Fussball

Voss-Tecklenburg bangt um Schult - WM-Kader benannt

Autor: 
dpa
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Mai 2019
Bangt um ihre Stammtorhüterin: Frauen-Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg.

Bangt um ihre Stammtorhüterin: Frauen-Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg. ©dpa - Arne Dedert

Die Frauen-Nationalmannschaft bangt vor der Fußball-Weltmeisterschaft in Frankreich um Stammtorhüterin Almuth Schult. Die 28 Jahre alte deutsche Nummer eins plagt sich seit einiger Zeit mit einer Schulterverletzung.

Gleichwohl gehört die Torfrau vom Double-Gewinner VfL Wolfsburg zum 23 Spielerinnen umfassenden WM-Kader, den Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg am Dienstag in Frankfurt bekannt gab. Schult fährt auch mit in das abschließende WM-Trainingslager vom 24. bis 30. Mai in Grassau. Dort soll sie weiterhin intensiv behandelt werden.

«Almuth hat schon länger Probleme mit der Schulter und hat sich im Training noch mal verletzt», sagte die 51 Jahre alte Cheftrainerin. Voss-Tecklenburg stellte klar, dass Schult nur mit zur WM fährt, «wenn sie dort 100 Prozent performen kann». Sollte Schult für die WM vom 7. Juni bis 7. Juli ausfallen, würde die Freiburgerin Merle Frohms für das Turnier zur Nummer eins aufsteigen und Lisa Schmitz in den Kader nachrücken. Wie vier weitere Spielerinnen nimmt die 27 Jahre Keeperin von Turbine Potsdam mit ins Trainingslager.

Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) zudem bekanntgab, wird Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Frauen-Auswahl am 25. Mai im Trainingslager am Chiemsee besuchen.

Der deutsche WM-Kader

Tor 

- Anzeige -

Laura Benkarth (Bayern München/26 Jahre/8 Länderspiele), Merle Frohms (SC Freiburg/24/4), Almuth Schult (VfL Wolfsburg/28/58)

Abwehr

Sara Doorsoun (VfL Wolfsburg/27/24), Johanna Elsig (Turbine Potsdam/26/12), Lena Goeßling (VfL Wolfsburg/33/104), Giulia Gwinn (SC Freiburg/19/7), Marina Hegering (SGS Essen/29/2), Kathrin Hendrich (Bayern München/27/29), Leonie Maier (Bayern München/26/69), Carolin Simon (Olympique Lyon/26/15)

Mittelfeld/Angriff

Klara Bühl (SC Freiburg/18/1), Sara Däbritz (Bayern München/24/59), Linda Dallmann (SGS Essen/24/20), Svenja Huth (Turbine Potsdam/28/43), Turid Knaak (SGS Essen/28/7), Melanie Leupolz (Bayern München/25/57), Lina Magull (Bayern München/24/30), Dzsenifer Marozsán (Olympique Lyon/27/89), Lena Oberdorf (SGS Essen/17/2), Alexandra Popp (VfL Wolfsburg/28/95), Lea Schüller (SGS Essen/21/12), Verena Schweers (Bayern München/29/44)
Auf Abruf: Lisa Schmitz (Tor/Turbine Potsdam/27/2), Pauline Bremer (Manchester City/23/17), Kristin Demann (Bayern München/26/20), Lena Lattwein (TSG Hoffenheim/19/4), Felicitas Rauch (Turbine Potsdam/23/8)

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.
  • 06.07.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...