Wirtschaft

Badenova ändert sein Tarifsystem bei Gas

Autor: 
T
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
08. Juli 2014

Die Erdgasdruckstation Offenburg: Badenova verändert sein Tarifsystem beim Bezug von Erdgas ©Badenova

Freiburg. Der südbadische Energieversorger Badenova führt zum 1. September ein neues Tarifsystem beim Bezug von Erdgas ein. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, bedeutet das für rund ein Viertel der Kunden sinkende Preise. »Bei den übrigen Kunden kann es je nach Verbrauchsmenge auch zu moderaten Mehrzahlungen kommen«, hieß es. Bei bestehenden Festpreis-Verträgen gebe es keine Änderung.
Seit Montag schreibt Badenova seine Erdgaskunden in der Grundversorgung an, um sie über die neuen Produkte und Preise zu informieren. Der bisherige Grundversorgungstarif »Erdgas Basis«  läuft aus und wird durch »Erdgas Pur« ersetzt. Es gibt sowohl neue Grundpreise als auch neue Arbeitspreise. Welcher Preis gilt, kommt auf die jeweilige Verbrauchsmenge an.
Kosten wieder senken
Zwei Beispielrechnungen: Bei Kunden mit einer kleinen Wohnung und einem geringem Verbrauch von 5000 oder neuen Eigenheimen mit etwa 10 000 Kilowattstunden pro Jahr ändere sich preislich nahezu nichts. Ein unsanierter Altbau mit 30 000 Kilowattstunden Jahresverbrauch muss dagegen mit einer Mehrbelastung von etwa neun Euro monatlich rechnen. Badenova empfiehlt einen Wechsel zu einem Festpreisangebot, um die Verbrauchskosten wieder zu senken.