Stuttgarter Kickers

Trainingsgäste und ein verletzter Torwart

Autor: 
Jürgen Frey
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. November 2021
Dijon Ramaj stürmte von 2019 bis 2021 für den VfR Aalen.

Dijon Ramaj stürmte von 2019 bis 2021 für den VfR Aalen. ©Foto: imago/Eibner/Michael Schmidt

Die Stuttgarter Kickers hatten zuletzt zwei Probespieler im Training, unterdessen ist für Thomas Bromma das Fußballjahr 2021 gelaufen. Ansonsten gilt der Fokus dem letzten Hinrundenspiel gegen die SF Dorfmerkingen.

Stuttgart - Fußball-Oberligist Stuttgarter Kickers peilt zum Hinrundenende an diesem Samstag (14 Uhr/Gazi-Stadion) gegen die SF Dorfmerkingen seinen siebten Sieg hintereinander an. Definitiv nicht im Kader stehen wird Thomas Bromma. Der Torwart, der zuletzt zwischen Ersatzbank und Tribüne pendelte, zog sich im Training gleich zwei Verletzungen zu: Eine am Sprunggelenk, die andere an einer Sehne im Oberschenkel. Er musste operiert werden. Für den 29-Jährigen ist das Fußballjahr 2021 gelaufen.

Unterdessen haben sich zuletzt zwei Trainingsgäste bei den Blauen vorgestellt. In der vergangenen Woche war Dijon Ramaj in Degerloch bei den Übungseinheiten mit von der Partie, längere Zeit und auch noch in dieser Woche präsentierte sich Tevfik Altindag im Training. Wegen der verschärften Coronaregeln wird die Trainingsbeteiligung von externen Spielern nun aber neu überdacht.

- Anzeige -

Der gebürtige Stuttgarter Ramaj ist ein 23-jähriger Stürmer, der seit Sommer vereinslos ist und auch schon bei der SG Sonnenhof Großaspach mittrainierte. Davor spielte der ehemalige Jugendspieler des VfB Stuttgart und der Stuttgarter Kickers zwei Jahre für den VfR Aalen. Tevfik Altindag kommt im Mittelfeld zum Einsatz und ist dort vielseitig verwendbar. Der 33-Jährige war auch beim SGV Freiberg im Training, der fast schon sichere Transfer zerschlug sich auf der Zielgeraden. Der gebürtige Böblinger spielte die vergangenen Jahre in der Türkei, davor war er für den SGV Freiberg, den SSV Reutlingen und den FSV Frankfurt am Ball.

„Beides sind sehr interessante Spieler“, sagte Kickers-Coach Mustafa Ünal zu dem Duo, doch es seien auch andere Akteure auf dem Markt, die bisher nicht bei den Blauen mittrainiert haben. „Grundsätzlich muss ein Transfer Sinn ergeben und machbar sein. Wir haben einen sehr guten und sehr großen Kader, den wir nicht aufblähen wollen“, sagt der 38-Jährige. Gut möglich, dass es auch Spieler gibt, die in der Winterpause die Blauen aus freien Stücken verlassen möchten.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • An den Standorten Offenburg, Oppenau und Achern schnüren die Mitarbeiter des Autohauses Roth ein pralles Servicepaket. 
    30.11.2021
    Ihr Dienstleister in Offenburg, Oppenau und Achern
    Die Teams des Autohauses Roth an den Standorten Offenburg, Oppenau und Achern geben ihr ganzes Know-how, wenn es um besten Service geht. Was für ein umfassendes Leistungspaket täglich abgeliefert wird, ist jetzt in einem neuen Imagefilm zusammengefasst.
  • Seit 2011 befindet sich der Sportspezialist in der Freiburger Straße 21 in Offenburg.
    29.11.2021
    Offenburg: Seit 75 Jahren eine Heimat für jede Sportart
    Ob Bekleidung, Schuhe oder Ausrüstung: Auf 3500 Quadratmetern Fläche hat SPORT KUHN alles, was Sportler brauchen. Der Offenburger Spezialist für In- und Outdoor ist seit 75 Jahren bekannt für Know-how und Beratung. Das Team zählt heute 60 Mitarbeitende.
  • Die S&G Automobil AG ist der älteste Mercedes-Benz Partner der Welt. Schon 1898 rief Ernst Schoemperlen in Karlsruhe seine Automobil-Centrale ins Leben. Seit 1928 gibt es S&G auch in Offenburg.
    26.11.2021
    Historie von S&G Offenburg startet im vorletzten Jahrhundert
    Bereits 1898 schlug die Geburtsstunde der heutigen S&G Automobil AG, des ältesten Mercedes-Benz-Partners der Welt. Damals rief Ernst Schoemperlen in Karlsruhe seine „Automobil-Centrale“ ins Leben – der Auftakt für ein Stück Automobilgeschichte, die ihresgleichen sucht.
  • Mit Pfeiffer & May haben die Kunden einen verlässlichen Partner für ihr Bauprojekt. 
    21.11.2021
    Bei Pfeiffer & May in Offenburg perfekt beraten
    Mit Pfeiffer & May werden Badträume wahr: individuell und passgenau. Der Bäderprofi mit Standorten in Offenburg und Achern berät professionell und umfassend - und begleitet die Kunden bis zur Fertigstellung ihres Projekts.