Wiesbaden

Gewinnt der Aufschwung wieder an Tempo?

Autor: 
dpa
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
14. August 2018
Shopping in München: Die historisch gute Lage auf dem Arbeitsmarkt und Lohnzuwächse sorgen für Kauflaune.

Shopping in München: Die historisch gute Lage auf dem Arbeitsmarkt und Lohnzuwächse sorgen für Kauflaune. ©dpa - Sebastian Gollnow

Die deutsche Wirtschaft hat nach Einschätzung von Ökonomen im zweiten Quartal etwas an Schwung gewonnen. Das Statistische Bundesamt legt heute erste Daten vor. Ökonomen rechnen im Schnitt mit einem Anstieg des Bruttoinlandsproduktes (BIP) um 0,4 Prozent gegenüber dem ersten Vierteljahr.

Zum Jahresbeginn war die deutsche Wirtschaft um 0,3 Prozent gewachsen und damit nur noch halb so stark wie Ende 2017.

Die Bundesbank rechnete zuletzt damit, dass die Konjunktur sich nach der Delle zum Jahresanfang leicht beschleunigt hat. «Die gesamtwirtschaftliche Leistung dürfte im Frühjahrsquartal 2018 etwas mehr Schwung gezeigt haben als noch zu Jahresbeginn», schrieb die Notenbank in ihrem jüngsten Monatsbericht.

- Anzeige -

Dämpfende Sonderfaktoren aus dem ersten Quartal wie die starke Grippewelle spielten keine Rolle mehr. Zudem sei nach dem Rückgang der Staatsausgaben im Winter eine Gegenbewegung zu erwarten.

Eine wichtige Stütze für die Konjunktur bleibt nach Einschätzung von Ökonomen der private Konsum. Die historisch gute Lage auf dem Arbeitsmarkt und Lohnzuwächse sorgen für Kauflaune. Sorgen bereiten allerdings internationale Handelskonflikte. Zölle und Handelsbarrieren könnten die exportorientierte deutsche Wirtschaft treffen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Wirtschaft

Der Nord-Ostsee-Kanal - eine der meistbefahrenen künstlichen Wasserstraßen der Welt - ist wegen eines Problems an einem Schleusentors für große Schiffe gesperrt worden.
vor 1 Stunde
Brunsbüttel
Der Nord-Ostsee-Kanal bleibt voraussichtlich bis Mittwochabend für große Schiffe gesperrt.
Ein Flugzeug des britischen Reisekonzerns Thomas Cook startet in Großbritannien. Die Bemühungen um Rettung des angeschlagenen britischen Touristikkonzerns Thomas Cook sind gescheitert.
vor 7 Stunden
Wirtschaft
London dpa - Die Bemühungen um Rettung des angeschlagenen britischen Touristikkonzerns Thomas Cook sind gescheitert.
Hildegard Wortmann, Vorstand Audi, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Audi-Chef Bram Schot beim Eröffnungsrundgang auf der IAA am Stand von Audi.
20.09.2019
Frankfurt/Main
Die Automesse IAA steht nach einem Einbruch der Besucherzahl in diesem Jahr vor einer ungewissen Zukunft.
Martin Winterkorn, ehemaliger Vorstandsvorsitzender von Volkswagen.
20.09.2019
Braunschweig/Berlin
Der Prozess gegen Ex-VW-Konzernchef Martin Winterkorn wegen mutmaßlichen Betrugs im Dieselskandal könnte sich verzögern.
Sundar Pichai, Vorstandsvorsitzender von Google.
20.09.2019
Mountain View
Google will massiv in erneuerbare Energien investieren. In einem Blog-Eintrag kündigte Google-Chef Sundar Pichai zum internationalen Aktionstag der Fridays-for-Future-Bewegung den «größten Einkauf von erneuerbaren Energien in der Geschichte» an.
Am häufigsten wurden Zigaretten beschlagnahmt (15 Prozent), gefolgt von Spielzeug (14 Prozent).
20.09.2019
Brüssel
Europas Zöllner haben im vergangenen Jahr gefälschte Waren im Wert von gut 740 Millionen Euro beschlagnahmt.
Die Verkaufsräume im Aldi-Stammhaus in Essen sollen nach einem Jahrhundert Lebensmittelhandel künftig anderweitig genutzt werden.
20.09.2019
Essen
Nach 100 Jahren ist das Aldi-Stammhaus in Essen für das wachsende Sortiment des Lebensmittelhändlers endgültig zu klein geworden.
Mehr Geld in der Tasche bedeutet mehr Kaufkraft und das kann die heimische Konjunktur ankurbeln.
20.09.2019
Wiesbaden
Arbeitnehmer in Deutschland haben im zweiten Quartal 2019 unter dem Strich mehr Geld in der Tasche gehabt als ein Jahr zuvor.
Vom ständig steigenden Preis nicht abgeschreckt: Deutschlands Raucher haben für ihre Glimmstängel im ersten Halbjahr 2019 mehr Geld ausgegeben als zuvor.
20.09.2019
Dortmund
Deutschlands Raucher haben für ihre Glimmstängel mehr Geld ausgegeben als zuvor. Im ersten Halbjahr 2019 habe der Zigarettenumsatz bei rund 11,4 Milliarden Euro gelegen.
Am Hauptstadtflughafen BER wird immer noch gebaut und repariert.
20.09.2019
Berlin
In gut einem Jahr sollen die ersten Passagiere am neuen Hauptstadtflughafen BER einchecken. Das bekräftigte Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup am Donnerstag in einer vorläufigen Bilanz der Tüv-Prüfungen im Hauptterminal, dessen Inbetriebnahme seit 2011 auf sich warten lässt.
Ein Gasdruckmessgerät der Gasverdichterstation im Dorf Mryn, etwa 130 km von Kiew, Ukraine. Die EU vermittelt bei Gasgesprächen zwischen Russland und Ukraine.
20.09.2019
Brüssel
Russland und die Ukraine haben bei Gesprächen unter Vermittlung der EU-Kommission noch keine Einigung über künftige Gaslieferungen erzielt.
20.09.2019
Interview
Frank Bsirske (67) ist seit fast zwei Jahrzehnten Chef der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi – in der kommenden Woche wird sein Nachfolger gewählt. Im Interview zieht Bsirske Bilanz und erklärt die Herausforderungen in einer sich schnell verändernden Arbeitswelt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -