Verletzter Freiburg-Stürmer

Waldschmidt: Zukunft beim FC Bayern vorstellbar

Autor: 
dpa
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Dezember 2019
Luca Waldschmidt (l) vom SC Freiburg kann sich vorstellen, in Zukunft für den SC Freiburg zu spielen. Foto: Patrick Seeger/dpa

Luca Waldschmidt (l) vom SC Freiburg kann sich vorstellen, in Zukunft für den SC Freiburg zu spielen. Foto: Patrick Seeger/dpa ©Foto: dpa

Fußball-Nationalstürmer Luca Waldschmidt könnte sich eine Zukunft beim FC Bayern München vorstellen.

Freiburg - Fußball-Nationalstürmer Luca Waldschmidt könnte sich eine Zukunft beim FC Bayern München vorstellen.

"Das ist der größte und erfolgreichste Club Deutschlands. Für diesen Verein aufzulaufen, wäre etwas ganz Besonderes", sagte der 23 Jahre alte Profi vom SC Freiburg im Interview mit "t-online.de". Der momentan verletzte Stürmer sagte aber auch: "Doch das ist ein Thema, mit dem ich mich bislang nicht allzu sehr befasse."

Neben dem Rekordmeister aus München findet Waldschmidt auch "Real Madrid ziemlich geil". Auch weil er es mag, in weißen Fußballschuhen zu spielen. Er habe grundsätzlich ein Faible für die Farbe Weiß, sagte Waldschmidt. Außerdem spiele bei Real sein Nationalmannschaftskollege Toni Kroos.

- Anzeige -

Freiburgs Waldschmidt hatte sich Mitte November im EM-Qualifikationsspiel gegen Weißrussland (4:0) wenige Minuten nach seiner Einwechslung verletzt. Der Angreifer hatte sich bei einem Zusammenprall mit Torhüter Alexander Gutor eine Mittelgesichtsfraktur zugezogen, die operiert werden musste. Außerdem wurden Knie und Sprunggelenk in Mitleidenschaft gezogen. "Ich merke, dass bei mir noch nicht alles wieder rund läuft, aber das Knie und das Sprunggelenk verheilen gut. Aktuell geht es mir vor allem darum, nichts im Gesicht abzubekommen, bis die Knochen wieder komplett verheilt sind", sagte er.

Waldschmidt motiviert sich vor den Spielen mit einer Spotify-Playlist mit Schlagermusik, wie er erklärte. "Hier spricht der Bierkapitän, darf ich bitte mal die Bierbäuche sehen?": So beginnt der Schlagersong "Bierkapitän" von Markus Becker und Richard Bier. Und dieses Lied hat es Waldschmidt offenbar besonders angetan.

"Gute Laune und Lockerheit brauche ich auf dem Feld, um Topleistungen zu bringen. Der "Bierkapitän" gehört seit der U21-EM zu meinen Lieblingsliedern", verriet er. Möglicherweise hilft der Song dem aktuell verletzten Waldschmidt auch, schneller wieder fit zu werden. Zum Lachen dürfte er ihn jedenfalls regelmäßig bringen. Denn so geht er weiter: "Wohin es geht ist scheißegal, Bier ist international".

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • a2 Metallbau Armbruster sucht Verstärkung im Team.
    12.12.2019
    Metallbauer und Projektleiter
    a2 Metallbau Armbruster in Oberwolfach gilt als Experte rund um Metall- und Edelstahlverarbeitung. Das Familienunternehmen hat sich mit seinen individuellen Lösungen im Schlosserhandwerk weit über das Wolf- und Kinzigtal einen breiten Kundenstamm erarbeitet. Die Metallspezialisten suchen...
  • 11.12.2019
    KF Kinzigtaler Fenster GmbH - Der Experte in Gengenbach
    Winter – die Tage werden wieder kürzer und dunkler, die beste Saison für Einbrecher. Gut, wer da sichere Türen und Fenster hat. Die KF Kinzigtaler Fenster GmbH in Gengenbach hat sich genau darauf spezialisiert und ist in der Region Experte für die Sicherheit zu Hause.
  • 10.12.2019
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.