Stuttgarter Kickers unterliegen Ulm

Testspielniederlage ohne Trainer Ramon Gehrmann

Autor: 
Jürgen Frey
Lesezeit 5 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Juli 2021
Die Spieler der Stuttgarter Kickers (re. der diesmal verantwortliche Trainer Mustafa Ünal) gingen in Illerrieden als Verlierer vom Platz.

Die Spieler der Stuttgarter Kickers (re. der diesmal verantwortliche Trainer Mustafa Ünal) gingen in Illerrieden als Verlierer vom Platz. ©Foto: SVK/Holger Zinser

Die Stuttgarter Kickers haben ohne ihren Chefcoach im letzten Testspiel vor dem Pflichtspielbeginn ihre erste Niederlage hinnehmen müssen. Cristian Giles wechselt unterdessen in die Verbandsliga.

Illerrieden - Ramon Gehrmann fehlte wegen der Kommunion seines Sohnes und ließ sich beim Testspiel des Fußball-Oberligisten Stuttgarter Kickers in Illerrieden von seinen Assistenten Mustafa Ünal und Yannick Dreyer vertreten: Am Ende musste das Duo seinem Chefcoach von einer 1:2(1:1)-Niederlage gegen den Regionalligisten SSV Ulm 1846 berichten. Doch die positiven Aspekte überwogen eine Woche vor dem Pflichtspielstart am kommenden Samstag (15.30 Uhr) in der ersten WFV-Pokal-Runde bei Verbandsligist TSG Tübingen.

„Das war ein sehr guter Test gegen einen top Gegner, in einem ausgeglichenen Spiel wäre ein Unentschieden gerecht gewesen“, sagte Lutz Siebrecht, der Sportliche Leiter der Kickers. Es liegt in der Natur der Sache, dass es aber noch genügend Verbesserungspotenzial und Abstimmungsbedarf gibt. „Wir müssen noch kompakter stehen, einfacher und klarer nach vorne spielen, vor allem das Verteidigen kann man gut trainieren“, betonte Siebrecht.

In Illerrieden waren das Ulmer Team des neuen Trainers Thomas Wörle (zuletzt FC Bayern, Frauen) durch Ex-Kickers-Stürmer Tobias Rühle in Führung gegangen (8.). Rückkehrer Julian Leist glich bei seinem Debüt im Dress der Blauen per Kopf nach einer Ecke von Kevin Dicklhuber aus (14.) – und bekam gleich ein Lob von Siebrecht: „Julian hat auf Anhieb eine gute und stabile Leistung gezeigt.“ Den Siegtreffer für die Ulmer, die sich erst seit einer Woche im Training befinden, erzielte der U-19-Spieler Batuhan Dikmen (83.) mit einem Sonntagsschuss in den Winkel.

Bei den Kickers fehlten der noch angeschlagene Kapitän Mijo Tunjic, Noah Lulic (Trainingsrückstand), Malte Moos (leichter Faserriss im Oberschenkel), Lirim Hoxha (Fleischwunde) und Theo Rieg, bei dem Schmerzen an seinem operierten Knie auftraten. Der Innenverteidiger wurde zunächst für 14 Tage aus dem Trainingsbetrieb herausgenommen. „Wann er zurück kommt, ist derzeit offen“, sagte Siebrecht. Als zweiter Mann im Tor bekam Maximilian Otto den Vorzug vor Thomas Bromma, der aufgrund seiner Fußsohlenverletzung später ins Trainings eingestiegen war.

Unterdessen hat Stürmer Cristian Giles, dessen ausgelaufener Vertrag bei den Kickers nicht verlängert worden war, einen neuen Verein gefunden. Der spanische Stürmer schließt sich dem Verbandsligisten TSV Essingen an und trifft in der Mannschaft des neuen Trainers Stephan Baierl auf seinen früheren Kickers-Kollegen Patrick Auracher.

Aufstellung Kickers

Castellucci (66. Otto) – Leist (46. Kolbe), Zagaria (46. Blank), Polauke (80. Landwehr) – Riedinger (60. Rudolff), Reisig (80. Benkeser), Campagna (46. Colic), Kammerbauer (60. Demir) – Dicklhuber (66. Riehle), Obernosterer (80. Profis) – Baroudi (60. Braig).

Oberligatermine

Samstag, 7. August, 14 Uhr: Kickers – FC-Astoria Walldorf II

Samstag, 14. August, 14 Uhr: SGV Freiberg – Kickers

Freitag, 20. August, 19 Uhr: Kickers – SSV Reutlingen

Samstag, 28. August, 14 Uhr: TSG Backnang – Kickers

Mittwoch, 1. September, 19 Uhr: Kickers – FV Ravensburg

Samstag, 4. September, 15.30 Uhr: FC 08 Villingen – Kickers

Samstag, 11. September, 14 Uhr: Kickers – SV Linx

Mittwoch, 15. September, 18.30 Uhr: 1. FC Rielasingen-Arlen – Kickers

Samstag, 18. September, 18 Uhr: Kickers – Neckarsulmer Sport-Union

Samstag, 25. September, 14 Uhr: 1. CfR Pforzheim – Kickers

Samstag, 2. Oktober, 14 Uhr: Kickers – Freiburger FC

Samstag, 9. Oktober, 14 Uhr: TSV Ilshofen – Kickers

Samstag, 16. Oktober, 14 Uhr: Kickers – 1. FC Bruchsal

Samstag, 23. Oktober, 15.30 Uhr: FSV 08 Bissingen – Kickers

Samstag, 30. Oktober, 14 Uhr: Kickers – 1. Göppinger Sportverein

- Anzeige -

Sonntag, 7. November, 14.30 Uhr: FV Lörrach-Brombach – Kickers

Samstag, 13. November, 14 Uhr: Kickers – FC Nöttingen

Samstag, 20. November, 15.30 Uhr: SV Oberachern – Kickers

Samstag, 27. November, 14 Uhr: Kickers – SF Dorfmerkingen

Sonntag, 4. Dezember, 14 Uhr: FC Astoria Walldorf II – Kickers

Samstag, 11. Dezember, 14 Uhr: Kickers – SGV Freiberg

Kader 2020/21

Tor: Thomas Bromma, Ramon Castellucci (Neuzugang 1. FC Saarbrücken), Maximilian Otto.

