Wirtschaft

Würth verkauft Befestigungs- und Montagetechnik an Handwerks- und Industriebetriebe. Foto: Marijan Murat/dpa
vor 29 Minuten
Weltmarktführer

Eigentlich wollte der für seine Schrauben und Werkzeuge bekannte Handelskonzern Würth im Jahr 2019 nicht nur beim Umsatz, sondern auch beim Vorsteuergewinn eine neue Bestmarke aufstellen. Doch aus Letzterem wurde nichts.

Louis Freeh, Ex-Direktor des FBI, wird von Volkswagen verdächtigt. Der Autokonzern will dessen Berufung zum Gutachter in Schadenersatz-Prozessen in den USA vereiteln. Foto: Matthew Cavanaugh/EPA/dpa
vor 39 Minuten
«Dieselgate»

Louis Freeh leitete in der Ära Clinton die US-Bundespolizei FBI. Der Jurist machte sich später als Rechtsberater einen Namen und war kurz davor, in der Aufarbeitung der Dieselaffäre mit VW anzubandeln. Jetzt ist das Tischtuch endgültig zerschnitten - es gibt schwere Vorwürfe.

In der sükoreanischen Stadt Andong liegen rote Pfefferschoten in einem Vertriebszentrum in Kisten für den Verkauf bereit. Foto: YNA/dpa
vor 50 Minuten
Dennoch Hoffnungsschimmer

Südkoreas Wirtschaft macht schlapp.Experten zufolge setzt der Handelsstretit zwischen den USA und China dem Land besonders zu.

Die weltweiten Rückrufe und Verfahren im Zusammenhang mit dem Dieselskandal kosten Daimler für 2019 nochmals bis zu 1,5 Milliarden Euro zusätzlich. Foto: Sebastian Gollnow/dpa
vor 2 Stunden
Deutlich teurer

Um die Dieselaffäre in den Griff zu kriegen, hat Daimler schon Milliarden auf die Seite gelegt. Nun dürfte die Rechnung aber nochmals deutlich länger werden.

Geld für das Alter sparen – das wird der niedrigen Zinsen wegen immer schwieriger. Das gilt auch für klassische Vorsorgeprodukte wie Renten- und Lebensversicherungen.
vor 3 Stunden
Niedrige Garantiezinsen

Die Garantiezinsen für Lebensversicherungen sind niedrig und werden wohl weiter sinken. Das alarmiert Verbraucherschützer. Sie raten zu alternativen Geldanlagen für die Altersvorsorge.

Der südkoreanische Autokonzern udn VW-Rivale Hyundai erreicht dank starker SUV-Verkäufe wieder die Gewinnzone. Foto: Uli Deck/dpa
vor 3 Stunden
Starkes SUV-Geschäft

Hyundai kann sich über den stark anziehenden Absatz von SUVs freuen. Das half den Südkoreanern im vergangenen Jahr, wieder zum Gewinn zurückzukehren.

Am Eingang von Geely Auto Technical im hessischen Raunheim. Foto: Silas Stein/dpa
vor 3 Stunden
Still und leise

Der chinesische Autobauer Geely ist hierzulande vor allem als größter Daimler-Aktionär bekannt. Seit dem vergangenen Jahr ist der Konzern von Milliardär Li Shufu aber auch selbst in Deutschland vertreten - still und leise, aber mit großen Ambitionen.

Netflix schreibt weiter positive Zahlen.
vor 4 Stunden
Netflix

Netflix verzeichnet weiter einen regen Zuwachs an Abonnenten. Mit dem weltweiten Nutzeranstieg übertrifft der US-Streamingdienst sogar die Prognosen von Analysten.

Eine Digitalsteuer für internationale US-Internetkonzerne wie Google, Amazon, Facebook und Apple könnte den USA im Handelsstreit schwer zusetzen. Foto: Stefan Jaitner/dpa
vor 5 Stunden
Digitalsteuer als Hebel

Europa könnte wirtschaftlichem Druck der USA Paroli bieten: Der Wirtschaftswissenschaftler Felbermayr verweist darauf, dass die USA - im Gegensatz zum Güterhandel - im digitalen Dienstleistungsbereich hohe Exportüberschüsse haben und dort verwundbar wären.

Große Rückrufaktion bei Toyota: 2,9 Millionen der betroffenen Autos der Modelle Corolla und Avalon entfallen auf Nord-, Mittel und Südamerika. Foto: Shizuo Kambayashi/AP/dpa
vor 8 Stunden
Vor allem Amerika betroffen

Der japanische Autobauer Toyota ruft weltweit rund 3,4 Millionen Autos wegen einer möglichen Fehlfunktion der Bordelektronik zurück. Es könne passieren, das sich bei einem Unfall der Airbag nicht öffne, teilte eine Sprecherin in Tokio mit.

