Fußball

Bezirksliga: Kellerduell geht an den Zeller FV

Autor: 
ses
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Oktober 2019

Elgersweiers Dennis Schwarz (l.) und Ebubekir Basar vom SV Oberkirch. ©Iris Rothe

Niederschopfheim baut Vorsprung aus / Elgersweier siegt auswärts

Freistett – Rust 1:1

Der SV Freistett büßte vor eigenem Anhang gegen den SV Rust zwei Punkte ein. Doch das Ergebnis ging in Ordnung, so sahen es die meisten Besucher in Freistett. Die Gäste zeigten eine couragierte Leistung, auch wenn die Hausherren mehr vom Spiel hatten. Gästetorjäger Momchilov sorgte für den 0:1-Pausenstand. In Durchgang zwei war es eine offene Angelegenheit, jetzt allerdings mit mehr Glück durch einen Foulelfmeter von Houha für die Hausherren.

Tore: 0:1 Momchilov (39.), 1:1 Houha (55./Foulelfmeter)

 

Seelbach – Oberschopfheim 3:0

Das Ergebnis deutet auf eine klare Angelegenheit für den FSV hin. Doch das war es mitnichten. Denn in den ersten 45 Minuten hatten die Gäste aus Oberschopfheim klare Vorteile, doch Seelbachs Torhüter Marius Schätzle hielt mit mehreren Paraden seine Farben im Spiel. Dann fiel kurz vor Seitenwechsel wie aus dem Nichts das 1:0. Als nach der Pause der FSV dann zehn Minuten Vollgas gab und Roth mit einem Doppelpack das Ergebnis auf 3:0 ausbaute, ließen die Gäste die Köpfe hängen.

Tore: 1:0 Gür (43.), 2:0 Roth (54.), 3:0 Roth (55.)

 

Sulz – Willstätt 2:1

Mit einem verdienten 2:1-Heimerfolg über einen starken Gegner spielten sich die Gelb-Schwarzen unter die ersten Fünf der Tabelle. Sulz war in den ersten 45 Minuten dominant und ging nach dem schönsten Angriff der Partie durch Kalt, der hervorragend von Binder eingesetzt wurde, in Führung. Der Ausgleich kam wie aus dem Nichts. Doch die Herdrich-Elf erzwang in einem in Halbzeit zwei folgenden reinen Kampfspiel durch Mayers Treffer den Sieg.

Tore: 1:0 Kalt (19.), 1:1 Manneh (37.), 2:1 Mayer (75.)

 

Unterharmersb. – Ichenheim 4:4

Keinen Sieger gab es in Unterharmersbach. Die Zuschauer kamen dennoch mit acht Treffern auf ihre Kosten. Der FVU legte vor, was die Gäste auf den Plan rief. Und die gaben durch Metzger und Vollmer die richtige Antwort. Nach dem Ausgleich durch Schwarz stiegen die Aktien der Hausherren, doch eine Unaufmerksamkeit brachte die erneute Gästeführung. Turbulent und spannend war Halbzeit zwei mit einem gerechten Endergebnis.

Tore: 1:0 S. Schwarz (12.), 1 Metzger (17.), 1:2 Vollmer (27.), 2:2 S. Schwarz (38.), 2:3 Feger (45.), 3:3 Alender (57.), 4:3 Geppert (69.), 4:4 Lieb (87.) – Gelb-Rote Karte: Rennwald (Ichenheim/78.)

- Anzeige -

 

Niederschopfheim – Renchen 2:1

Keine meisterliche Leistung zeigte der SV Niederschopfheim gestern vor eigenem Anhang gegen einen starken Aufsteiger. Die Schindler-Truppe spielte munter drauf los und wurde für die sehr engagierte Anfangsphase mit der Führung belohnt. Mit etwas Glück war sogar das 0:2 möglich. Erst nach dem Ausgleich durch den zum zweiten Abschnitt besser eingestellten SVN kam die Wende. Allerdings verkaufte sich Renchen weiterhin teuer, kassierte in der Nachspielzeit aber das 1:2.

