Sport

VfB startet mit Heimspiel gegen SC Freiburg in die Bundesliga

Autor: 
red/dpa
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. August 2020

Freiburgs Trainer Christian Streich (l.) mit Amir Abrashi. ©Pipeline / dpa

Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat am Freitagmittag den Spielplan bekanntgegeben. Der SC Freiburg startet demnach mit einem Baden-Württemberg-Derby bei Aufsteiger VfB Stuttgart – der Karlsruher SC trifft derweil auf Hannover 96.

Der VfB Stuttgart empfängt zum Start in die neue Bundesliga-Saison den SC Freiburg zum baden-württembergischen Landesduell. Das geht aus der Veröffentlichung des Spielplans durch die Deutsche Fußball Liga (DFL) an diesem Freitag hervor. »Mit dem SC Freiburg wartet jetzt im Baden-Württemberg-Duell eine Mannschaft auf uns, die eine überragende Saison gespielt hat, nicht nur physisch sehr stark ist und eine sehr große Herausforderung für unsere Mannschaft darstellt«, sagte VfB-Sportdirektor Sven Mislintat. Der erste Spieltag wird vom 18. bis 21. September ausgetragen.

Das erste Auswärtsspiel bestreiten die Stuttgarter am Wochenende danach beim FSV Mainz 05, anschließend kommt Bayer 04 Leverkusen in die Mercedes-Benz Arena. Bis zur kurzen Winterpause stehen für den VfB 13 Spieltage an.

KSC trifft auf Hannover

- Anzeige -

Der Karlsruher SC startet mit einem Auswärtsspiel bei Hannover 96 in die neue Saison der 2. Fußball-Bundesliga. Die Partie wird am 19., 20. oder 21. September stattfinden. Das erste Spiel im heimischen Wildparkstadion bestreitet die Mannschaft von Trainer Christian Eichner rund eine Woche später gegen den VfL Bochum.

Bayern könnte Eröffnung spielen

Der deutsche Meister FC Bayern München bestreitet sein erstes Spiel der Bundesligasaison 2020/21 gegen den FC Schalke 04. Ob die Partie allerdings auch das Eröffnungsspiel der neuen Saison ist, hängt vom Abschneiden der Bayern in der Champions League ab. Sollten die Münchner das Finale der Königsklasse am 23. August erreichen, würden sie nicht bereits am 18. September mit dem Freitagspiel in die neue Saison starten, sondern am folgenden Montag, hieß es in der DFL-Mitteilung.

In diesem Fall würde die Saison freitags mit der Begegnung zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach beginnen. In der 2. Liga werden zum Auftakt der kommenden Spielzeit am 18. September zwei Begegnungen ausgetragen: Der Hamburger SV erwartet Fortuna Düsseldorf, der SSV Jahn Regensburg trifft auf den 1. FC Nürnberg.