Olympia

Wind verhindert auch Olympia-Riesenslalom der Damen

Autor: 
dpa
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Februar 2018
Auch der Riesenslalom der Damen ist wegen starken Winds abgesagt worden.

Auch der Riesenslalom der Damen ist wegen starken Winds abgesagt worden. ©dpa - Michael Probst

Der anhaltend heftige Wind hat die Skirennfahrer bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang vorerst um ihren nächsten Wettkampf gebracht. Wie schon die Herren-Abfahrt musste auch der Damen-Riesenslalom mit Gold-Favoritin Viktoria Rebensburg verschoben werden.

Als Ersatztermin setzten die Organisatoren den Donnerstag fest, an dem es nun zu zwei Rennen kommt: Zwischen den zwei Riesentorlauf-Durchgängen soll nämlich die Abfahrt stattfinden. «So macht Rennen fahren keinen Sinn», sagte Rebensburg der Deutschen Presse-Agentur nach der Absage. «Es sind Olympische Spiele, da ist es wichtig, dass die Verhältnisse fair sind und kein Gambling.»

Die beste deutsche Skirennfahrerin hat nun drei weitere Tage, um sich auf ihren ersten Auftritt vorzubereiten. Einen Trainingsplan wollte sie mit Chefcoach Jürgen Graller im Laufe des Tages ausarbeiten. «Wir haben ein bisschen Zeit gewonnen», sagte Graller. «Zu viel trainieren ist auch nicht gut, weil es brutal viel Energie kostet. Ich glaube, dass die Vicky gut vorbereitet ist und das im Griff hat.»

Am Donnerstag steht ein intensiver Ski-Tag an, vor allem für das deutsche Team, finden doch die beiden wichtigsten Rennen im Kampf um Medaillen binnen weniger Stunden statt. Um 01.30 Uhr MEZ (09.30 Uhr Ortszeit) ist der erste Durchgang des Riesenslaloms geplant, um 03.00 Uhr MEZ (11.00 Uhr Ortszeit) dann die Abfahrt der Herren und um 05.15 Uhr MEZ (13.15 Uhr Ortszeit) das Finale im Riesentorlauf.

Den Olympia-Auftakt bestreiten damit nun am Dienstag die Herren mit der Alpinen Kombination (3.30/7.00 Uhr MEZ), sollte der Wind eine Abfahrt zulassen. Für die Frauen steht tags darauf der Slalom an. Die Verschiebung der olympischen Herren-Abfahrt und des Damen-Riesenslaloms auf Donnerstag beunruhigt das Internationale Olympische Komitee derzeit nicht. «Es ist noch genügend Zeit. Alle Wettbewerbe lassen sich abwickeln», sagte IOC-Sprecher Mark Adams in Pyeongchang. «Es wäre verfrüht, über eine mögliche Verlängerung der Spiele zu sprechen.»

Adams sprach davon, dass bei den Winterspielen 1998 in Nagano die Herren-Abfahrt «fünf Minuten vor der Schlussfeier stattfand». Tatsächlich wurde das Rennen um fünf Tage verschoben und neun Tage vor Ende der Spiele in Japan gestartet. Insgesamt fanden vor 20 Jahren sieben Rennen wegen des Wetters an einem anderen Tag als zunächst geplant statt.

Laut Wettervorhersage wird der starke Wind noch bis Mittwoch anhalten. Über einen Zeitraum von mehr als drei Tagen lasse sich der Wind aber nicht prognostizieren, sagte Sung Baik You, der Sprecher des Organisationskomitees.

 

- Anzeige -

Informationen des IOC

Olympische Wettkampfstätten

Deutsche Olympia-Mannschaft

Termine und Ergebnisse

dpa-Twitterlisten zu Olympia

Crowdtangle zu Olympia-Themen bei Social Media

Ergebnisse früherer Olympischer Spiele

Das könnte Sie auch interessieren

Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.
Anzeige
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige