Wirtschaft

Flugbegleiter von Lufthansa-Töchtern Eurowings und Germanwings stehen mit Fahnen der Gewerkschaft UFO (Unabhängige Flugbegleiter Organisation) bei einer Kundgebung vor der Unternehmenszentrale.
10.07.2019
Frankfurt/Main

Passagiere der Lufthansa und ihres Ablegers Eurowings müssen für die kommenden Wochen keine Streiks fürchten.

Die Stadt Monheim führt ab spätestens April 2020 einen Gratis-Busverkehr ein.
10.07.2019
Monheim

So wirklich gefragt sind die Busse der Vorreiterkommune bisher nicht. Zwar sind mehr Fahrzeuge als früher in Monheim unterwegs, ihre Fahrtstrecke hat sich seit 2012 von 1,4 Millionen auf 2,1 Millionen Kilometer pro Jahr erhöht.

Im Vergleich zum Vorjahr ist der Preis für einen Friseurbesuch bei Frauen um 9,2 Prozent, bei Männern um 8,0 Prozent gestiegen.
10.07.2019
Köln

Friseurbesuche werden für Verbraucher in Deutschland kostspieliger. Frauen bezahlten 2018 für einen Nasshaarschnitt im Schnitt 29,70 Euro und Männer 22,90 Euro, wie eine jährliche Analyse im Auftrag des Kosmetikkonzerns Wella zeigt.

Der Europäische Gerichtshof - das oberste Gericht in der EU.
10.07.2019
Luxemburg

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) urteilt heute in Luxemburg über die Pflicht zur telefonischen Erreichbarkeit von Online-Händlern.

Durch die Kürzungen sparen die Verbraucher innerhalb von fünf Jahren rund 2 Milliarden Euro.
09.07.2019
Karlsruhe

Gute Nachricht für Strom- und Gaskunden: Der Bundesgerichtshof (BGH) hat einem weiteren Anstieg der Netzentgelte bei Strom und Gas erst einmal einen Riegel vorgeschoben.

Das Unternehmen hatte wegen der sich eintrübenden Weltkonjunktur und andauernder Handelskonflikte für das laufende Geschäftsjahr eine pessimistischere Prognose veröffentlicht.
09.07.2019
Ludwigshafen

Die unerwartet deutliche Warnung des Chemiekonzerns BASF vor einem Gewinneinbruch hat am Dienstag die Furcht vieler Anleger vor einem Konjunkturabschwung befeuert.

Volkswagen verzeichnet ein Absatzplus im Juni.
09.07.2019
Wolfsburg

Eine Belebung der Verkäufe in China hat beim Autobauer Volkswagen im Juni für ein Plus bei den Auslieferungen gesorgt.

Noch in Sektlaune? Weltweit gab es 2018 erstmals seit zehn Jahren wieder weniger Dollar-Millionäre.
09.07.2019
Frankfurt/Main

Der Club der Dollar-Millionäre schrumpft und das Vermögen sinkt: Verluste an den Aktienmärkten haben im vergangenen Jahr Spuren hinterlassen.

Die Deutsche Bank hat den Abbau von weltweit rund 18.000 Vollzeitstellen angekündigt.
09.07.2019
Frankfurt/Main

Der Betriebsrat der Deutschen Bank erwartet bald Klarheit über die Größenordnung des zusätzlichen Stellenabbaus im Heimatmarkt.

Thyssenkrupp will die Hüttengase aus der Stahlproduktion durch Umwandlung in Methanol und Ammoniak als Rohstoff für die chemische Industrie nutzbar machen.
09.07.2019
Duisburg

Die Stahlindustrie in Deutschland will den Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid senken. Beim Branchenführer Thyssenkrupp laufen großangelegte Versuche, zu einer weniger klimaschädlichen Stahlproduktion zu kommen.

Christine Lagarde, die Direktorin des Internationalen Währungsfonds, soll Mario Draghi an der Spitze der Europäischen Zentralbank (EZB) nachfolgen.
08.07.2019
Brüssel

Frankreich drängt auf eine rasche Einigung für einen europäischen Kandidaten für die Neubesetzung des Chefpostens beim Internationalen Währungsfonds.

Werkzeuge zum Montieren eines Ikea Kleiderschrankes liegen auf einer Schublade. Kiea nimmt nun gebrauchte Möbel zurück.
08.07.2019
Hofheim am Taunus

Ikea-Kunden können künftig an allen Standorten in Deutschland gebrauchte Möbel zurückgeben und bekommen dafür eine Guthabenkarte.

Der Preis für Rindfleisch soll den Angaben zufolge bis 2028 um knapp zwei Prozent zurückgehen.
08.07.2019
Berlin/Rom

Die UN und die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) erwarten für das kommende Jahrzehnt einen Preisrückgang bei landwirtschaftlichen Produkten um ein bis zwei Prozent.

Der bisherige Notenbankchef Murat Cetinkaya, der den Posten seit April 2016 innehatte, wurde durch seinen bisherigen Stellvertreter Murat Uysal ersetzt.
08.07.2019
Istanbul

Nach der Entlassung des Chefs der türkischen Notenbank durch Präsident Recep Tayyip Erdogan ist die Landeswährung Lira vorübergehend um mehr als zwei Prozent eingebrochen.

In diesem Jahr summierten sich die Warenausfuhren «Made in Germany» auf 560,1 Milliarden Euro.
08.07.2019
Wiesbaden

Trotz internationaler Handelskonflikte sind die deutschen Exporte im Mai gestiegen. Waren im Wert von 113,9 Milliarden Euro wurden ins Ausland geliefert, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte.

Den eisten Ökostrom produzierten mit 55,8 Milliarden Kilowattstunden Windräder an Land - sie lieferten 18 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2018.
08.07.2019
Heidelberg

In Deutschland steigt dem Vergleichs- und Vermittlungsportal Verivox zufolge die Nachfrage nach Ökostrom. Nach jahrelangen Rückgängen nehme die Zahl der neu abgeschlossenen Ökostromtarife wieder kräftig zu, hat Verivox nach eigenen Angaben ermittelt.

Fordert mehr Tempo beim digitalen Wandel: SAP-Vorstandsmitglied Christian Klein.
07.07.2019
Walldorf

Der digitale Wandel in Deutschland braucht nach Ansicht von SAP-Vorstand Christian Klein mehr Mut und mehr Tempo. «Ich denke, es ist ganz wichtig, diesen Wandel jetzt anzugehen und die Vorteile zu sehen und weniger die Risiken», sagte Klein der Deutschen Presse-Agentur.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) bemüht sich in den USA um Entspannung.
07.07.2019
Berlin

Angesichts des anhaltenden Handelskonflikts zwischen den USA und der EU ist Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) um Entspannung bemüht.

Neue Geländewagen vor dem Porsche-Werk in Leipzig.
05.07.2019
Flensburg/Berlin

Der SUV-Boom auf dem deutschen Automarkt hält ungebrochen an. Im Juni stiegen die Neuzulassungen bei den Sportgeländewagen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 6,2 Prozent auf rund 68.500 Fahrzeuge, wie das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Flensburg mitteilte.

Laut Schufa belegt eine Rückzahlquote von fast 98 Prozent, dass das Kreditsystem in Deutschland funktioniert.
05.07.2019
Frankfurt/Wiesbaden

Deutschlands Verbraucher erweisen sich als verantwortungsbewusste Schuldner: Ihre Zahlungsmoral ist so hoch wie seit Jahren nicht mehr.

Umweltministerin Svenja Schulze will mit Gutachten mehr Klarheit über konkrete Preise für den CO2-Ausstoß sorgen.
05.07.2019
Berlin

Für den Klimaschutz braucht es einen CO2-Preis, darüber sind sich fast alle Bundestagsparteien grundsätzlich einig - gestritten wird aber über seine Ausgestaltung.