München

BMW plant bis 2023 mehr als zwölf rein elektrische Modelle

Autor: 
dpa
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
25. Juni 2019
2020 soll im chinesischen Shenyang der vollelektrische BMW iX3 serienmäßig vom Band laufen.

2020 soll im chinesischen Shenyang der vollelektrische BMW iX3 serienmäßig vom Band laufen. ©dpa -  BMW

BMW will bis 2023 mehr als zwölf rein elektrische Modelle ohne Verbrennungsmotor anbieten. Das kündigte Vorstandschef Harald Krüger am Dienstag in München an.

Kurzfristiges Ziel ist es, bis Jahresende die Gesamtzahl der verkauften Fahrzeuge mit vollelektrischem oder Hybrid-Antrieb auf über eine halbe Million zu erhöhen. In diesem Jahr soll in Großbritannien die Produktion des Elektro-Mini starten, 2020 soll im chinesischen Shenyang der vollelektrische BMW iX3 serienmäßig vom Band laufen.

Absatz verdoppeln

Der Münchner Autohersteller will die Markteinführung seiner Elektroautos beschleunigen, wie die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» am Wochenende publik gemacht hatte. Insgesamt will Krüger bis 2023 bereits 25 elektrifizierte Modelle auf dem Markt haben, wobei die Hybridmotoren inbegriffen sind. «Bis 2021 werden wir den Absatz elektrifizierter Fahrzeuge gegenüber 2019 bereits verdoppeln», erklärte Krüger am Dienstag.

- Anzeige -

Bisher machen Elektro- und Hybridautos nur einen kleinen Teil des Absatzes aus: 2018 verkaufte der Münchner Konzern weltweit knapp 2,5 Millionen Autos, inklusive der Tochterfirmen Mini und Rolls Royce. Darunter waren 140 000 Fahrzeuge mit Elektro- und Hybridmotor. Innerhalb der nächsten zwei Jahre will BMW auch fünf vollelektrische Serienfahrzeuge anbieten.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Wirtschaft

Ein Mercedes-Benz fährt während einer Präsentation autonom durch ein mit Bosch-Sensoren ausgestattetes Parkhaus.
vor 4 Stunden
Stuttgart
Bosch und Daimler dürfen fahrerlose Autos künftig komplett ohne menschliche Überwachung im Parkhaus ein- und ausparken lassen.
Ein Zug fährt bei Osnabrück über eine alte Brücke, die mit Stahlbetonelementen erneuert wird.
vor 4 Stunden
Berlin
Der Bauboom treibt die Kosten fürs Sanieren maroder Bahnbrücken. Zwischen den Jahren 2015 und 2018 haben sich die Baukosten im Brückensanierungsprogramm mehr als verdoppelt, wie aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervorgeht. Die Antwort liegt der Deutschen Presse-...
Ferdinand Dudenhöffer empfiehlt deutschen Autobauern aus Imagegründen auf besonders große Geländewagen zu verzichten.
vor 4 Stunden
Duisburg/Frankfurt
Die Autobauer sollten nach Meinung des Experten Ferdinand Dudenhöffer auf dem deutschen Markt auf besonders große Geländewagen verzichten.
Schlecht für die Umwelt - egal in welcher Form: Die Einwegflasche aus Plastik.
vor 4 Stunden
Heidelberg
Umweltbewusste Verbraucher machen nach einer aktuellen Studie nichts falsch, wenn sie Milch im Getränkekarton statt in der Glasflasche kaufen. Und auch beim Einkauf von Säften und Fruchtnektaren sind Getränkekartons unter Umweltgesichtspunkten keine schlechte Wahl.
PayPal wird in Deutschland zunehmend genutzt.
vor 4 Stunden
Frankfurt/Main
Trotz der Liebe zum Bargeld nutzen die Menschen in Deutschland einer Umfrage zufolge zunehmend auch andere Zahlungsmittel.
Die Konjunkturumfrage der Freiburger Handwerkskammer zeigte, dass die Auftragslage immer noch gut ist.
vor 11 Stunden
Umfrage der Kammer
 Das Handwerk in der Region trotzt dem allgemeinen Konjunkturabschwung in der deutschen Wirtschaft. Die Auftragsbücher sind immer noch gut gefüllt.
Facebook hat vor wenigen Tagen ein Konzept für die neue globale Digitalwährung Libra vorgestellt.
vor 21 Stunden
Frankfurt/Main
Die Deutsche Bundesbank befürchtet Folgen für die Sicherheit des Zahlungsverkehrs und die Finanzstabilität durch Facebooks geplante Digitalwährung Libra.
Bei Eurowings wird es aller Vorraussicht nach in diesem Sommer keine Streiks mehr geben.
vor 22 Stunden
Mörfelden-Walldorf/Düsseldorf
Bei der Fluggesellschaft Eurowings wird es in diesem Sommer voraussichtlich keine Streiks mehr geben.
Ein Stahlwerk in Brandenburg an der Havel.
vor 22 Stunden
Berlin
Die Hälfte der Bürger (50 Prozent) rechnet einer Umfrage zufolge damit, dass sich die wirtschaftliche Lage in Deutschland in den kommenden Jahren verschlechtern wird.
LED-Leuchtmittel der Firma Osram.
vor 22 Stunden
München
Die zwei US-Finanzinvestoren Bain Capital und Carlyle haben bei der geplanten Übernahme des Beleuchtungsherstellers Osram die erste Hürde genommen. Die Finanzaufsicht Bafin hat die Prüfung der Angebotsunterlagen abgeschlossen.
Eine Studie sieht in Städten zu wenig und auf dem Land zu viel Neubau.
22.07.2019
Köln
Ob Köln oder Stuttgart: In deutschen Metropolen werden einer Studie zufolge viel zu wenige Wohnungen gebaut. So sei der Bedarf an Neubauwohnungen in Köln seit 2016 noch nicht mal zur Hälfte gedeckt worden (46 Prozent), heißt es in der Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln...
22.07.2019
Interview
Kürzlich haben DGB-Chef Reiner Hoffmann und der Vorsitzende des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) ein gemeinsames Papier unter der Überschrift »Beschäftigung und Umwelt gehen Hand in Hand« veröffentlicht. Darin machen sie sich für einen »sozial-ökologischen Umbau« der Gesellschaft stark....

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.