Stuttgarter Kickers

Mustafa Ünal hat die Qual der Wahl

Jürgen Frey
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. September 2022
Mittelfeldspieler Lukas Kiefer befindet sich wieder im Kickers-Mannschaftstraining – reicht es für den Ex-Ulmer gegen Neckarsulm schon für einen Platz im Kader?

Mittelfeldspieler Lukas Kiefer befindet sich wieder im Kickers-Mannschaftstraining – reicht es für den Ex-Ulmer gegen Neckarsulm schon für einen Platz im Kader? ©Foto: Baumann/Volker Müller

Mustafa Ünal hatte zu Wochenbeginn erstmals seinen kompletten Kader zur Verfügung. Auch Torwart Ramon Castellucci trainierte bei den Stuttgarter Kickers vor dem Oberliga-Heimspiel gegen Sport-Union Nekarsulm wieder mit – ob er spielt, ist allerdings fraglich.

Genau so mag das ein Trainer. Erstmals in dieser Saison waren zu Wochenbeginn alle Mann aus dem Kader der Stuttgarter Kickers beim Mannschaftstraining am Ball. Der Konkurrenzkampf bei den Blauen ist entsprechend hoch. Luxusproblem kann man das auch nennen, vor dem Coach Mustafa Ünal im Oberliga-Heimspiel an diesem Samstag (14 Uhr/Gazi-Stadion) gegen die Sport-Union Neckarsulm steht.

Noch offen ist ob Mittelfeldspieler Lukas Kiefer nach überstandener Mittelfußverletzung (zugezogen am 9. August im WFV-Pokal-Zweitrundenspiel beim VfL Nagold) auch ins Aufgebot rückt. Die gleiche Frage stellt sich bei Ramon Castellucci. Der Torwart trainierte nach seiner Ellbogenentzündung zwar wieder mit, doch erst nach weiteren Belastungstests am Ende der Woche, wird das Trainerteam über einen Einsatz entscheiden. Gut möglich, dass auch im sechsten Pflichtspiel in Serie sein Vertreter David Nrcea-Bisinger zwischen den Pfosten stehen wird. Castellucci hatte sich übrigens wegen seiner Verletzung eine dritte ärztliche Meinung in Hamburg eingeholt. Obwohl der 25-Jährige wieder trainieren kann, wird eine Operation notwendig sein, der Zeitpunkt des Eingriffs ist aber noch offen.

- Anzeige -

Viele Änderungen in der Aufstellung wird es gegenüber dem jüngsten 5:1-Auswärtssieg beim Aufsteiger FSV Hollenbach nicht geben. Aller Voraussicht nach wird der zuletzt geschonte David Braig (vier Saisontreffer) wieder ins Sturmzentrum rücken, Top-Torjäger Kevin Dicklhuber (sieben Saisontreffer) wieder mehr aus der Tiefe kommen. Offensivmann David Nieland, der in Hollenbach nach seiner Einwechslung erstmals traf, muss weiter auf sein Startelfdebüt in der Oberliga warten. Zumal er am Mittwoch und Donnerstag krankheitsbedingt nicht trainieren konnte. „David braucht noch Zeit, er muss fleißig und hart arbeiten, um den nächsten Schritt zu machen“, sagt Ünal.

Das letzte Aufeinandertreffen zwischen den Kickers und Neckarsulm endete vergangenen April im Unterland mit 7:0 (6:0) für die Kickers. „Das wollen wir natürlich besser machen“, sagt der neue Sport-Union-Trainer Walter Thomae, „wenn wir einen richtig Sahnetag erwischen, die Kickers einen ganz miesen, dann ist vielleicht etwas möglich. Das zeigten ja auch die Kickers im DFB-Pokal gegen Zweitligist SpVgg Greuther Fürth. Wir wollen das bestmögliche Ergebnis.“ Genauso wie die Kickers – die ihre Tabellenführung mit voller Kapelle verteidigen wollen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Im neu eingerichteten Küchenstudio können die Kunden 40 Musterküchen in Augenschein nehmen.
    30.09.2022
    4. bis 15. Oktober: Küchen-Service-Wochen bei Möbel Seifert
    Fünf Etagen, 5000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, Qualität zu fairem Preis und immer wieder Sonderaktionen – das ist Möbel Seifert in Achern. Aktuell rücken die Küchen in den Fokus. Im neu eingerichteten Studio gibt es ab 4. Oktober Sonderkonditionen beim Küchenkauf.
  • Claudio Labianca lädt zum verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in Offenburg zum Streifzug durch die modernisierten Räume in der Zährigerstraße ein. 
    30.09.2022
    Geschäfts- und Ausstellungsräume rundum modernisiert
    Das Klavierhaus Labianca in der Zährigerstraße in Offenburg präsentiert sich am verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in neuem Glanz. Verkaufs- und Ausstellungsflächen wurden nach 17 Jahren von Grund auf modernisiert und neu strukturiert – es hat sich sichtbar gelohnt!
  • Das E5-Team vor dem Studio in der Offenburger Okenstraße 65. 
    30.09.2022
    Wendepunkt: Für mehr Effektivität und Wohlbefinden im Leben
    Egal ob Rückenprobleme oder einfach mehr körperliche Fitness – wer rasche Erfolge erzielen möchte, für den bietet sich das EMS-Training im Studio von Simone Metz in der Okenstraße 65 in Offenburg an.
  • Modern, sicher, barrierefrei und zentrumsnah in Achern wohnen.
    30.09.2022
    Attraktives Konzept: AcherApartments – Wohnungen fürs Alter
    Wir werden immer älter, bleiben dabei meist fit und gesund. Neue Wohnformen für die Generation 65plus sind gefragt. Und genau hier wird in Achern eine Lücke gefüllt. "Unser Konzept ist einzigartig in der Region", so Diplom Ingenieur und Architekt Michael Wilhelm.