Wirtschaft

Ein Polestar Precept steht während der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA Mobility) auf dem Open Space am Königsplatz in München. Foto: Matthias Balk/dpa
vor 4 Stunden
Auto

Mit einer speziellen Fusion will Volvo seine Luxusmarke Polestar an die Börse bringen. Die Pläne für den schnellen Ausbau der Produktion der Elektrofahrzeuge sind ambitioniert.

Trotz der Corona-Pandemie sind die Unternehmen in Deutschland im vergangenen Jahr ihren Zahlungsverpflichtungen ungewöhnlich zuverlässig nachgekommen. Foto: picture alliance / Rolf Vennenbernd/dpa
vor 6 Stunden
Konjunktur

Die Corona-Pandemie hat vielen Unternehmen in Deutschland schwer zu schaffen gemacht. Die Zahlungsmoral hat darunter allerdings nicht gelitten - ganz im Gegenteil.

Verbraucherschützer kritisieren die Insolvenzrechtsreform als "Reförmchen". Foto: Alexander Heinl/dpa
vor 7 Stunden
Finanzen

Verbraucher werden nach einer Pleite nach drei Jahren von ihren Restschulden befreit. Der schnellere Neuanfang werde jedoch durch zu lange Schufa-Einträge behindert, kritisieren Verbraucherschützer.

Auch ein Volksentscheid für die Vergesellschaftung von Immobilienbeständen stand in Berlin zur Abstimmung. Foto: Sebastian Gollnow/dpa
vor 7 Stunden
Wohnungsmarkt

In Berlin haben die Wählerinnen und Wähler für die Enteignung großer Immobilienfirmen votiert. Das Ergebnis müsse nun auch ernsthaft diskutiert werden, fordern die Grünen. Die SPD will es respektieren.

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa
vor 8 Stunden
Börse in Frankfurt

Der deutsche Aktienmarkt startet nach dem Wahlsieg der SPD bei der Bundestagswahl mit klaren Gewinnen in die neue Börsenwoche. Der Dax kletterte um 0,91 Prozent auf 15.672,51 Zähler und der MDax der mittelgroßen Börsenwerte rückte um 0,79 Prozent auf 35.560,78 Punkte vor.

In Berlin werden weitere Mietwohnungen verkauft. Foto: Wolfgang Kumm/dpa/Symbolbild
vor 9 Stunden
Immobilien

Der Berliner Wohnungsmarkt ist hart umkämpft. Zum Ende des Jahres gibt es eine weitere große Transaktion.

Nach einem spätsommerlichen Stimmungsknick im August sieht die deutsche Industrie ihre Exportchancen wieder optimistischer. Foto: Marcus Brandt/dpa/Symbolbild
vor 9 Stunden
Außenhandel

In nahezu allen Branchen regt sich Optimismus, was den Außenhandel angeht. Vor allem in der Autoindustrie ist die Stimmung gut.

Durchweicht und verschimmelt sind Euro-Banknoten, die bei der Bundesbank in Mainz darauf warten, getrocknet zu werden. Foto: Boris Roessler/dpa/Archiviert
vor 9 Stunden
Bundesbank

Nicht nur Wohnungen und Hausrat wurden bei der Flut im Westen Deutschlands zerstört. Auch Tausende Euro-Scheine müssen umgetauscht werden.

DIW-Präsident Marcel Fratzscher fordert schnelle Reformen von einer neuen Regierung. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa/Archivbild
vor 10 Stunden
Bundestagswahl

Der neue Bundestag ist gewählt, eine lange Regierungsbildung zeichnet sich ab. Das DIW macht Druck.

Siemens Energy ist seit einem Jahr an der Börse. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Archivbild
vor 11 Stunden
Börse

Ein Jahr ist Siemens Energy an der Börse. Seither hat der Konzern erheblichen Jobabbau angekündigt, Milliardenverluste vermeldet, schwarze und rote Zahlen geschrieben. Langweilig ist anders.

Der Konzern will die Lkw-Sparte Trucks abspalten.
vor 12 Stunden
Daimler-Aufspaltung

Diese Woche stimmen die Aktionäre des Autobauers auf einer virtuellen Hauptversammlung über die Abtrennung der Lastwagensparte ab. Wir beleuchten die Folgen für Anleger.

