Hannover

Continental sieht auch schwieriges viertes Quartal

Autor: 
dpa
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
08. November 2018
Unter anderem in China läuft das Geschäft von Continental schwächer als gedacht.

Unter anderem in China läuft das Geschäft von Continental schwächer als gedacht. ©dpa - Armin Weigel

Der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental sieht nach einem schwachen dritten Quartal auch für den Jahresschluss Risiken.

Weil die Autoproduktion weltweit derzeit schwächelt, stellt der Dax-Konzern die derzeitige Prognose für den Jahresumsatz von rund 44,5 Milliarden Euro unter Vorbehalt, wie das Unternehmen in Hannover mitteilte. Sollte der negative Trend in der Branche im vierten Quartal zunehmen, bestehe ein Risiko, das Ziel nicht zu erreichen.

Im August hatte Continental die Gewinnprognose zum zweiten Mal in diesem Jahr gesenkt, weil es unter anderem in China schwächer läuft als gedacht.

- Anzeige -

«Seit knapp zehn Jahren haben wir im abgelaufenen Quartal zum ersten Mal einen substanziellen Rückgang der weltweiten Fahrzeugproduktion gesehen», sagte Finanzchef Wolfgang Schäfer. Auch für das vierte Quartal rechnet Conti mit einem Rückgang der Autoproduktion.

Im abgelaufenen dritten Quartal sorgten die Probleme für einen Gewinnrückgang unter dem Strich von gut 14 Prozent auf 626,1 Millionen Euro. Der Umsatz war wie bereits bekannt um 0,9 Prozent auf 10,8 Milliarden Euro geklettert, das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern war um gut 30 Prozent auf 771,8 Millionen Euro abgesackt.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 6 Stunden
    Eröffnung am 30. März
    Beim Grillen wird es jetzt richtig heiß: Der Obi Markt in Offenburg eröffnet am Samstag, 30. März, seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« – und macht sich zur Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. Zur...
  • 19.03.2019
    Kehl
    Zum 29. Mal können Gäste am Wochenende des 30. und 31. März in der Kehler Innenstadt den Kehler Autopark besuchen. Eingerahmt ist er in ein Frühlingsfest, der Sonntag ist außerdem verkaufsoffen.
  • 28.02.2019
    Kehl-Kork
    Traumhafte Bäder in den verschiedensten Varianten, zugeschnitten auf die individuellen Wünsche des Kunden - dafür stehen die Experten von Badtraum in Kehl-Kork seit 11 Jahren. Das Besondere dabei: Badtraum liefert alle Leistungen aus einer Hand und steht den Kunden von der Planung bis zum Einbau...
  • 15.02.2019
    Bars, Musik, Kostümprämierung
    Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Wirtschaft

Auslöser der Brände an zwei Streetscootern waren offenbar fehlerhafte Verschweißungen im Bereich der Batterien.
vor 6 Stunden
Bonn
Nach Bränden bei zwei Elektro-Lieferwagen vom Typ Streetscooter hat die Post zeitweise rund 460 der selbstproduzierten Fahrzeuge aus dem Verkehr gezogen.
Mitarbeiter der Dürr AG montieren Lackierroboter. Deutschlands Maschinenbauer sind gut unterwegs.
vor 13 Stunden
Frankfurt/Main
Deutschlands Maschinenbauer haben ihre Position als drittgrößter Hersteller der Welt im vergangenen Jahr verteidigt.
Der Boeing 737 Max der Ethiopian Airlines stürzte in der Nähe von Bishoftu, südlich von Addis Abeba ab. Dabei wurden 157 Menschen getötet.
vor 13 Stunden
München
Der Absturz der Boeing 737 Max in Äthiopien und die Folgeprobleme bei dem US-Flugzeughersteller kosten den weltgrößten Rückversicherer Munich Re 100 bis zu 120 Millionen Euro.
Die EU-Wettbewerbshüter haben eine Strafe von 1,49 Milliarden Euro gegen den US-Internetriesen Google verhängt.
vor 13 Stunden
Brüssel
Seit gut zehn Jahren geht die EU-Kommission gegen das Geschäftsgebaren des US-Internetriesen Google in Europa vor. Diesmal ist der Spartendienst »AdSense for Search« im Visier. Die Strafe ist wieder hoch.
Konkret fordern die Einzelhändler, dass die Beantragung von Fördergeldern für Ladesäulen einfacher werden soll.
vor 13 Stunden
Berlin
Die deutschen Einzelhändler haben vom Bund eine wirksamere und weniger bürokratische Förderung von Ladesäulen für Elektrofahrzeuge gefordert.
Der verschärfte Sparkurs mit einem weiteren Stellenabbau bei Volkswagen dürfte im Fokus der Betriebsversammlung in Wolfsburg stehen.
vor 15 Stunden
Wolfsburg
Großer Andrang bei der VW-Betriebsversammlung: Es sei deutlich voller als normalerweise, hieß es in Teilnehmerkreisen in Wolfsburg.
Das Logo der Mercedes-Benz Bank ist am Firmensitz der Bank zu sehen.
vor 16 Stunden
Stuttgart
Im Streit um die Autokreditverträge der Mercedes-Benz-Bank hat das Oberlandesgericht Stuttgart die bundesweit erste Musterklage für unzulässig erklärt und abgewiesen.
Monsanto ist in den USA mit zahlreichen Klagen konfrontiert.
vor 16 Stunden
San Franciso
Der Agrarchemie- und Pharmakonzern Bayer hat in den USA einen wichtigen Teilprozess um angebliche Krebsrisiken von Produkten der Tochter Monsanto verloren.
Wie im vergangenen Jahr rechnet BMW auch im laufenden Jahr mit einem leichten Absatzwachstum.
vor 16 Stunden
München
BMW hat im vergangenen Jahr zwar mehr Autos verkauft, aber deutlich weniger Gewinn gemacht als im Vorjahr. Wie es jetzt weitergeht, will Vorstandschef Harald Krüger am Vormittag bei Vorlage der Bilanz in München erklären.
vor 21 Stunden
Wirtschaft
Beim Bau des längsten Eisenbahntunnels Norwegens wurde von Herrenknecht ein Meilenstein für die maschinelle Vortriebstechnologie in extrem hartem Gestein gesetzt. Bislang wurden lange Eisenbahntunnel in Skandinavien traditionell im Sprengbetrieb vorangetrieben.
19.03.2019
Berlin
Einen Tag vor dem offiziellen Regierungsbeschluss über die weiteren Haushaltsplanungen des Bundes haben die  Wirtschaftsweisen gestern ihr neues Jahresgutachten vorgestellt und die Große Koalition zu einem Umdenken in der Steuerpolitik aufgefordert. 
Blick über die Bankentürme von Frankfurt: im Zentrum die der Commerzbank und der Deutschen Bank.
19.03.2019
Berlin/Frankfurt
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich für Zurückhaltung der Regierung in den Gesprächen über eine mögliche Großbanken-Fusion in Deutschland ausgesprochen.