Olympia

Schwedin Charlotte Kalla gewinnt Gold im Skiathlon

Autor: 
dpa
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
10. Februar 2018
Die ersten Medaillen in Pyeongchang wurden im Skiathlon der Damen vergeben.

Die ersten Medaillen in Pyeongchang wurden im Skiathlon der Damen vergeben. ©dpa - Petter Arvidson

Die schwedische Langläuferin Charlotte Kalla hat die erste Goldmedaille der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang gewonnen.

Die 30-Jährige siegte im Skiathlon über 2 x 7,5 Kilometer vor der Norwegerin Marit Björgen und der Finnin Krista Parmakoski. Für Kalla ist es der dritte Olympiasieg ihrer Karriere.

Beste Deutsche wurde Victoria Carl aus Zella-Mehlis auf dem 20. Platz, nachdem sie nach 3,75 Kilometern noch das Feld angeführt hatte. Katharina Hennig (Oberwiesenthal) wurde 22., Stefanie Böhler (Ibach) belegte Platz 25. Nicole Fessel (Oberstdorf) musste dagegen kurz vor dem Start wegen Atemwegsproblemen passen.

Björgen, die in Pyeongchang zur Rekord-Olympionikin aufsteigen könnte, blieb dagegen die siebte Goldmedaille verwehrt. Trotzdem ist sie nun die erste Wintersportlerin mit elf Medaillen.

 

Informationen des IOC

Olympische Wettkampfstätten

- Anzeige -

Deutsche Olympia-Mannschaft

Termine und Ergebnisse

dpa-Twitterlisten zu Olympia

Ergebnisse früherer Olympischer Spiele

Weltcup-Kalender Langlauf

Weltcup-Stand Langlauf

Informationen zum Langlauf