Fußball

Bezirksliga: Niederschopfheim bleibt vorne

Autor: 
ses
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. September 2019

Daniel Weichert vom FSV Seelbach bringt in dieser Szene Oberkirchs Oliver Bienias zu Fall. Die Partie endete mit einem Heimsieg für Oberkirch. ©Ulrich Marx

Knapper 3:2-Heimsieg über Schlusslicht Zeller FV / Haslach bleibt im Tabellenkeller

Willstätt – Oberharmersb. 1:1

Das Ergebnis geht in Ordnung. In der Nachspielzeit hätten die Gäste allerdings den Lucky-Punch setzen können, doch Georg Boser setzte den Foulelfmeter an den Pfosten. Die Gäste begannen verhalten, der VfR hatte trotz 75-minütiger Unterzahl mehr vom Spiel, verpasste es aber nach der Führung durch Huft nachzulegen. Willstätt brachte nach einem Einwurf den Ball nicht aus der Gefahrenzone – Frank Lehmann glich spät aus. Der SVO hatte dann Oberwasser, war aber ohne Fortune.

Tore: 1:0 J. Huft (58./Foulelfmeter), 1:1 Fr. Lehmann (83.) – Rote Karte: Moutinho (12./Willstätt).

 

Sulz – Rust 2:2

Der FV Sulz wartet weiter auf den zweiten Sieg. Vor eigenem Anhang war Sulz in Halbzeit eins dominant. Doch es reichte nur per Strafstoß zum 1:0. Nach Wiederanspiel fielen dann wie aus dem nichts zwei Treffer für die Gäste. Sulz brauchte eine Viertelstunde um sich zu schütteln, nahm dann aber wieder das Heft in die Hand und glich aus. Doch aufgrund der schlechten Chancenverwertung reichte es nur zu einem Punkt.

Tore: 1:0 M. Weidenbach (16./ Foulelfmeter), 1:1 L. Petean (49./ Foulelfmeter), 1:2 B. Cedrik (59.), 2:2 S. Brucker (86.).

 

Oberkirch – Seelbach 4:1

Mit dem zweiten Saisonsieg scheint der SV Oberkirch so langsam in die Gänge zu kommen. Mit dem FSV Seelbach kam ein TopTeam angereist. Doch am Ende mussten sich die Schuttertäler geschlagen geben. Ein Grund dafür war sicher das schwere Pokalspiel unter der Woche. Den Gästen fehlte in der letzten halben Stunde die Kraft. Doch das soll die SVO-Leistung keinesfalls schmälern.

Tore: 1:0 L. Löbsack (17.), 1:1 J. Erb (47.), 2:1 O. Bienias (83.), 3:1 und 4:1 D. Oehler (90. + 90.+2/Foulelfmeter) – Rote Karte: Ebubekir Basar (21./Oberkirch).

 

Freistett – Haslach 2:0

Der SV Haslach bleibt weiter tief im Keller stecken. In Freistett mussten sich die Rauer-Schützlinge einmal mehr geschlagen geben, wenngleich dem Gast das Bemühen, aus den Niederungen der Tabelle zu entkommen, nicht zu übersehen war. Chancenmäßig hatte Freistett Vorteile, doch mit dem Abschluss haperte es. Die Gäste gaben sich zwar nie geschlagen, doch im Angriff war man einfach zu harmlos, vielleicht auch eine Idee zu umständlich. Tore: 1:0 M. Houha (11.), 2:0 T. Hagen (90.+4). Ichenheim – Renchen 1:4 Wenig Kampf, wenig Laufbereitschaft und viel Selbstherrlichkeit prägten die Partie der SF gegen Aufsteiger Renchen, das die Geschenke gerne annahm und unterm Strich sogar als verdienter, wenn auch überraschender Sieger den Platz verließ. Die Thau-Truppe kam überhaupt nicht in die Gänge oder scheiterte am guten Gästekeeper Ismail Akbas. Nigeys Doppelschlag nach Wiederbeginn beendete dann trotz Anschlusstreffer alle Ichenheimer Träume.

- Anzeige -

Tore: 0:1 und 0:2 M. Nigey (53. + 54.), 1:2 L. Szkibick (64.), 1:3 S. Altintas (80.), 1:4 A. Dizman (90.+3) – Gelb-Rote Karte: Riehle (85./ Ichenheim).

