Dortmund

Ricken will «keine kleinen Prinzen in bunten Fußballschuhen»

Autor: 
dpa
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Oktober 2019
Lars Ricken kümmert sich in Dortmund um den Nachwuchs.

Lars Ricken kümmert sich in Dortmund um den Nachwuchs. ©dpa - Guido Kirchner/dpa

Das frühere Supertalent Lars Ricken hält den heutigen Fußball-Nachwuchs für zu verhätschelt.

«Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass bei einigen jungen Spielern heutzutage die Widerstandsfähigkeit nicht so stark ausgeprägt ist wie früher», sagte der Nachwuchskoordinator des Bundesligisten Borussia Dortmund der Zeitung «Die Welt». In der gesamten Gesellschaft falle es heute jungen Menschen schwerer, gegen Widerstände anzukämpfen, urteilte der 43-Jährige. «Wir wollen aber keine kleinen Prinzen in bunten Fußballschuhen entwickeln», sagte Ricken.

Der BVB habe daher Maßnahmen «zur bewussten Herausbildung von Verantwortlichkeiten erstellt für die Spieler, die Trainer und die Eltern», fügte der einstige Nationalspieler hinzu. Vor allen die Eltern spielen in diesem Konzept eine wichtige Rolle. «Es darf nicht jedes Problem vom Vater oder der Mutter gelöst werden, die Jungs müssen lernen, Problemlösungen selbstständig anzugehen. Das müssen die Jungs lernen aber auch die Eltern», sagte Ricken.

- Anzeige -

Breites Bildungsprogramm

Für ältere Juniorenspieler biete der Club ein breites Bildungsprogramm an. Dort können die Jungkicker erfahren, was beim Bezug der ersten Wohnung zu beachten ist, erhalten Beratung zur Ernährung und zum Umgang mit den Sozialen Netzwerken, können Fremdsprachen lernen und an Workshops in der Fanszene teilnehmen.

«Wir reden ja auch über Persönlichkeitsentwicklung und darüber, Typen zu entwickeln, die durchsetzungsstark und konfliktfähig sind. Deshalb müssen wir aufpassen, dass junge Spieler nicht nur in der Blase Fußball leben, sondern auch noch Kontakt zu Menschen behalten, die keine Leistungssportler sind», sagte Ricken.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...