Der Notstand an den britischen Tankstellen nimmt alarmierende Züge an. Foto: Nick Ansell/PA Wire/dpa
vor 12 Stunden
Benzin-Notstand

Weil Zehntausende Lastwagenfahrer fehlen, bekommen Tankstellen in Großbritannien keinen Kraftstoff mehr. Es kommt zu Panikkäufen und langen Schlangen. Ein Verband nennt nun Zahlen.

Der Untreue-Prozess gegen drei frühere und einen amtierenden Personalmanager von Volkswagen geht in die Schlussphase. Foto: Julian Stratenschulte/dpa
vor 13 Stunden
Prozess

Das Strafverfahren gegen vier Personalmanager von VW wollen die Richter am Landgericht Braunschweig möglichst schon in dieser Woche beenden. Für die Angeklagten steht viel auf dem Spiel.

Die unklaren Machtverhältnisse lassen nicht nur bei den Parteien (wie hier der CDU), sondern auch in der Wirtschaft Unsicherheiten aufkommen.
vor 20 Stunden
Regierungsbildung

Mehrere Wirtschaftsverbände und der Deutsche Gewerkschaftsbund mahnen die möglichen Koalitionspartner, zügig eine neue Regierung zu bilden. Sonst sei die wirtschaftliche Erholung in Gefahr.

Evergrande hat in China zahlreiche Apartmentblöcke errichtet.
26.09.2021
Aktien-Vorschau für die neu Börsenwoche

Unsere Börsenexperten blicken auf die kommende Woche. Heute: Warum ein Immobilienkonzern in China mehr Wirbel macht als die Bundestagswahl.

Bankschließfächer werden beliebter.
26.09.2021
Geldanlage

Wer Geld, Gold oder andere Wertgegenstände in einem Bankschließfach lagern will, muss derzeit mit Wartelisten rechnen. Start-ups reagieren darauf – und drängen mit vollautomatisierten Schließfächern auf den Markt.

Die britische Wirtschaft leidet seit Wochen unter erheblichen Lieferproblemen.
26.09.2021
Lieferprobleme in Großbritannien

Mit dem Brexit hat Großbritannien auch die Freizügigkeit abgeschafft. Das rächte sich. Weil Fachkräfte fehlen, kam es in Supermärkten zu Lücken, zuletzt blieben sogar Zapfsäulen leer. Deshalb folgt nun die Kehrtwende – zumindest ein wenig.

Überweisungen in Sekundenschnelle sind seit Jahren möglich - nun sollen auch Privatkunden der Direktbank ING Deutschland sogenannte Instant Payments nutzen können. Foto: Fabian Sommer/dpa
26.09.2021
Verbraucher

Seit November 2017 sind in Europa Überweisungen von Konto zu Konto binnen Sekunden technisch möglich. Nun bietet auch die Direktbank ING die Turboüberweisung an.

Ab Oktober soll ein Energiekostenvergleich an Tankstellen Autofahrer darüber informieren, wie viel sie mit einem anderen Antrieb zahlen müssten. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa
26.09.2021
Auto

Ab Oktober soll ein Energiekostenvergleich an Tankstellen Autofahrer darüber informieren, wie viel sie mit einem anderen Antrieb zahlen müssten. Was bezweckt der Vergleich, was kann er - und was nicht?

Die britische Regierung hat Maßnahmen angekündigt, um den Mangel an LKW-Fahrern zu beenden. Foto: Gareth Fuller/PA Wire/dpa
25.09.2021
Brexit

Seit dem Brexit gelten scharfe Einwanderungsregeln für EU-Bürger, die in Großbritannien arbeiten wollen. Daraus resultierte ein Mangel an Lkw-Fahrern, dem man jetzt kurzfristig entgegenwirken will.

Eine Tankstelle in Sheffield, die wegen Kraftstoffmangel geschlossen ist. Foto: Danny Lawson/PA Wire/dpa
25.09.2021
Brexit

Seit dem Brexit gelten scharfe Einwanderungsregeln für EU-Bürger, die in Großbritannien arbeiten wollen. Schließlich lautete das Versprechen: britische Jobs für Briten. Doch das hatte Folgen.