Wirtschaft

Bauernpräsident Joachim Rukwied: „Wir müssen grüner werden“

Autor: 
Ulrich Schreyer
Lesezeit 8 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Januar 2020
Bauernpräsident Joachim Rukwied begutachtet ein Maisfeld. Die Landwirte sieht er zu Unrecht an den Pranger gestellt.

Bauernpräsident Joachim Rukwied begutachtet ein Maisfeld. Die Landwirte sieht er zu Unrecht an den Pranger gestellt. ©Foto: Adobe Stock/kroko021, dpa/Christoph Schmidt

Bauernpräsident Joachim Rukwied findet, dass sich die Landwirte schon sehr für die Umwelt engagieren. Wie viel Ökoware angeboten werde, entscheide nicht zuletzt der Verbraucher, sagt er im Interview. Der deutsche Bauernpräsident Joachim Rukwied fordert mehr Anerkennung für die Landwirte. Bei der...
Weiterlesen und kommentieren mit bo+
Mit Ihrer kostenlosen Registrierung bei Baden Online erhalten Sie Zugriff auf 5 bo+ Inhalte.
Im Anschluß können Sie für nur EUR 3,90/Monat weiterhin bo+ Inhalte lesen.
Ich bin Zeitungs-Abonnent der Mittelbadischen Presse und möchte
einen kostenfreien Zugang beantragen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Wirtschaft

16.01.2020
Arbeitsplätze bleiben
Im Eigenverwaltungsverfahren über das Vermögen der A. Maier Präzision GmbH in St. Georgen im Schwarzwald hat das Unternehmen ein Insolvenzplan mit dem Ziel der Sanierung und der Aufhebung des Verfahrens bei Gericht eingereicht.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -