Fußball

Kreisliga A Süd: Halsinger lässt SV Gengenbach jubeln

Autor: 
ses
Lesezeit 5 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. August 2018

Alexander Mounivong erzielte einen Treffer für den FC Kirnbach. ©Axel Schneider

Last-Minute-Tor bei erstem Sieg des Aufsteigers / Hornberg erster Spitzenreiter

Steinach – Kuhbach-Reich. 0:0

Das wohl aufgrund der schwülen Witterung nur mittelprächtige Auftaktspiel der Kreisliga A Süd endete torlos. Gastgeber SV Steinach hatte unterm Strich vielleicht leichte Vorteile und etwas mehr Tormöglichkeiten, doch war man im Abschluss zu unentschlossen. Die Gästemannschaft von Fabian Kaiser zeigte sich bei ihrem ersten Auftritt sicher noch nicht in Topform, rang dem SV aber mit einer soliden Leistung einen Punkt ab. Und damit haben die Schuttertäler ihr erklärtes Ziel – zumindest einen Zähler mitzunehmen – erreicht.

 

Nonnenw.-Allm. – Mühlenb. 1:2

Nonnenweier-Allmannsweier und Mühlenbach begannen recht forsch, neutralisierten sich dabei aber gegenseitig. Doch die Hausherren gingen nach einer halben Stunde durch einen Distanzschuss in Führung, schenkten diese aber nach einer dummen Aktion, die dem Gast einen Strafstoß bescherte, gleich wieder her. Auch beim zweiten Treffer des SVM war die Ried-SG behil ich. Denn nach einem unnötigen Handspiel gab es einen weiteren Strafstoß für die Gäste, und wieder war es Michael Vollmer, der eiskalt vollstreckte.

Tore: 1:0 Kuhlmann (30.), 1:1 und 1:2 Michael Vollmer (33./FE + 50./HE).

 

Münchweier – Hornberg 0:3

Eine Heimpleite erlebte der SV Münchweier gegen den VfR Hornberg. Dabei fand die gastgebende Spitzer-Truppe eigentlich zu keinem Zeitpunkt wie gewohnt in die Partie, agierte über weite Strecken zu zagund hil os. Die Gäste machten es besser, warteten eine Halbzeit lang geduldig auf ihre Chance. Und die sollte dann auch kommen. Radtke stellte mit dem 0:1 kurz nach dem Seitenwechsel die Weichen auf Sieg. So sehr sich Münchweier auch bemühte, am ersten Spieltag ging einiges daneben. Deshalb blieben die Hausherren letztendlich beim 0:3 auch chancenlos.

Tore: 0:1 Radtke (53.), 0:2 Schwendemann (81.), 0:3 Zanger (90.+2).

Rote Karte: Santos (89./ Münchweier).

 

Kirnbach – Orschweier 3:4

Die Zuschauer in Kirnbach sahen einen am Ende knappen, aber verdienten 4:3-Sieg der Gäste aus Orschweier, die im ersten Abschnitt eine sehr gute Leistung zeigten und ganz klar den Ton angaben. Als nach dem 3:0-Pausenstand das 4:0 folgte, schien alles gelaufen. Doch Kirnbach zeigte Moral und gab nach Kühnaus Anschlusstreffer nochmals richtig Gas. Jetzt wackelte der Gast, der FCK erzeugte immer mehr Druck und traf zwei weitere Male zum 3:4. In der Schlussphase vergaben dann beide Teams weitere Chancen.

Tore: 0:1 Zuleta (28.), 0:2 Mootz (38.), 0:3 Benz (43.), 0:4 Ey (47.), 1:4 Kühnau (50.), 2:4 A. Mounivong (59.), 3:4 Braun (80.).

 

Oberwolfach II – Dinglingen 1:1

- Anzeige -

Keinen Sieger gab es beim 1:1 zwischen Oberwolfach II und Dinglingen, es standen sich zwei ziemlich gleichstarke Mannschaften gegenüber. Auch das Chancenverhältnis war ausgeglichen. Der Gast konnte quasi mit dem Pausenp ff vorlegen, um dann aber nur zwei Minuten nach Wiederbeginn den Ausgleich zu kassieren. Dinglingen zeigte beim ersten Auftritt in dieser Liga durchaus, dass man auch in der neuen Umgebung bestehen kann. Kampf und Einsatz stimmten gestern jedenfalls.

Tore: 0:1 Al Hamod (45.), 1:1 J. Erhardt (47.).

 

Schapbach – Rust 4:5

Der SV Rust kam im ersten P ichtspiel zu einem knappen 5:4-Auswärtssieg in Schapbach. Letztendlich geht der Erfolg des Absteigers in Ordnung. Zum einen nutzte der Gast seine Möglichkeiten besser, außerdem hatte man die Partie weitestgehend im Griff. Nur der Zeitpunkt des Siegtreffers in der 90. Minute war glücklich, zumal die Wolftäler im Verlauf

der zweiten Hälfte den Rückstand wettgemacht hatten und selbst nah am Siegtreffer dran waren. Doch Cleverness und Erfahrung waren bei der Heitz-Truppe einfach ausgeprägter.