Abwehr: Malte Moos, David Kammerbauer, Niklas Kolbe, Denis Zagaria, Theo Rieg, Marian Riedinger, Nick Rudloff, Robin Schwemmle, Arel Demir (Neuzugang Karlsruher SC U19), Paul Polauke (Neuzugang FC Ingolstadt II), Julian Leist (Neuzugang von der SG Sonnenhof Großaspach).

Mittelfeld: Nico Blank, Ruben Reisig, Niklas Benkeser, Benedikt Landwehr, Noah Lulic, Markus Obernosterer, Luigi Campagna, Ivo Colic (Neuzugang 1. FC Rielasingen-Arlen), Kevin Dicklhuber (Neuzugang 1. Göppinger SV).

Sturm: Lirim Hoxha, Tyron Profis, Mohamed Baroudi (alle Neuzugänge eigene U19), Konrad Riehle (Neuzugang U19 1. FC Heidenheim), David Braig, Mijo Tunjic.

Abgänge: Lukas King (SC Geislingen), Bleron Visoka (SC Geislingen), Aron Viventi (TSG Balingen), Cristian Giles (TSV Essingen), Tobias Trautner (Ziel unbekannt), Max Winter (FSV Union Fürstenwalde), Marcelo Freitas (VfL Pfullingen), Niko Dobros (FC Nöttingen).

Vorbereitungsplan

30. Juni, 18.30 Uhr, Testspiel TSG Salach – Kickers 0:14 (Tore: Braig/6, Dicklhuber/3, davon 1 Elfmeter, Profis/2, Baroudi, Hoxha, Obernosterer).

3. Juli, 14 Uhr, Testspiel SC Geislingen – Kickers 0:1 (Tor: Dicklhuber).

4. Juli, 14 Uhr, Testspiel SV Allmersbach – Kickers 1:5 (Kickers-Tore: Obernosterer/4, davon 3 Elfmeter, Baroudi).

11. Juli, 11 Uhr, Testspiel TSG Tübingen – Kickers 2:4 (Kickers-Tore: Hoxha, Profis, Benkeser, Lulic).

11. Juli, 14.30 Uhr: Testspiel VfL Pfullingen – Kickers 2:3 (Kickers-Tore: Kammerbauer, Polauke, Baroudi).

17. Juli, 17 Uhr: Testspiel SSV Ulm 1846 – Kickers 2:1 (Kickers-Tor: Leist).

24. Juli, 1. Runde WFV-Pokal bei der TSG Tübingen (Verbandsliga).

28. Juli, 2. Runde WFV-Pokal, bei Weiterkommen gegen Sieger SV Nehren – SG Empfingen.

31. Juli, 3. Runde WFV-Pokal, bei Weiterkommen gegen einer der Sieger SSC Tübingen – TSV Trillfingen oder VfL Sindelfingen – VfL Mühlheim.

(Auslosung des Achtelfinales am 2. August, Auslosung des Viertelfinales am 10. September).

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Bester Service an drei Standorten: In Offenburg, Oppenau und Achern, kümmern sich die Teams des Autohauses Roth um die Fahrzeuge der Kunden. 
    vor 7 Stunden
    Beim Rundum-Service steht der Kunde im Mittelpunkt
    Persönliche Betreuung, kundenorientierter Service – dafür steht das Autohaus Roth seit 45 Jahren. Der Spezialist für die Marken PEUGEOT, CITROËN und SUBARU deckt das mobile Leben mit einem umfassenden Leistungspaket ab. Überzeugen Sie sich selbst!
  • Bester Service an drei Standorten: In Offenburg, Oppenau und Achern, kümmern sich die Teams des Autohauses Roth um die Fahrzeuge der Kunden. 
    vor 7 Stunden
    Beim Rundum-Service steht der Kunde im Mittelpunkt
    Persönliche Betreuung, kundenorientierter Service – dafür steht das Autohaus Roth seit 45 Jahren. Der Spezialist für die Marken PEUGEOT, CITROËN und SUBARU deckt das mobile Leben mit einem umfassenden Leistungspaket ab. Überzeugen Sie sich selbst!
  • Persönlicher Kontakt, kurze Wege: Dafür steht das Autohaus Schillinger in Offenburg-Albersbösch. 
    30.07.2021
    Bester Service Ortenau, Juli 2021
    Das Autohaus Schillinger hat seit 1946 einen festen Platz in der Offenburger Unternehmensgeschichte. Die Entwicklung vom Zwei-Mann-Betrieb zum heutigen Unternehmen mit 20 Mitarbeitern wurde konsequent von Familie Schillinger und einem engagierten Team vorangetrieben.
  • Aus der Region, für die Region: Die badenova AG & Co. KG mit Unternehmenssitz in Freiburg beliefert allein 300.000 Privatkunden mit Strom, Wasser und Wärme. 
    30.07.2021
    Bester Service Ortenau, Juli 2021
    Verantwortung, Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit – Begriffe, die für uns bei badenova von großer Bedeutung sind.