Essen

Eine zweite Chance für Solarzellen «Made in Germany»?

Autor: 
dpa
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. August 2019
Im sehr sonnenreichen Juni war die Photovoltaik erstmals die stärkste Energiequelle gewesen.

Im sehr sonnenreichen Juni war die Photovoltaik erstmals die stärkste Energiequelle gewesen. ©dpa - Sebastian Gollnow

Für die Solarenergie in Deutschland ist 2019 bislang ein gutes Jahr. Photovoltaikanlagen speisten im ersten Halbjahr rund 25 Terawattstunden in das öffentliche Stromnetz ein, 5,6 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres und fast so viel wie die Steinkohlekraftwerke in Deutschland.

Im besonders sonnenreichen Juni war die Photovoltaik sogar erstmals die stärkste Energiequelle in einem einzelnen Monat, noch vor der Braunkohle und der Windkraft, wie das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ermittelt hat.

Rückgang der vergangenen Jahre ist überwunden

Auch bei Anschluss neuer Solaranlagen geht es wieder bergauf. Von Januar bis Mai sind rund 40.000 Solaranlagen mit zusammen etwa 1800 Megawatt Spitzenleistung neu installiert worden. Das ist zwar noch weit vom Spitzenjahr 2012 entfernt, als insgesamt fast 8000 Megawatt neu ans Netz gegangen waren. Aber den drastischen Einbruch der vergangenen Jahre hat die Branche nach Einschätzung des Bundesverbands Solarwirtschaft (BSW) überwunden. Bis zu 4000 Megawatt Leistung könnten in diesem Jahr insgesamt dazu kommen, schätzt der Branchenverband.

«Massiver Druck mehr Photovoltaik zu installieren»

Ohne einen verstärkten Ausbau der Solarenergie, darin sind sich viele Fachleute einig, wird Deutschland die selbst gesetzten Klimaziele verfehlen. «Wir bekommen durch die Klimabewegung einen massiven Druck, mehr Photovoltaik zu installieren», sagt der Leiter des Fraunhofer-Instituts, Andreas Bett. Erforderlich sei ein jährlicher Zubau von 5 bis 15 Gigawatt. Aktuell sind in Deutschland knapp 48 Gigawatt Solarleistung installiert. «Der Markt ist da, und er wird weiter wachsen», sagt der Wissenschaftler.

- Anzeige -

Stark gesunkene Kosten für Anlagen

Die Solarbranche verweist auf die stark gesunkenen Kosten für Anlagen auf dem Dach und auch auf Freiflächen. «Die Solartechnik zählt inzwischen zu den niedrigst hängenden Früchten des Klimaschutzes», wirbt BSW-Hauptgeschäftsführer Carsten König für die Photovoltaik. Das zeigen auch die gemeinsamen Auktionen bei der Ökostrom-Förderung für Sonnen- und Windenergie. In den bislang drei Runden kamen nur Solaranlagen zu Zuge. Bei der jüngsten Ausschreibung der Bundesnetzagentur in diesem Frühjahr ging sogar kein einziges Gebot für eine Windenergieanlage bei der Bundesnetzagentur ein.

Seit im vergangenen September die Produktion im letzten Werk des einstigen Vorzeigeunternehmens Solarworld eingestellt wurde, gibt es keinen nennenswerten deutschen Hersteller von Solarzellen mehr. Dabei war Deutschland in den Jahren 2005 bis 2008 führend bei der Produktion von Solarzellen. Die Hersteller hätten aber nicht gezielt in den schnellen Aufbau der Silizium-Photovoltaik investiert, «wie das die chinesischen Produzenten gemacht haben», sagt Fraunhofer-Forscher Bett.

Forschsung und Entwicklung noch auf hohem Niveau

Er sieht aber Chancen, in Deutschland wieder Solarzellen in größerem Stil zu produzieren. Forschung und Entwicklung seien noch auf ganz hohem Niveau. «Es muss aber jetzt die Produktion aufgebaut werden.» Einen Kostennachteil sieht Bett für eine heimische Produktion nicht. «Die Produktionskosten wären in Deutschland nicht höher als in China, weil die Herstellung stark automatisiert ist.» Der wachsende Anteil der Transportkosten am Gesamtpreis für PV-Module aus Asien spreche zudem für eine Fertigung in Deutschland. Der Aufbau von Produktionskapazitäten in Europa werde aber nur gelingen, «wenn die Politik für faire Wettbewerbsbedingungen sorgt».

Aussichtsreich sei dabei vor allem die Produktion hocheffizienter Solarmodule, die unter anderem an Gebäuden oder Lärmschutzwänden installiert werden könnten. «Weil die Akzeptanz für Photovoltaik auf Freiflächen sinkt, ist das eine Riesenchance», sagte der Wissenschaftler.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Wirtschaft

Das neue Elektroauto ID der Marke Volkswagen wird in einem Glaswürfel präsentiert.
vor 14 Stunden
Wolfsburg
Ein Kreis, zwei Buchstaben: Volkswagen will sich nach dem Dieselskandal mit einem reduzierten VW-Logo künftig authentischer und umweltfreundlicher präsentieren.
Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) will Unternehmen bei schweren Gesetzesverstößen künftig deutlich schärfer bestrafen.
vor 14 Stunden
Berlin
Unternehmen müssen bei Verstößen mit deutlich höheren Strafen rechnen. Das schlägt Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) vor.
Drei Autotransportschiffe liegen an der Pier des Autoterminals in Emden.
vor 14 Stunden
Osnabrück/Bremerhaven/Hamburg
Die deutschen Häfen an der Nordsee sehen sich für einen möglichen harten Brexit Ende Oktober gut gerüstet.
Das Marriner S. Eccles Federal Reserve Board Building in Washington ist Hauptsitz der US-Notenbank Federal Reserve.
vor 21 Stunden
Washington
Trotz fast täglicher Forderungen von US-Präsident Donald Trump nach einer drastischen Senkung des Leitzinses hat sich die Notenbank unberührt gezeigt.
Bundeskanzlerin Angela Merkel(CDU) spricht auf der ersten Nationalen Luftfahrtkonferenz auf dem Flughafen Leipzig-Halle.
21.08.2019
Leipzig/Berlin
Die Kanzlerin trifft im Leipziger Flughafen-Hangar der DHL genau den Ton, den viele in der Luftfahrtindustrie von ihr erwartet haben.
Bei ihren Zweigstellen setzt die Commerzbank seit einiger Zeit auf einen Mix aus Kleinstfilialen und großen Standorten mit Komplettangebot.
21.08.2019
Frankfurt/Main
Die Commerzbank wird ihr vergleichsweise dichtes Filialnetz möglicherweise ausdünnen. In der Debatte über die künftige Ausrichtung des Instituts sind dem Vernehmen nach auch Filialschließungen kein Tabu.
Reisemobile wie diese von von Hymer werden in Deutschland immer beliebter.
21.08.2019
Ratingen
Reisemobile und Caravans sind in Deutschland so beliebt wie noch nie.
Vor dem Landgericht Stuttgart beginnt sechs Jahre nach der Insolvenz der Windreich AG der Prozess gegen Firmengründer Balz und sieben weitere Angeklagte.
21.08.2019
Stuttgart
Aktenberge, acht Angeklagte und fast 20 Anwälte - mit dem Prozess zur Insolvenz des Windpark-Projektentwicklers Windreich vor knapp sechs Jahren hat am Landgericht Stuttgart eine voraussichtlich monatelange Spurensuche begonnen. In dem Verfahren ist so ziemlich alles strittig.
Der Aktienkurs der Restaurantkette Vapiano ist auf Talfahrt.
21.08.2019
Köln
Bei ihrer Hauptversammlung muss die angeschlagene Restaurantkette Vapiano heute in Köln mit viel Kritik von ihren Anteilseignern rechnen. Der Aktienkurs ist seit dem Börsengang vor zwei Jahren auf Talfahrt - wer damals zum Ausgabepreis zugegriffen hat, hat mehr als 80 Prozent des Wertes verloren.
Ein Auspuffrohr von einem VW Golf 7 mit TDI Dieselmotor im Licht einer Fertigungsstrecke.
21.08.2019
München
Gute Nachricht für Autokäufer: Zum 1. September tritt die nächste Stufe des WLTP-Verbrauchstests in Kraft - und anders als vor einem Jahr folgt keine Steuererhöhung daraus. Und fast alle Modelle bleiben weiter lieferbar, verspricht die Autoindustrie.
Apple-Produktvorstellung mit CEO Tim Cook. Apple TV+ soll ebenso wie Disney+ im November starten.
20.08.2019
Cupertino
Apple hat laut Medienberichten bereits sechs Milliarden Dollar in Inhalte für seinen Videostreaming-Dienst gesteckt und peilt zum Start im Herbst eine Preismarke von knapp zehn Dollar pro Monat an.
Ein Angler bereitet seine Angel vor und hängt einen Drilling an die Angelschnur. Der Fischereiverband beschäftigt sich derzeit mit dem Kliamwandel.
20.08.2019
Magdeburg
Der Klimawandel bietet für die Fischereibranche aus Sicht von Verbandsvertretern neben einigen Problemen auch Chancen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 21.08.2019
    Kopf frei bekommen, Seele baumeln lassen
    Was machen Arbeitnehmer nach der Arbeit? Wie wär's damit, den Kopf frei zu bekommen und Spaß zu haben! Perfekt geeignet dazu ist die Afterwork-Party des Ortenauer Weinkellers am 5. September. Kommen mehrere Mitarbeiter einer Firma, gibt's eine Flasche Wein gratis.
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...