 

Unterharmers. – Oberschopf. 2:3

Obwohl die Partie so richtig nach den Wünschen des FV Unterharmersbach anlief, nahm am Ende der Gast die Punkte mit. Michael und Stefan Schwarz sorgten für die Führung, ehe Gästetorjäger Holm erstmals von sich hören machte. Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste dann effektiver. Nach Riehles Ausgleich war es Dimitri Holm vorbehalten, mit seinem zweiten Treffer für das Endergebnis zu sorgen.

Tore: 1:0 M. Schwarz (12.), 2:0 St. Schwarz (28./FE), 2:1 D. Holm (37.), 2:2 J. Riehle (58.), 2:3 D. Holm (78.)

 

Niederschopfh. – Zeller FV 3:2

Spitzenreiter SV Niederschopfheim umkurvte vor eigenem hoffnungsvollen Anhang auch die fünfte Klippe, allerdings nicht ganz so mit Bravour wie bei den ersten Auftritten. Gegen Zell war eigentlich mit einem klaren Heimsieg zu rechnen. Der Primus hat die vemeintlich leichte Aufgabe doch etwas unterschätzt, die Gäste, die nichts zu verlieren hatten, hätten vor dem 2:1 durch Leidinger durchaus mit 3:1 führen können. Doch der SVN drehte das Spiel.

Tore: 0:1 L. Halter (8.), 1:1 O. Nabti (35.), 2:1 R. Leidinger (45.), 3:1 M. Götz (60.), 3:2 J. Wemmer (88./ Foulelfmeter).

 

SC Lahr II – Elgersweier 1:0

Durch einen frühen Treffer von Roman Bulgakov spielte sich das Lahrer Perspektivteam auf die zweite Position. Auch wenn das Ergebnis ein enges Spiel vermuten lässt, so geht der Heimerfolg vollkommen in Ordnung. Schon nach der Führung hätte Lahr nachlegen können, ja sogar müssen. Doch die Reserve machte es spannend: Selbst ein Strafstoß (Onur Cantür) konnte nicht genutzt werden. Doch es reichte auch so.

Tore: 1:0 R. Bulgakov (10.).

Weitere Artikel aus der Kategorie: Fußball

17.10.2019
Fußball
SC Durbachtal II empfängt den FV Wagshurst
17.10.2019
Fußball
SC Durbachtal bereits am Freitag Abend klarer Favorit
17.10.2019
Fußball
Offenburger FV II empfängt den SV Oberweier zum Aufstiegsduell
17.10.2019
Fußball
Sonntag beim VfR Willstätt um Thomas Heilmann / Ichenheim fordert Spitzenreiter Niederschopfheim im Derby / Zell will nachlegen
17.10.2019
Fußball
Derby zwischen Tabellenführer Ankara Gengenbach und dem Tabellenletzten SSV Schwaibach
16.10.2019
Fußball
FC Ankara Gengenbach mit erster Saisonniederlage
15.10.2019
Fußball
4 Teams kämpfen noch um den Einzug ins Bezikspokalfinale
13.10.2019
Fußball
Spitzenreiter Steinach baut Vorsprung aus / OFV II kassiert Heimniederlage
13.10.2019
Fußball
Tabellenführer schlägt Zell-Weierbach 7:1 / Linx siegt in Tiergarten
13.10.2019
Fußball
Niederschopfheim baut Vorsprung aus / Elgersweier siegt auswärts
13.10.2019
Fußball
SC Durbachtal baut die Tabellenführung aus
10.10.2019
Fußball
Aufsteigerduell zwischen OFV II und SC Orschweier

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 18.10.2019
    Mediterrane Atmosphäre
    Der verführerische Duft von frisch gebrühtem Espresso, leckere Antipasti oder frischer Pasta – das CASAMORE in Hohberg versetzt seine Gäste auf eine genussvolle Reise durch die mediterrane Küche. Unter Palmen und Olivenbäumen darf man sich ein bisschen wie im Urlaub fühlen.
  • 16.10.2019
    Schaurigschöne Attraktionen in Kappel-Grafenhausen
    Was unternimmt man am besten mit den Kindern wenn es draußen kalt ist und regnet? Diese Frage müssen sich Eltern jetzt nicht mehr stellen. Denn im Freizeitpark Funny World in Kappel-Grafenhausen können Familien bei vielen Indoor- und Outdoorattraktionen den perfekten Tag erleben! Und pünktlich zur...
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.