Vortrag

Wie aus schwachen starke Mitarbeiter werden

Autor: 
red
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. September 2015

(Bild 1/3) Die Rechtsanwältin und Unternehmensberaterin Anja Kayser beim Vortrag. ©WRO

"Der schwache Mitarbeiter von heute kann mit der richtigen Führungskraft der starke Mitarbeiter von morgen werden“, sagt die Rechtsanwältin und Unternehmensberaterin Anja Kayser. Sie war Gastreferentin bei einer Vortragsveranstaltung der Wirtschaftsregion Offenburg/Ortenau (WRO) in Offenburg-Griesheim. Anhand von zahlreichen Beispielen und Checklisten zeigte Kayser auf, wie man schwache Mitarbeiter in Verwaltungen und Unternehmen wieder ins Boot holt. „Ganz so einfach wie das seinerzeit Jack Welsh, der Chef von General Electric, gemacht hat, geht es glücklicherweise im deutschen Arbeitsrecht nicht“, so WRO-Geschäftsführer Manfred Hammes in seiner Einführung. Welsh hatte die seiner Meinung nach 10 Prozent Leistungsschwächsten jedes Jahr einfach gefeuert.

- Anzeige -

Anja Kaiser, in der Automobilindustrie und als Personalleiterin im Novartis-Konzern tätig war, sieht in den meisten Fällen mangelhaftes Führungsverhalten als Ursache für die Leistungsschwäche von Mitarbeitern. „Gute Führung schafft hohe emotionale Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen. Diese ist die Voraussetzung für den Leistungswillen der Mitarbeiter.“ Denn der Gesetzgeber sagt lediglich: „Der Arbeitnehmer muss tun, was er soll, und zwar so gut, wie er kann.“

Die Leistungspflicht orientiert sich an der Leistungsfähigkeit des Arbeitnehmers. Ist die Leistung im Vergleich zu den Arbeitskollegen um mehr als ein Drittel geringer, so muss der Arbeitgeber zunächst Mitarbeitergespräche führen und den Arbeitnehmer bei der Erfüllung seiner Arbeitsleistung unterstützen. Jeder Mensch hat Stärken, die gefördert werden können – das ist das Grundverständnis von Führung. Kayser rät zu einem standardisierten Ablauf im Umgang mit leistungsschwachen Mitarbeitern. Die dabei entstehende Dokumentation ist auch die Grundlage für eine eventuelle Trennung. Das Ziel, den Mitarbeiter für die Aufgabenbewältigung fit zu machen sollte allerdings immer im Mittelpunkt stehen. Zunächst muss das Anforderungsprofil der Stelle geklärt, dann individuelle Zielvereinbarungen getroffen werden. Bei kranken Mitarbeitern sollten das betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) und Krankenrückkehrgespräche als Führungsinstrumente genutzt werden. Arbeitgeber erhalten von der Rentenversicherung (auch finanzielle) Hilfen, die Beschäftigungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter zu sichern und ein vorzeitiges Ausscheiden zu vermeiden.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...