Gerüchte um Depressionen

Pele gibt Entwarnung: „Mir geht’s gut“

Autor: 
red/ sid
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Februar 2020
Pele gibt nach den Spekulationen Entwarnung.

Pele gibt nach den Spekulationen Entwarnung. ©Foto: dpa/Antonio Lacerda

Fußball-Legende Pele hat sich nach den Spekulationen um seinen Gesundheitszustand nun selbst geäußert. Ihm gehe es gut. Er habe aber auch „einige gute und einige weniger gute Tage“.

Stuttgart - Das brasilianische Fußball-Idol Pele hat nach Spekulationen um seinen Gesundheitszustand Entwarnung gegeben. „Vielen Dank für Eure Gebete und Eure Sorge. Mir geht’s gut“, teilte der 79-Jährige am Donnerstag in einer Erklärung mit. Am Montag hatte sein Sohn Edinho berichtet, dass Pele aufgrund seines schlechten Gesundheitszustandes an Depressionen leide und kaum noch sein Haus verlasse.

Pele klärte nun auf: „Ich werde 80 Jahre alt. Ich habe einige gute und einige weniger gute Tage. Das ist normal für Leute meines Alter“, sagte der dreimalige Weltmeister. Er habe „keine Angst“, sei entschlossen und habe Vertrauen in sich selbst. „Ich vermeide es nicht, die Verpflichtungen meines sehr vollen Terminkalenders zu erfüllen“, schrieb der einstige Wunderstürmer.

Sein Sohn hatte dem Internetportal Globoesporte zuvor gesagt: „Er ist sehr gebrechlich, was seine Mobilität angeht, und das lässt ihn in eine Art Depression verfallen. Man muss sich vorstellen: Er war der König und immer eine so beeindruckende Person, und jetzt kann er nicht mehr normal gehen. Daher hat er sich sehr zurückgezogen, es beschämt ihn.“

Pele hatte immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen

- Anzeige -

Edinho meldete sich erneut zu Wort. In einem ESPN-Interview, das am Samstag ausgestrahlt werden soll, relativierte er seine ursprünglichen Aussagen. „Das Wort Depression ist nur als emotionaler Zustand gemeint, kein klinischer Zustand oder eine Diagnose, die ich gemacht habe“, sagte er. Sein Vater sei nach mehreren Operationen frustriert über den Heilungsverlauf gewesen. „Es ist kein klinischer Zustand, nur die intime Ansicht eines Sohnes. Und leider hat dies einen unglücklichen Widerhall gefunden.“ 

Auch das Haus nicht zu verlassen, sei für Pele nichts Ungewöhnliches: „Er war immer schon eher ein häuslicher Typ, etwas, was mit dem Ruhm einhergeht. Wie bei Michael Jackson oder Neymar. Diese Personen können nicht einfach auf die Straße gehen. Das ist der Preis, den sie bezahlen für das, was sie sind.“ 

Pele hatte in den vergangenen Jahren immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, öffentliche Auftritte sind selten geworden. 2014 lag er nach einer Harnwegsinfektion auf der Intensivstation, im vergangenen April wurde er in Paris wegen Nierenproblemen behandelt. Seine Gehschwierigkeiten sind auf Probleme mit den Hüften zurückzuführen.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...