Aus der Ortenau

PWO stärkt Auftragspolster

08. Dezember 2017
&copy Rüdiger Knie

Der Automobilzulieferer Progress-Werk Oberkirch (PWO) hat sein Auftragspolster weiter gestärkt. Wie das börsennotierte Unternehmen mitteilte, konnte es die Ausschreibung für einen großen Auftrag zur Fertigung von Instrumententafelträgern für sich entscheiden. »Künftig werden wir von unserem kanadischen Standort aus die beiden Fahrzeugmodelle Bronco und Ranger unseres Kunden Ford beliefern.« Das Volumen des Auftrags belaufe sich auf 80 Millionen Euro. Somit steige das erwartete Neugeschäftsvolumen für das laufende Geschäftsjahr von bisher rund 250 Millionen auf mehr als 300 Millonen Euro, hieß es.

Autor:
Tobias Symanski

- Anzeige -

Videos

Grenzüberschreitender

Grenzüberschreitender "Coffee to go nochemol"-Becher gegen Müllberge - 20.11.2017

  • Kinzigtalbad: Live von Spatenstich für das neue Ganzjahresbad

    Kinzigtalbad: Live von Spatenstich für das neue Ganzjahresbad

  • Kommentar: Lahrer Gemeinderat spricht sich gegen eine Ansiedlung einer Munitionsfabrik aus - 24.10.2017

    Kommentar: Lahrer Gemeinderat spricht sich gegen eine Ansiedlung einer Munitionsfabrik aus - 24.10.2017

  • Gear Motion (ehemals Bebusch) in Haslach schließt

    Gear Motion (ehemals Bebusch) in Haslach schließt

  • Koehler investiert 500 Millionen Euro

    Koehler investiert 500 Millionen Euro