hat mit dem TC BW Oberweier einen Doppelspieltag zu bestreiten.
vor 19 Stunden
2. Tennis-Bundesliga
Mit dem ersten Doppel-Spieltag setzen die Herren des TC BW Oberweier am Wochenende in Reutlingen und Rosenheim die Saison in der 2. Tennis-Bundesliga fort.
vor 21 Stunden
Zum 21. Mal in Oberkirch
Seit Donnerstag läuft der 21. Sparkassen-Renchtalcup der Tennis-Damen. Es geht um 5600 Euro Preisgeld und Punkte für die deutsche Rangliste. Christian Frühe, Bereichsdirektor Renchtal des Namensgebers und Hauptsponsors Sparkasse Offenburg/Ortenau, erwartet Tennissport auf höchstem Niveau und freut...
Frank Berger testet mit dem Kehler FV am Samstag in Oberharmersbach gegen die Stuttgarter Kickers.
vor 21 Stunden
Fußball
Am Samstag um 16 Uhr bestreiten Fußball-Verbandsligist Kehler FV und die Stuttgarter Kickers, die im Trainingslager auf dem Schliffkopf sind, ein Testspiel auf dem Sportgelände des SV Oberharmersbach.   
Steffen Rothmann und seine Kollegen vom SV Oberschopfheim testen am Samstag bei einem Blitzturnier ihre Form.
vor 21 Stunden
Fußball
Am Samstag veranstaltet Fußball-Bezirksligist SV Oberschopfheim ein Blitzturnier (1. Sparkassen-Cup) im Aubergstadion. Neben Landesligist Langenwinkel nehmen die Bezirksligisten Niederschopfheim, Ichenheim und Oberschopfheim sowie die A-Junioren des Offenburger FV teil.   
18.07.2019
Fußball-Testspiel in Lautenbach
Mit einem 4:3 (3:1)-Sieg im Testspiel am Mittwochabend gegen Regionalligist 1. FC Saarbrücken hat Fußball-Zweitligist SV Sandhausen sein viertägiges Trainingslager im Lautenbacher Sonnenhof beendet. 
18.07.2019
Lokalsport
Wer die Spiele von Racing Straßburg besucht, wird ab dem 25. Juli auch das Wappen des Europa-Parks im Meinau-Stadion sehen. Seit heute ist der Ruster Freizeitpark nämlich Sponsor des französischen Fußball-Erstligisten.
Für Tobias Grallert lief es bei der Senioren-EM in Budapest sportlich nicht optimal.
18.07.2019
Tischtennis
Mit großartigen Eindrücken kehrten die Steinacher Tischtennis-Asse Elke Stremlow und Tobias Grallert von der Senioren-Europameisterschaft aus Budapest zurück. Sportlich strichen beide in der Trostrunde die Segel.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.