Leichtathletik

Verletzt: Johannes Vetter muss Saisonstart verschieben

Autor: 
dpa
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
15. Mai 2019

©Ulrich Marx

Der Speerwurf-Weltmeister aus Offenburg, Johannes Vetter musste seinen Start in China sowie bei allen Wettkämpfen in den kommenden Wochen absagen. Ursache soll eine Sehnenentzündung im Fuß sein.

Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter musste seinen Start in China sowie bei allen Wettkämpfen in den kommenden Wochen kurzfristig absagen. Der Offenburger leidet laut leichtathletik.de unter einer schmerzhaften Sehnenentzündung im Fuß. »Es ist nichts Dramatisches«, sagte Obergföll. Aber: »Die Gesundheit geht vor.«

Kürzer treten

Für den deutschen Rekordhalter Vetter wird es ein spannendes Jahr, 2017 gelangen ihm in Luzern 94,44 Meter. Doch er hat auch eine schwierige Zeit hinter sich: Bei der Heim-EM 2018 in Berlin ging der Mitfavorit als Fünfter leer aus; Hofmann zog in der internen Hierarchie an ihm vorbei.

Zuletzt musste der 26-Jährige noch den Tod seiner Mutter verkraften. »Er hat wahnsinnig viel trainiert«, sagte Obergföll. Doch nun muss Vetter erst einmal kürzer treten. »Jetzt geht es darum, dass wir alle gemeinsam attackieren«, sagte Obergföll

 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 21 Stunden
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.