Wirtschaft

Seit 2018 lässt Daimler im sächsischen Kamenz Batterien montieren.
03.07.2020
Mercedes-Benz und Batteriezellen

Mercedes-Benz geht mit dem chinesischen Unternehmen Farasis eine strategische Partnerschaft ein und beteiligt sich auch an dem Unternehmen. Schon seit 2019 hat man zusammen den Aufbau einer Zellfertigung in Sachsen-Anhalt anvisiert.

Kunden für neue Autos sind derzeit rar: Der Schriftzug "Abverkauf" steht auf einem grauen Toyota Auris Kombi vor einem Autohaus in Chemnitz. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa
03.07.2020
Hoffnungsschimmer

In Krisenzeiten denkt man nicht gerade daran, ein neues Auto zu kaufen. Darunter leidet die ganze Branche.

Ryanair will ausstehenden Erstattungen schneller bearbeiten.
03.07.2020
Rückerstattung bei Ryanair

Ryanair will die ausstehenden Erstattungen für in der Corona-Krise abgesagte Flüge schneller bearbeiten. Mehr als 90 Prozent der zwischen März und Juni betroffenen Kunden sollen ihr Geld bis Ende Juli erhalten.

Der Flugzeugbauer Airbus will wegen der Luftfahrt-Krise weltweit Tausende Jobs streichen. Foto: Ben Birchall/PA Wire/dpa
03.07.2020
5100 Stellen deutschlandweit

Der Kahlschlag bei Airbus trifft den Norden mit Wucht. Deutschlandweit sollen insgesamt 5100 Stellen entfallen. Die Pläne sollen bis zum Sommer kommenden Jahres umgesetzt werden.

England lockert seine im Zuge der Corona-Pandemie getroffenen Quarantäne-Vorschriften für Einreisende. Foto: Matt Dunham/AP/dpa
03.07.2020
Lockerungen für 50 Länder

Mit «Luftbrücken» will die britische Regierung Sommerurlaube ermöglichen und Quarantänemaßnahmen verhindern. Doch die nur für England geltenden Maßnahmen stoßen auf große Bedenken.

Die angeschlagene Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof will nach Zugeständnissen der Vermieter sechs Filialen weniger schließen als ursprünglich geplant. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa
03.07.2020
750 Stellen bleiben erhalten

Nach Verhandlungen mit den Vermietern sieht der Handelsriese eine Zukunft für sechs weitere Häuser zwischen Chemnitz und Dortmund. Doch 56 Filialen droht nach wie vor das Aus.

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: picture alliance / dpa
03.07.2020
Börse in Fankfurt

Der deutsche Aktienmarkt ist am Freitag nach den klaren Vortagesgewinnen verhalten gestartet.

Bambusfahrräder in einem Verkaufsraum. Das Kieler Unternehmen "My Boo" besteht seit 2012. Foto: Frank Molter/dpa
03.07.2020
Verkehrsmittel der Stunde

Das Fahrrad ist auf dem Weg zum Krisengewinner. Im Gegensatz zu vielen anderen Einzelhändlern können sich Radgeschäfte vor Kunden kaum retten. Nach einem vermiesten Saisonstart geht es nun kräftig aufwärts.

Daimler steigt beim chinesischen Unternehmen Farasis Energy ein.
03.07.2020
Daimler

Bei der Versorgung mit Batteriezellen für seine Elektromodelle setzt Daimler auf externe Lieferanten. Nun wird die Partnerschaft mit einem chinesischen Hersteller ausgebaut.

Ein Teil der Fertigung, die zurzeit bei Komet in Stuttgart-Vaihingen erfolgt, soll an den Stammsitz in Besigheim (unser Foto) verlagert werden.
03.07.2020
Aus für Komet in Vaihingen

Die Ceratizit-Gruppe will den Stuttgarter Standort der Tochter Komet schließen. Rund 115 Menschen würden damit ihren Arbeitsplatz verlieren. Der Betriebsrat will das nicht hinnehmen.

Enland lockert seine Quarantäne-Vorschriften für Einreisende. Foto: Matt Dunham/AP/dpa
03.07.2020
Bei Einreise

Lockerungen der Quarantäne-Regeln: Reisende aus Deutschland und anderen Ländern müssen in England bald nicht mehr in Quarantäne, wenn sie in das Land kommen.

Der Italiener Mario Draghi hat als Präsident der europäischen Zentralbank das umstrittene Staatsanleihekaufprogramm aufgelegt.
02.07.2020
Bundestags-Beschluss zum EZB-Kaufprogramm

Nach einem Verfassungsgerichtsurteil stand in Frage, ob eine Beteiligung am Programm der Europäischen Zentralbank rechtens war. Nun hat der Bundestag mit breiter Mehrheit für Klarheit gesorgt und angekündigt, sich künftig intensiver mit Geldpolitik zu befassen.

Richter Reuschle wird in den Dieselverfahren abgelöst.
02.07.2020
Dieselskandal

Ein Verbraucheranwalt preist ihn als den Schrecken der Automobilindustrie – der Richter Fabian Richter Reuschle war unter den Prozessparteien so umstritten wie wohl kein zweiter. Nun wird er von einem Daimler-Verfahren abberufen. Die Sorge der Befangenheit sei begründet.

Die Exporte gehen zurück, das bekommt auch die Industrie im Südwesten zu spüren.
02.07.2020
Industrie

Auch wenn die Aufträge der Industrie wegbrechen kann eine Flucht in die Dienstleistungen keine Lösung sein, meint Ulrich Schreyer

Bosch wird in Schwäbisch Gmünd annähernd 2000 Stellen abbauen.
02.07.2020
Autozulieferer Bosch

Gute und schlechte Nachrichten für die Angestellten von Bosch in Schwäbisch Gmünd. Der Autozulieferer hat sich mit dem Betriebsrat auf einen größeren Stellenabbau geeinigt. Dabei kann aber auch Positives vermeldet werden.

Die Verbraucher sind auch im Südwesten bei ihren Einkäufen noch sehr zurückhaltend
02.07.2020
Konjunkturumfrage der IHK

Besonders die Industrie leidet unter der Coronakrise, wie eine Umfrage der IHK ergab. Der Fahrzeugbau ist am stärksten betroffen. Die Exportmärkte brechen weg.

Baukrähne und Baumaschinen sind auf dem Gelände der künftigen Tesla Giga-Factory zu sehen. Tesla will ab 2021 in Grünheide nahe Berlin in seiner ersten Fabrik in Europa rund 500.000 Elektroautos im Jahr bauen.
02.07.2020
Tesla in Deutschland

In einem Jahr will Tesla in Grünheide nahe Berlin schon Elektroautos herstellen. Die Fabrik steht aber noch nicht. Nun werden weitere Details über den Zeitplan des Baus und die Mitarbeiterzahlen bekannt.

Der japanische Konzern Softbank kündigt seine Partnerschaft mit Wirecard auf. Foto: Tobias Hase/dpa
02.07.2020
Folge des Finanzskandals

Die Partnerschaft mit dem japanischen Technologieinvestor Softbank war eine der größten Zukunftshoffnungen von Wirecard. Doch die Japaner ziehen wegen des Bilanzskandals bei dem Dax-Konzern die Reißleine.

Die Spendenbereitschaft der Deutschen ist im Krisenjahr 2020 nicht zurückgegangen.
02.07.2020
Bilanz für 2020

Zu Beginn der Corona-Pandemie hatten viele Hilfsorganisationen mit massiven Spendeneinbrüchen gerechnet. Doch die Deutschen zeigen sich solidarisch. Fragt sich nur: Wie lange noch?

Der US-Elektroautobauer Tesla hat im zweiten Quartal trotz Belastungen durch die Corona-Krise deutlich mehr Fahrzeuge ausgeliefert als erwartet.
02.07.2020
Tesla

Tesla hat im zweiten Quartal weltweit 90 650 Autos an die Kundschaft geliefert. Damit wurden die Prognosen der Analysten bei Weitem übertroffen.

Die beiden Aida-Schiffe "Aidaaura" und "Aidacara" (r) liegen am Kreuzfahrt-Terminal Steinwerder. Foto: Christian Charisius/dpa
02.07.2020
Mit Ausnahmen

Die Corona-Pandemie hat sie ausgebremst. Noch zwei Monate geht es für die Kreuzfahrtschiffe der Reederei Aida Cruises nicht auf große Tour - mit einigen Ausnahmen.