Börse in Frankfurt

Dax zunächst stabilisiert

Autor: 
dpa
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
21. Oktober 2020
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa ©Foto: dpa

Nach zwei Verlusttagen hat sich der deutsche Aktienmarkt zunächst weitgehend stabilisiert. Der Dax stieg im frühen Handel um 0,10 Prozent auf 12.749,35 Punkte.

Frankfurt/Main - Nach zwei Verlusttagen hat sich der deutsche Aktienmarkt zunächst weitgehend stabilisiert. Der Dax stieg im frühen Handel um 0,10 Prozent auf 12.749,35 Punkte.

Der MDax der 60 mittelgroßen Börsentitel sank um 0,21 Prozent auf 27 633,66 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 hewann rund 0,1 Prozent auf 3231 Punkte.

Im Fokus der Anleger steht neben der aktuellen Corona-Lage weiterhin das erhoffte US-Konjunkturpaket. Positive Impulse gaben Aussagen von Nancy Pelosi, der demokratischen Sprecherin des Repräsentantenhauses, wonach sich die Demokraten und das Weiße Haus einem erfolgreichen Abschluss der Verhandlungen genähert hätten. Das am Dienstag eigentlich ausgelaufene Ultimatum für einen Abschluss relativierte Pelosi.

© dpa-infocom, dpa:201021-99-21725/2