Anwohner-Antrag abgewiesen

SC Freiburg: Stadionbau geht planmäßig weiter 

Autor: 
dpa/lsw
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Mai 2019
Video starten
Mehr zum Thema

©Illustration: HPP Architekten GmbH Düsseldorf

Das neue Stadion des SC Freiburg kann planmäßig gebaut werden. Das Freiburger Verwaltungsgerichts hat einen Eilantrag von Anwohnern abgewiesen.

Die Bauarbeiten am neuen Stadion des Fußball-Bundesligisten SC Freiburg können planmäßig weitergehen, eine drohende Unterbrechung ist abgewendet. Das Freiburger Verwaltungsgerichts hat einen Eilantrag von Anwohnern, die einen Baustopp erreichen wollten, abgewiesen. «Es ist ein guter Tag für den SC», sagte Finanzvorstand Oliver Leki am Donnerstag. «Wir hatten von Anfang an großen Glauben in die Baugenehmigung, aber es ist gut zu wissen, dass störungsfrei weitergebaut werden kann.»

Die 34.700 Zuschauer fassende Arena am Flugplatz im Nordwesten der Stadt soll zum Start der Saison 2020/2021 fertig sein, die Kosten sind mit rund 76 Millionen Euro kalkuliert. Beim Verwaltungsgerichtshof Mannheim ist auch noch eine Klage gegen das Bebauungsplanverfahren anhängig, die den Fortschritt der Ende 2018 begonnenen Bauarbeiten derzeit jedoch nicht gefährdet.

Sieg gegen Nürnberg anvisiert

- Anzeige -

An diesem Wochenende will die Freiburger Mannschaft, die den Klassenverbleib bereits sicher hat, für einen weiteren guten Tag des Vereins sorgen. Nach acht sieglosen Spielen sollen es im Heimspiel gegen den Absteiger 1. FC Nürnberg zum Saisonende am Samstag (15.30 Uhr/Sky) wieder drei Punkte werden. «Wir wollen zeigen, dass wir voll da sind und mit einem Erfolgserlebnis in die Sommerpause gehen», sagte Trainer Christian Streich.

Der 53-Jährige muss möglicherweise auf Mittelfeldspieler Janik Haberer verzichten, der genau wie Offensivspiele Marco Terrazzino angeschlagen ist. Mittelfeldspieler Vincenzo Grifo, der für die Rückrunde vom Ligakonkurrenten TSG Hoffenheim ausgeliehen war, wird vor der Partie offiziell verabschiedet. Eine Rückkehr zur kommenden Saison ist allerdings nicht völlig ausgeschlossen. Welche weiteren Profis Freiburg verlassen werden, wisse er noch nicht, sagte Streich.

 

Daten und Fakten zum neuen SC Freiburg Stadion

Sie sind nicht angemeldet.
Damit Sie Kommentare zu diesem Artikel lesen können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.
Sie sind nicht registiert?

bo+ ist das Beste, das wir haben. Versprochen! Und wir machen uns die Auswahl nicht leicht: Tiefergehende und hintergründige Texte, investigative Beiträge, spannende Reportagen, längere Strecken, exklusive Storys, recherchiert und geschrieben von einer meinungsstarken Redaktion.

Sie haben Fragen?

Wir haben die häufigsten Fragen für Sie zusammengefasst.

Leserservice
0800 / 5 13 13 13
Telefonische Servicezeiten

Montag bis Freitag 7 bis 18 Uhr

Samstag 7 bis 12 Uhr

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.
  • 06.07.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...