Galaabend

Marketing-Club Ortenau/Offenburg vergibt Marketing-Preise

Autor: 
Christoph Rigling
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. November 2017
Video starten
Verknüpfte Galerie ansehen

Die Gewinner. ©Christoph Breithaupt

Ein Abend voller Emotionen. Fünf Unternehmer strahlten am Samstagabend um die Wette: Pro-Cosmetics, Boutique Vegan, Bürkle Kellerbau und der Europa-Park sind die Gewinner des fünften Ortenauer Marketing-Preises. Die Auszeichnungen des vom Marketing-Club Ortenau/Offenburg ausgelobten Wettbewerbs wurden in Offenburg überreicht.

 

Ein Abend voller Emotionen. Fünf Unternehmer strahlten am Samstagabend um die Wette: Pro-Cosmetics, Boutique Vegan, Bürkle Kellerbau und der Europa-Park sind die Gewinner des fünften Ortenauer Marketing-Preises. Die Auszeichnungen des vom Marketing-Club Ortenau/Offenburg ausgelobten Wettbewerbs wurden in Offenburg überreicht.

Die Marketing-Gala begann mit ganz großen Gefühlen. Der Offenburger Arzt Joe Schraeder stand gerührt auf der Bühne, bedankte sich intensiv bei seiner Frau für die Unterstützung. Joe Schraeder sammelt seit vielen Jahren auf seiner Radrunde »Tour der Hoffnung« Geld für krebskranke Kinder.

Landrat Frank Scherer zog in seiner Laudatio symbolisch den Hut vor dieser Leistung. »Ich will den Kindern Hoffnung geben«, sagte Schrae­der zum Schluss seiner Dankesrede und bekam nach kurzer Stille stehende Ovationen. Er hatte gerade den Ehrenpreis erhalten.

»Viel Mut und Empathie«

Das gesammelte Geld der »Tour der Hoffnung« geht zu 100 Prozent an das Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Freiburg. In der Jury-Begründung heißt es: »Schraeder vermarktet die ›Tour der Hoffnung‹ mit viel Mut und Empathie. Unermüdlich ist er als Fundraiser unterwegs: Er verteilt Spendendosen, Flyer und Plakate; er gibt Rundfunk- und Fernsehinterviews, um auf die Tour aufmerksam zu machen.«
Vollkommen begeistert

Weitere Gewinner in vier unterschiedlichen Kategorien (siehe dazu auch den Hintergrund) waren die Pro-Cosmetics GmbH (Der Bartmann), Boutique Vegan GmbH, Bürkle Kellerbau GmbH und Europa-Park GmbH & Co. Mack KG. 

Neben den zwei etablierten Unternehmen Bürkle Kellerbau in Sasbach und Europa-Park in Rust waren vor allem die zwei Start-ups, Pro-Cosmetics und Boutique Vegan (beide aus Sasbach), interessante Preisträger. Miriam Brilla, Geschäftsführerin der Boutique Vegan, war nach der Preisverleihung vollkommen begeistert. Mir ihrem Online-Handel rund um das Thema veganes Leben will sie mit ihrem Team die Welt jeden Tag ein bisschen besser machen.

Pro-Cosmetics tritt mit der Marke »Bartmann« im Internet auf. Hier gibt es alles rund um den Bart online zu kaufen. Die Idee dazu hatte 
Agrie Aka, ein 30-jähriger passionierter Bartträger. Er holte mit Johannes Bürkle von Bürkle Kellerbau und Jürgen Grossmann von der Kehler Grossmann Group zwei gestandene Geschäftsführer ins Unternehmen, die das Start-up mit ihrem Know-how ans Laufen brachten.

Zahlreiche Lacher

Bürkle Kellerbau wurde zudem für die Idee ausgezeichnet, zum 60-jährigen Bestehen des Unternehmens eine Jubiläumstour mit einem Bus zu starten. Der Europa-Park bestach mit der pfiffigen Idee des »Voletariums«, der fantastischen Reise durch Europa.

Die Gala zum fünften Marketingpreis des Marketingclubs Ortenau/Offenburg (MCO) hatte es auch dieses Mal wieder in sich. Der Abend mit Menü, Gesangseinlagen von Piano Vokal und einer Show-Einlage mit Verwandlungskünstlern aus dem Europa-Park wurde einmal mehr von Hitradio-Ohr-Chef Markus Knoll moderiert, der die zum fünften Mal hintereinander ausverkaufte Veranstaltung in seiner unnachahmlichen Art moderierte und immer wieder für zahlreiche Lacher sorgte. 

- Anzeige -

 

Info

Rund um den Marketing-Preis

Vor der Bekanntgabe am Samstagabend kannte nicht einmal die Jury die Namen der Gewinner des Marketing-Preises. 23 Bewerbungen gingen in diesem Jahr ein.

