WM-Held

Matthäus überließ Brehme Elfmeter bei WM 1990

dpa
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
21. Februar 2024
Die ehemaligen Nationalmannschaftskollegen Lothar Matthäus (l) und Andreas Brehme kommen 2022 zu der Verabschiedungsgala von Rudi Völler.

Die ehemaligen Nationalmannschaftskollegen Lothar Matthäus (l) und Andreas Brehme kommen 2022 zu der Verabschiedungsgala von Rudi Völler. ©Foto: Roberto Pfeil/dpa

Die Fußball-Karrieren von Lothar Matthäus und Andreas Brehme liefen lange parallel. In einem Podcast - aufgenommen vor Brehmes Tod - erzählt Matthäus, wie sein Verzicht Brehme zum WM-Helden machte.

Berlin - Dass er Andreas Brehme den Elfmeter im WM-Endspiel 1990 überlassen hat, bezeichnet Lothar Matthäus als "die beste Entscheidung, die er je getroffen hat". Er habe den Elfmeter nicht geschossen, "weil ich neue Schuhe anhatte", erklärte der 62-Jährige im Podcast "Spielmacher – Der EM-Talk mit Sebastian Hellmann und 360Media". 

Der in der Nacht zum Dienstag im Alter von 63 Jahren gestorbene Brehme verwandelte den Strafstoß damals in Rom zum 1:0-Sieg gegen Argentinien und schoss Fußball-Deutschland zum dritten WM-Titel. Er habe auf den Elfmeter verzichtet, "um den Erfolg der Mannschaft nicht zu riskieren", betonte Matthäus. 

- Anzeige -

Der Podcast war vor dem Tod von Brehme aufgezeichnet worden. Der gebürtige Hamburger und Matthäus hatten über viele Jahre in der Nationalmannschaft, beim FC Bayern München und für Inter Mailand gemeinsam gespielt. "Wir waren Zimmerkollegen, bei der Nationalmannschaft und bei Inter Mailand. Wir haben oft 100 Nächte pro Jahr miteinander verbracht", sagte Matthäus der "Augsburger Allgemeinen" (Mittwoch): "Diese Freundschaft war auch nach der Karriere nicht vorbei. Es ist wirklich, als ob ein Familienmitglied gestorben ist."

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Physiotherapeutin Luise Wolf schätzt die Zusammenarbeit und innovativen Ansätze bei ihrem Arbeitgeber. 
    vor 22 Stunden
    Top-Life Berghaupten: Hier steht der Mensch im Mittelpunkt
    Das Gesundheitszentrum Top-Life in Berghaupten bietet ein Komplettpaket rund um Gesunderhaltung, Rehabilitation, Prävention und Wellness. Physiotherapeutin Luise Wolf ist Teil des motivierten Teams und gibt im Interview Einblick in ihre abwechslungsreiche Arbeit.
  • Alles andere als ein Glücksspiel: die Geldanlage in Aktien. Den Beweis dafür tritt azemos in Offenburg seit mehr als 20 Jahren erfolgreich an.
    17.04.2024
    Mit den azemos-Anlagestrategien auf der sicheren Seite
    Die azemos Vermögensmanagement GmbH in Offenburg gewährt einen Einblick in die Arbeit der Analysten und die seit mehr als 20 Jahren erfolgreichen Anlagestrategien für Privat- sowie Geschäftskunden.
  • Auch das Handwerk zeigt bei der Berufsinfomesse (BIM), was es alles kann. Hier wird beispielsweise präsentiert, wie Pflaster fachmännisch verlegt wird. 
    13.04.2024
    432 Aussteller informieren bei der Berufsinfomesse Offenburg
    Die 23. Berufsinfomesse in der Messe Offenburg-Ortenau wird ein Event der Superlative. Am 19. und 20. April präsentieren 432 Aussteller Schulabsolventen und Fortbildungswilligen einen Querschnitt durch die Ortenauer Berufswelt. Rund 24.000 Besucher werden erwartet.
  • Der Frühling steht vor der Tür und die After-Work-Events starten auf dem Quartiersplatz des Offenburger Rée Carrés.
    12.04.2024
    Ab 8. Mai: Zum After Work ins Rée Carré Offenburg
    In gemütlicher Runde chillen, dazu etwas Leckeres essen und den Tag mit einem Drink ausklingen lassen? Das ist bei den After-Work-Events im Rée Carré in Offenburg möglich. Sie finden von Mai bis Oktober jeweils von 17 bis 21 Uhr auf dem Quartiersplatz statt.