Interview

IG Metall und Südwestmetall streiten um die Arbeitszeiten

05. Dezember 2017
&copy Ulrich Marx&copy Ulrich Marx&copy Ulrich Marx

Arbeitgeber und Arbeitnehmer der Metall- und Elektroindustrie haben sich in der ersten Verhandlungsrunde Mitte November erst einmal abgetastet. Die Forderungen liegen auf dem Tisch, in der nächsten Runde Mitte Dezember werden die Gespräche konkreter. Im Interview mit inside B machen Ahmet Karademir, der 1. Bevollmächtigte der IG Metall Offenburg, und Stephan Wilcken, der Geschäftsführer der Südwestmetall-Bezirksgruppe Freiburg, ihre jeweiligen Standpunkte deutlich.

Die derzeitigen Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie haben etwas von den Jamaika-Verhandlungen. Eine Art Mission Impossible. Das Problem dabei: Neuwahlen kann es nicht geben, sie müssen sich einigen. Wie lange kann das dauern? Wilcken: Wir werden sicher keine 50 Tage sondiere...
Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen
Registrieren Sie sich noch heute bei Baden Online und lesen Sie alle Beiträge.
Autor:
Tobias Symanski

- Anzeige -

Videos

Grenzüberschreitender

Grenzüberschreitender "Coffee to go nochemol"-Becher gegen Müllberge - 20.11.2017

  • Kinzigtalbad: Live von Spatenstich für das neue Ganzjahresbad

    Kinzigtalbad: Live von Spatenstich für das neue Ganzjahresbad

  • Kommentar: Lahrer Gemeinderat spricht sich gegen eine Ansiedlung einer Munitionsfabrik aus - 24.10.2017

    Kommentar: Lahrer Gemeinderat spricht sich gegen eine Ansiedlung einer Munitionsfabrik aus - 24.10.2017

  • Gear Motion (ehemals Bebusch) in Haslach schließt

    Gear Motion (ehemals Bebusch) in Haslach schließt

  • Koehler investiert 500 Millionen Euro

    Koehler investiert 500 Millionen Euro