Ein Flugzeug der US-amerikanischen Linienfluggesellschaft United Airlines im Landeanflug auf den Flughafen Frankfurt. Foto: Silas Stein/dpa
vor 12 Stunden
Viertes Quartal

Der brummende Flugverkehr beschert United Airlines trotz anhaltender Probleme mit Boeings Krisenjet 737 Max weiter gute Geschäfte.

Ein Flugzeug vom Typ Boeing 737 Max. Der US-Luftfahrtkonzern rechnet mit einem monatelangen Flugverbot für den Krisenjet. Foto: Ted S. Warren/AP/dpa
vor 16 Stunden
Krisenjet

Wegen der Unglücksmaschine 737 Max steckt Boeing in der Krise. Der US-Luftfahrtkonzern rechnet nun damit, dass das Flugverbot für den Krisenjet noch bis mindestens Juni bestehen bleibt.

Der Ausbau der Windenergie stockt auch auf dem Meer
vor 17 Stunden
Windenergie-Ausbau

Das Ziel ist klar formuliert. Doch Ziel und Realität sind weit voneinander entfernt. Die Offshore-Windbranche ist ein weiteres Beispiel für eine verfehlte Energiepolitik, meint Eva Drews.

Auch der Windpark Baltic I ist unter baden-württembergischer Beteiligung entstanden: Die EnBW ließ die Anlagen bauen und betreibt sie bis heute.
vor 17 Stunden
Ausbau stockt

Baden-Württembergbeschäftigt unter den deutschen Bundesländern die meisten Mitarbeiter im Bereich Meereswindenergie. Entsprechend befürchtet der Bundesverband negative Folgen des schleppenden Ausbaus auch im Südwesten.

Der chinesische Markt wird für Hugo Boss immer wichtiger. Unter anderem mit dieser Kollektion will der Metzinger Konzern in diesem Jahr um chinesische Kunden werben.
vor 18 Stunden
Auch dank Amazon, Zalando & Co.

Ein starkes Weihnachtsgeschäft hat dem Metzinger Modekonzern das Geschäftsjahr 2019 gerettet. Für Hugo Boss spielen die chinesischen Käufer eine immer größere Rolle.

Aktivistin Greta Thunberg forderte in Davos von Unternehmen, ihren CO2-Ausstoß auf null zu senken.
vor 19 Stunden
Weltwirtschaftsforum in Davos

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg und US-Präsident Donald Trump sind die Hauptdarsteller beim diesjährigen Weltwirtschaftsforum in Davos. Es treffen zwei Antipoden aufeinander – doch offiziell ignorieren die beiden einander.

Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will sachgrundlose Befristungen per Gesetz eindämmen. Foto: Fabian Sommer/dpa
vor 19 Stunden
Neues Gesetz in Vorbereitung

Für befristete Einstellungen gibt es viele Begründungen. Eine Studuie zufolge wollen viele Unternehmen solche Miarbeiter erstmal unter die Lupoe nehmen, bevor sie unbefristete Stellen vergeben.

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat Geschäftsräume des japanischen Autoherstellers Mitsubishi durchsuchen lassen. Foto: Uli Deck/dpa
vor 20 Stunden
Nochmal Diesel-Skandal?

Zunächst stand vor allem Volkswagen am Diesel-Pranger. Nun ermitteln Staatsanwälte auch gegen den Hersteller Mitsubishi aus Japan. Dessen Motoren sollen nur auf dem Prüfstand zulässige Grenzwerte einhalten.

Julia Klöckner (CDU), Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, spricht bei einer Veranstaltung des Bundes der Deutschen Landjugend auf der Grünen Woche. Foto: Annette Riedl/dpa
vor 20 Stunden
«Stadt, Land, Du»

Es gibt Demos und Gegen-Proteste: Darüber, wie Bauern mit Natur und Tieren umgehen sollen, gibt es zusehends verhärtete Ansichten. Die Bundesregierung startet jetzt Gespräche, die zusammenführen sollen.

In der Frage nach Abfindungen von Air-Berlin-Flugbegleitern ist eine Grundsatzentscheidung getroffen worden.
vor 20 Stunden
Nach Insolvenz von Air Berlin

Gerichte beschäftigen sich seit Jahren mit den Klagen auf Abfindungen von tausenden Air-Berlin-Flugbegleitern. Nun ist eine Grundsatzentscheidung gefallen – die Stewardessen und Stewards sicher nicht gefällt.

Eine Flugbegleiterin der Fluggesellschaft Air Berlin winkt am auf dem Flughafen in München weiteren Mitarbeitern der Airline vor dem letzten Flug zur Verabschiedung. Foto: Gregor Fischer/dpa
vor 21 Stunden
Keine Abfindungen

Viele Flugbegleiter verloren bei der Pleite von Air Berlin ihren Job. Gerichte beschäftigen sich seit Jahren mit ihren Klagen auf Abfindungen. Nun ist eine Grundsatzentscheidung gefallen - die Stewardessen und Stewards sicher nicht gefällt.