Radsport

Vor Dauphiné-Zeitfahren: Froome nach Sturz im Krankenhaus

Autor: 
dpa
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
12. Juni 2019
Chris Froome musste das Critérium du Dauphiné nach einem Trainingssturz aufgeben.

Chris Froome musste das Critérium du Dauphiné nach einem Trainingssturz aufgeben. ©dpa - Martin Rickett/PA Wire

Der viermalige Tour-de-France-Sieger Chris Froome ist dreieinhalb Wochen vor der Frankreich-Rundfahrt gestürzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Dies teilte sein Rennstall Ineos mit.

Der 34 Jahre alte Rad-Star aus Großbritannien stürzte laut Teamangaben bei der Streckenbesichtigung des 26,1 Kilometer langen Zeitfahrens des Critérium du Dauphiné in Roanne und musste daher das Rennen noch vor der vierten Etappe aufgeben. Weitere Infos zu Froomes Gesundheitszustand gab Ineos zunächst nicht bekannt.

Froome wollte die achttägige Rundfahrt als Generalprobe für die diesjährige Tour absolvieren, die am 6. Juli mit einer Flachetappe rund um Brüssel startet. 2013, 2015 und 2016 hatte er das Rennen jeweils für sich entschieden - in allen drei Jahren folgten danach Gesamtsiege bei der Tour de France. Nur im Vorjahr musste er sich bei Dauphiné und Tour seinem Teamkollegen Geraint Thomas geschlagen geben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 23 Stunden
    Sommerwein und Sonnenuntergang
    Eine traumhafte Kulisse erleben, delikate Köstlichkeiten genießen und dabei leger und trotzdem im stilvollen Ambiente feiern - das kann man am 28. und 29. Juni jeweils ab 18 Uhr auf dem Gutsfest auf dem Weingut Schloss Ortenberg. 
  • 21.06.2019
    Hochzeiten und andere Festlichkeiten
    Die Modeboutique in Achern ist die richtige Adresse für jeden Anlass: Ob Hochzeiten, Abschlussfeiern oder andere Festlichkeiten, die Auswahl im Geschäft ist groß.
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.