Tore: 0:1 Lübeke (15.), 1:1 Labad (53.), 2:1 Münchenbach (90.+1)

 

Lahr II – Oberharmersbach 0:3

Es gibt Tage, an denen läuft gar nichts. Und das musste das Lahrer Perspektivteam gestern auf der heimischen Klostermatte gegen den SV Oberharmersbach erfahren. Die Verbandsliga-Reserve hatte Möglichkeiten, die an einem normalen Tag für drei erfolgreiche Spiele gereicht hätten. Pfosten, Latte und auch Unvermögen im Abschluss verhinderten einen Treffer der Blau-Weißen. Oberharmersbach wartete genüßlich auf seine Chance. Zwei erfolgreiche Konter ebneten den Weg zum Sieg.

Tore: 0:1 Boser (6.), 0:2 Boser (62.), 0:3 Armbruster (86./Foulelfmeter)

 

Oberkirch – Elgersweier 1:2

Bedrückte Gesichter gab es beim SV Oberkirch. Mit 1:2 musste man dem Gast aus Elgersweier den Vortritt lassen, womit sich der VfR der Spitzengruppe nähert. Am Ende musste man allerdings von einem verdienten Gästesieg reden. Denn die Gelb-Schwarzen kamen nie so richtig in die Zweikämpfe, die öffnenden Pässe fehlten, weshalb die Angreifer in der Luft hingen. Nach dem Ausgleich keimte Hoffnung – aber nur kurz.

Tore: 0:1 L. Bischler (35.), 1:1 Eigentor (39.), 1:2 D. Schwarz (77.)

 

Haslach – Zell a. H. 2:3

Wechsel am Tabellenende: Der ZFV übergab mit dem ersten Saisonsieg die rote Laterne an den SV Haslach und schöpft damit wieder neuen Mut. Die erste halbe Stunde sah eine willigere Gästeelf mit zwei Treffern, der Pausenstand ging in Ordnung. Dann folgte seitens des SVH ein Aufbäumen und das 1:2. Gästetorhüter Buchmiller hielt seine Farben aber über Wasser. Haslach drängte weiter auf den Ausgleich. Doch nach einem Konter war die Niederlage perfekt.

Tore: 0:1 Wemmer (12./Foulelfmeter), 0:2 Brandt (15.), 1:2 Schmidt (55.), 1:3 Gerlach (71.), 2:3 Schmieder (82.)

Weitere Artikel aus der Kategorie: Fußball

17.09.2020
Fußball
Nächstes Gipfeltreffen für den SV Niederschopfheim
17.09.2020
Fußball
Die neue SG empfängt Aufsteiger FC Ankara in der Südstaffel.
17.09.2020
Fußball
Die Reserve des SC Offenburg reist zum FV Urloffen
17.09.2020
Fußball
 Das Derby steigt am Sonntag in Unterharmersbach, während Zell zum Primus muss. Oberschopfheim spielt bereits am Samstag. 
13.09.2020
Fußball
Langenwinkel diktiert das Spiel
13.09.2020
Fußball
Langenwinkel diktiert das Spiel
13.09.2020
Fußball
Seelbach bleibt souverän an den Spitze / Nur Ichenheim/Altenheim punktlos
13.09.2020
Fußball
FV Wagshurst bleibt am Tabellenende weiterhin ohne Punkt.
13.09.2020
Fußball
Orschweier gibt erstmals Punkte ab / Prinzbach mit deutlichem Heimsieg
06.09.2020
Fußball
Luca Doninger hat den Aufstiegsaspiranten aus Achern mit seinen drei Toren beim 6:1-Sieg über den SC Offenburg II ins Spitzenquintett geschossen.
06.09.2020
Fußball
FV Schutterwald landet ersten Saisonsieg
06.09.2020
Fußball
Vizemeister nach 6:1 gegen neues Schlusslicht SV Oberharmersbach mit optimaler Bilanz. SV Oberkirch und SV Renchen zuhause ohne Torerfolg. VfR Elgersweier überrascht in Sulz. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...