Die Nominierten:
Kleinunternehmen: Choco-L, Pro-Cosmetics GmbH, Die Freibier GmbH.
Kleine mittelständische Unternehmen: Boutique Vegan GmbH & Co. KG, Spitzmüller AG, Private Rundfunkgesellschaft Ortenau KG.
Mittelständische Unternehmen: Hermann Uhl e.K., Bürkle Kellerbau GmbH & Co. KG, Volksbank Lahr eG.
Großunternehmen: Bürstner GmbH & Co. KG, Brunner GmbH, Europa-Park GmbH & Co. Mack KG. 

Mitglieder der Jury: Duschan Gert (Präsident des Marketing-Clubs Ortenau/Offenburg), Oberbürgermeisterin Edith Schreiner (Stadt Offenburg), Werner Kimmig (Kimmig Entertainment GmbH), Franz Kook (ehemals Duravit AG), Thomas Mack (Europa-Park GmbH & Co Mack KG) sowie Dominik Fehringer (Wirtschaftsregion Offenburg/Ortenau).
Wenn zwischen einem Juror und einem der teilnehmenden Unternehmen eine Verbindung bestand, durfte er diese Bewerbung nicht bewerten.    rig

 

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Wirtschaft

Karlsruhe
vor 6 Stunden
An eine flachere Wachstumskurve im deutschen Markt hat sich die Drogeriemarktkette dm bereits gewöhnt. Nach der Schlecker-Insolvenz vor sechs Jahren ist der Kuchen hierzulande verteilt, doch die Expansion der Karlsruher wird auch vom Bauboom gebremst.
Oberkirch
vor 8 Stunden
Rückläufige Kundenabrufe hinterlassen ihre Spuren in der Bilanz des Automobilzulieferers Progress-Werk Oberkirch (PWO). Wie das börsennotierte Unternehmen am Freitag mitteilte, rechnet es im Gesamtjahr mit einem Umsatz zwischen 475 und 480 Millionen Euro. Bisher hatte das PWO-Management die Marke...
Der Daimler-Konzern erwartet in diesem Jahr einen geringeren Gewinn als bisher angenommen.
Stuttgart
vor 9 Stunden
Dem Autobauer Daimler machen zunehmend die Ausgaben für die Diesel-Krise zu schaffen. Das Unternehmen rechnet unter anderem wegen der kostspieligen Software-Updates für die betroffenen Autos mit erheblich weniger Gewinn.
Die Karosserie des mutmaßlich letzten Opels aus Bochum - es handelt sich um einen Zafira - läuft übers Band im ehemalgen Werk.
Flensburg/Rüsselsheim
vor 10 Stunden
Das Kraftfahrt-Bundesamt hat im Fall Opel ernst gemacht. Der Hersteller muss tausende Diesel-Autos der Modelle Insignia, Cascada und Zafira aus den Modelljahren 2013 bis 2016 abgastechnisch nachrüsten. Den bereits zu Wochenbeginn angekündigten amtlichen Rückruf veröffentlichte das KBA am Freitag...
Frank Horch (parteilos), Verkehrssenator von Hamburg, gibt zum Beginn der Konferenz der Verkehrsminister der Bundesländer ein Interview.
Hamburg
vor 11 Stunden
Die Verkehrsminister von Bund und Ländern wollen in der Diesel-Krise die Autohersteller nicht aus der Verantwortung entlassen.
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier.
Berlin
vor 11 Stunden
Wirtschaftsminister Peter Altmaier will bestimmten High-Tech-Unternehmen mit staatlicher Hilfe zum Durchbruch verhelfen. Das Konzept einer neuen Industriepolitik solle aus den zwei Säulen «Stärken» und «Schützen» bestehen, sagte der CDU-Politiker dem Nachrichtenmagazin «Der Spiegel».
Blick in den Bundesrat in Berlin.
Berlin
vor 11 Stunden
Die Bundesländer pochen im Kampf gegen Luftverschmutzung und Fahrverbote auf Hardware-Nachrüstungen von Dieselautos.
Fordert Italien mit scharfen Worten zur Einhaltung der EU-Schuldenregeln auf: Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz.
Brüssel
vor 13 Stunden
Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz hat Italien mit scharfen Worten zur Einhaltung der EU-Schuldenregeln aufgefordert.
Hubertus Heil (SPD), Bundesminister für Arbeit und Soziales, spricht im Bundestag.
Frankfurt/Berlin
vor 13 Stunden
Bei den Tarifverhandlungen für rund 1000 Flugbegleiter von Ryanair in Deutschland zeichnet sich keine rasche Einigung ab.
Blick auf Brücken an der Seine vor dem Eiffelturm.
Paris
vor 13 Stunden
Frankreich wird wegen seines Reformkurses für deutsche Unternehmen nach einer Studie der Handelskammer wieder attraktiver.
Die Zentrale der Commerzbank in Frankfurt am Main.
Frankfurt/Main
vor 13 Stunden
Individuelle Boni soll es für die meisten Commerzbank-Mitarbeiter in Deutschland künftig nicht mehr geben.
Die Erlöse bei Paypal nahmen um 14 Prozent auf 3,7 Milliarden Dollar zu.
San Jose
vor 14 Stunden
Der im Zuge der boomenden US-Wirtschaft florierende Internethandel hat dem Bezahldienst Paypal im Sommer gute Geschäfte beschert.