Düsseldorf

Drei Viertel der Deutschen shoppen regelmäßig online

Autor: 
dpa
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. November 2019
Rund jeder dritte Deutsche kauft einmal pro Woche online ein.

Rund jeder dritte Deutsche kauft einmal pro Woche online ein. ©dpa - Arno Burgi/zb/dpa

Onlineshopping ist für die meisten Verbraucher in Deutschland aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken.

Drei Viertel der Bundesbürger kaufen nach einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage der Unternehmensberatung PwC mittlerweile mindestens einmal pro Monat im Internet ein, gut jeder Dritte sogar wöchentlich. Stark zugenommen habe auch der Einkauf per Smartphone.
Und der Online-Handel dürfte auch in den nächsten Jahren ein Wachstumstreiber im Einzelhandel bleiben. Bis 2022 prognostizieren die PwC-Experten eine weitere Zunahme der Online-Umsätze um rund 8 Prozent jährlich. Die Erlöse in stationären Geschäften sollen im selben Zeitraum dagegen lediglich um durchschnittlich 3 Prozent pro Jahr zulegen.

Kräftige Wachstumsimpulse erwarten die Experten nicht zuletzt aus dem Onlinehandel mit Lebensmitteln. Mittlerweile kaufen der Umfrage zufolge 17 Prozent der deutschen Verbraucher Lebensmittel auch online ein, vor drei Jahren waren es erst 8 Prozent. Und für die Zukunft signalisierte sogar rund ein Drittel der Befragten, Lebensmittel auch online besorgen zu wollen.

Hinken hinterher

- Anzeige -

Damit hinken die Deutschen allerdings weit hinter anderen europäischen Ländern her. In Polen liebäugeln der Umfrage zufolge 58 Prozent der Verbraucher mit dem Online-Einkauf von Lebensmitteln, in Großbritannien 47 Prozent und in Frankreich 46 Prozent.
«Deutsche Kunden sind nicht nur sehr preissensibel, sie profitieren auch von der hohen Supermarktdichte hierzulande», erklärte PwC- Handelsexperte Christian Wulff die Unterschiede. Viele Verbraucher legten nach wie vor Wert darauf, Lebensmittel vor dem Kauf zu sehen und anzufassen.

Auch die Lieferkosten schreckten häufig ab. «Das macht es der Verbreitung des Online-Lebensmittelhandels schwerer, wird sie aber letztlich nicht stoppen können», prognostizierte Wulff.

Egal ob online oder stationär: Nachhaltigkeit spielt der Umfrage zufolge bei den Kaufentscheidungen der Bundesbürger inzwischen eine wichtige Rolle. Rund 53 Prozent der befragten Verbraucher kaufen nach eigener Aussage gezielt Produkte mit weniger Verpackungsmaterial, 47 Prozent vermeiden Plastik, wo es möglich ist. Rund 59 Prozent der Befragten sind nach eigener Aussage bereit, für regional hergestellte Lebensmittel mehr zu zahlen. Rund 49 Prozent würden für Bio-Produkte tiefer in die Tasche greifen. Knapp ein Viertel (23 Prozent) der befragten Verbraucher lehnte dagegen einen Aufpreis für nachhaltige und umweltfreundliche Lebensmittel grundsätzlich ab.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Wirtschaft

07.07.2020
Offenburg
Mit der Meiko Clean Solutions Japan hat die Meiko Maschinenbau GmbH & Co. KG in Japan ihre jüngste Tochtergesellschaft gegründet.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.