Bonn

Deutsche Post kassiert für Postfächer

11. Januar 2017
&copy dpa - Daniel Bockwoldt

Für die Nutzung von Postfächern kassiert die Deutsche Post künftig von allen Kunden eine Gebühr und beendet damit die Gratiskultur in dem Bereich.

Ab 1. März verlangt das Unternehmen für die Nutzung 19,90 Euro pro Jahr, sagte ein Konzernsprecher und bestätigte damit einen Bericht der «Westdeutschen Allgemeinen Zeitung» (WAZ).

Die Post begründete den Schritt unter anderem mit gestiegenen Kosten für Immobilien und Instandhaltung der Postfächer. Neukunden müssen bereits seit Juli vergangenen Jahres dafür bezahlen, dass sie ihre Briefe selbst in einer Postfiliale abholen.
Derzeit unterhält die Post insgesamt rund 818 000 Postfächer. Die überwiegende Mehrheit der Nutzer seien Gewerbetreibende, betonte der Sprecher.

Autor:
dpa

- Anzeige -

Videos

Grenzüberschreitender

Grenzüberschreitender "Coffee to go nochemol"-Becher gegen Müllberge - 20.11.2017

  • Kinzigtalbad: Live von Spatenstich für das neue Ganzjahresbad

    Kinzigtalbad: Live von Spatenstich für das neue Ganzjahresbad

  • Kommentar: Lahrer Gemeinderat spricht sich gegen eine Ansiedlung einer Munitionsfabrik aus - 24.10.2017

    Kommentar: Lahrer Gemeinderat spricht sich gegen eine Ansiedlung einer Munitionsfabrik aus - 24.10.2017

  • Gear Motion (ehemals Bebusch) in Haslach schließt

    Gear Motion (ehemals Bebusch) in Haslach schließt

  • Koehler investiert 500 Millionen Euro

    Koehler investiert 500 Millionen Euro