Tore: 0:1 Hammad (12.), 0:2 Grüninger (20.), 1:2 Armbruster (31.), 1:3 Hammad (36.), 2:3 Krauth (52.), 2:4 Hammad (66.), 3:4 Schmid (77.), 4:4 Krauth (79.), 4:5 Eigentor (90.).

 

Schiltach – Gengenbach 0:1

Eigentlich hatte die Partie zwischen Schiltach und Gengenbach keinen Sieger verdient, denn die Begegnung war durchweg ausgeglichen. Einige wenige Chancen gab es auf beiden Seiten, doch so richtig zwingende Gelegenheiten waren rar gesät. Alle Beteiligten stellten sich auf ein torlosen Remis ein, als der Unparteiische nach einem Gestochere am Schiltacher Strafraum für viele überraschend auf indirekten Freistoß entschied. Und diese Gelegenheit ließen sich die Gäste nicht nehmen, David Halsinger sorgte für die Entscheidung.

Tor: 0:1 D. Halsinger (84.).

 

Prinzbach – Grafenhausen 1:1

Die DJK Prinzbach kann mit dem 1:1 zum Auftakt gegen Grafenhausen zufrieden sein. Unterm Strich hätte man sich nicht beschweren können, wenn die Gäste alle drei mitgenommen hätten. Nach mehreren vergebenen Chancen el das 0:1 kurz vor dem Seitenwechsel. Dann hielt Tobias Haag seine DJK mit einem gehaltenen Strafstoß im Spiel. Grafenhausen war auch in der Folge dem zweiten Tor mehrmals sehr nahe. Doch Daniel Haag rettete Prinzbach noch einen Punkt.

Tore: 0:1 Merzweiler (41.), 1:1 D. Haag (86.).

Weitere Artikel aus der Kategorie: Fußball

Fußball
vor 11 Stunden
SV Leutesheim – SV Diersheim 2:0
Fußball
14.10.2018
Langenwinkel punktet auch in Ottenau / Der SC Durbachtal mit Erfolgserlebnis
Fußball
14.10.2018
Verfolger-Trio muss Punkte abgeben / Gengenbach macht Boden gut
Fußball
14.10.2018
Verfolger Renchen patzt in Zusenhofen / Wichtiger Sieg für Tiergarten-Haslach
Fußball
14.10.2018
Oberwolfacher 2:0 im Derby beim SV Hausach / FV Sulz unterstreicht starke Form
Fußball
11.10.2018
Nach zwei Remis Tabellenführung verloren / SCO will starke Serie ausbauen / Rammersweier, Durbachtal II und Zell unter Zugzwang
Fußball
11.10.2018
Im Kellerduell des 11. Spieltags in der Kreisliga A, Süd (Sonntag, 15 Uhr) steht das noch sieglose Schlusslicht FV Dinglingen gegen Hornberg in der Pflicht. Nach zwei Spielen ohne Sieg will der SV Gengenbach gegen den Vorletzten Münchweier unbedingt wieder dreifach punkten.
Fußball
11.10.2018
Nach dem erstmaligen Sprung an die Tabellenspitze gilt es für die SF Ichenheim, den Platz an der Sonne am 11. Spieltag der Kreisliga A, Nord (Sonntag, 15 Uhr) beim SV Kork zu verteidigen.
Fußball
11.10.2018
Der FV Langenwinkel kann Serie starten / Wen stellt Berger beim FV Schutterwald ins Tor?
Fußball
11.10.2018
In der Fußball-Kreisliga B, Staffel 2, hat der SV Waltersweier nach seinem spektakulären 4:0-Sieg bei Ata Spor Offenburg dessen Position übernommen. Die Spitzengruppe besteht derzeit aus sieben Mannschaften. Darunter sind auch die Renchtal-Vereine SV Lautenbach, SV Nesselried und SV Ulm.
Fußball
11.10.2018
Für Insider nicht ganz unerwartet hat der SC Sand mit seinem 7:2-Heimsieg gegen Tabellenführer Altenheim das Rennen an der Spitze der Fußball-Kreisliga. Staffel 1, wieder spannend gemacht.
Fußball
11.10.2018
Unter diesem Motto bot das Nachwuchsleistungszentrum des Bundesligisten SC Freiburg am Mittwochabend in Mühlenbach eine kostenlose Fortbildung für 25 Jugendtrainer der Vereine SV Mühlenbach, SC Hofstetten, FC Kirnbach, SV Reichenbach/G., Zeller FV und SG Prechtal/Oberprechtal.