27 Hauptschüler entlassen

Werkrealschule Sasbach-Obersasbach überreicht Zeugnisse

Autor: 
Michaela Gabriel
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Juli 2019

Die Jahrgangsbesten der Werkrealschule Oberachern-Sasbach mit ihren Klassenlehrern und der Schulleiterin: (von links) Jochen Jakobus, Petra Andraskova, Lorenz Sittler, Leon Walz, Lukas Winter, Letizia Merk und Daniela Gauglitz-Wehle. ©Michaela Gabriel

In einer Feier in der Turnhalle der Sophie-von-Harder-Schule in Sasbach erhielten am Freitag 27 Schüler der Werkrealschule Oberachern-Sasbach ihre Zeugnisse. Alle schafften den Hauptschulabschluss.
 

Der Notendurchschnitt lag bei 2,7 und das sei gut, stellte Rektorin Daniela Gauglitz-Wehle fest. Ein schwieriges Jahr liege hinter Schülern und Lehrern. Wegen einer »fast dramatischen Lehrerunterversorgung« habe man die Klassen aus Ober-
achern und Sasbach zusammen legen müssen und dennoch viele Vertretungspläne benötigt, um die sich Konrektor Jochen Jakobus besonders verdient gemacht habe. Die Neuntklässler seien gut aufeinander zugegangen und einige Schüler hätten am Ende mit ihren Leistungen positiv überrascht. Acht von ihnen beginnen nun direkt eine Ausbildung. Die meisten anderen setzen ihren schulischen Bildungsweg fort.

Wichtiger Schritt

- Anzeige -

Der Preis der Gemeinde Sasbach ging an Letizia Merk. Bürgermeister Gregor Bühler überreiche eine Urkunden und einen Geldbetrag. »Es gab Störungen und es gibt sie weiterhin«, bestätigte das Ortsoberhaupt. Trotzdem hätten die Schüler ihr Ziel erreicht und damit einen wichtigen Schritt gemacht. Den Preis der Stadt Achern bekam Lukas Winter von Bürgermeister Dietmar Stiefel. »Sie sind leistungsfähig und bereit, weitere Herausforderungen anzunehmen«, sagte Stiefel den Abschlussschülern. Mit einer Beschreibung der Persönlichkeit der Schüler riefen ihre Klassenlehrer Petra Andraskova und Jochen Jakobus alle Schüler zur Zeugnisvergabe nach vorne. Alle hätten in letzten Schuljahr nochmal »Gas gegeben und gute Leistungen gebracht«. 

Die Schüler steuerten eine Begrüßungsrede (Adhurim Hyseni) und eine Abschlussrede mit Dankworten (Letizia Merk) bei. Sie präsentierten ein Gedicht und Babyfotos von sich, die die Klassenlehrer nicht immer so einfach zuordnen konnten. Begeistert berichteten sie von ihrer Abschlussfahrt nach Holland.

Als eine Klasse erreichten die Werkrealschüler der Oberacherner Antoniusschule und der Sophie-von-Harder-Schule Sasbach ihren Hauptschulabschluss. Sie waren für das letzten Schuljahr zusammengelegt worden.

Hintergrund

Das sind die Besten

Vier Preise bekam Lorenz Sittler. Melanie Huck von der Firma Wiha überreichte dem Jahrgangsbesten 500 Euro und einen Werkzeugkoffer. Wiha ist seit kurzem Bildungspartner. Auch der Technikpreis ging an Sittler. Ihn überreichte Karl Früh, Inhaber des gleichnamigen Bauunternehmens aus Achern, der schon viele Jahre Bildungspartner ist. Schließlich erhielt Sittler auch den Mathepreis.
Für die Note 1 in Mathematik wurden außerdem Lukas Winter und Mathias Kroo mit einem Buchpreis der Volksbank ausgezeichnet. