Wiesbaden

Deutsche Industrie schwächelt weiter

Autor: 
dpa
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
06. September 2019
Feuerbeschichtungsanlage von ThyssenKrupp in Dortmund: Die Produktionsflaute in der deutschen Industrie setzt sich fort.

Feuerbeschichtungsanlage von ThyssenKrupp in Dortmund: Die Produktionsflaute in der deutschen Industrie setzt sich fort. ©dpa - Bernd Thissen

Die Produktionsflaute in der deutschen Industrie setzt sich fort. Im Juli fiel die Gesamtproduktion im Monatsvergleich um 0,6 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte.

Es war der zweite Rückgang in Folge. Im Jahresvergleich war es sogar der neunte Rückgang in Folge. Bankvolkswirte erklärten den Dämpfer unter anderem mit der schwachen Weltwirtschaft und den internationalen Handelskonflikten.
Gegenüber dem Vorjahresmonat ging die Herstellung um 4,2 Prozent zurück. Weil die Produktion in dieser Betrachtung bereits seit einem Dreivierteljahr fällt, sprechen zahlreiche Analysten von einer Industrierezession.

Industriekonjunktur bleibt schwach

- Anzeige -

«Die Industriekonjunktur bleibt schwach», erklärte das Bundeswirtschaftsministerium. Im Juli gingen sowohl die Warenherstellung in der Industrie als auch die Energieproduktion zurück. Allein das Baugewerbe konnte seinen Ausstoß etwas steigern. Am Donnerstag hatte bereits der Auftragseingang der Industrie mit einer ebenfalls schwachen Entwicklung enttäuscht.

«Die Handelskonflikte und der ungelöste Brexit-Prozess drücken die deutsche Wirtschaft an die Wand», kommentierte Thomas Gitzel, Chefökonom der Liechtensteiner VP Bank. Auch Carsten Brzeski, Chefvolkswirt der Direktbank ING Deutschland, äußerte sich pessimistisch. Er sprach von einem sehr schwachen Start in das dritte Quartal. «Der industrielle Absturz setzt sich fort.»

Weitere Artikel aus der Kategorie: Wirtschaft

05.02.2020
Glasverarbeiter
Der Glasverarbeiter und Glasgroßhändler Hansert-Glas aus Schutterwald hat einen Insolvenzantrag stellen müssen. Wie es mit den rund 30 Mitarbeitern jetzt weitergehen soll. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.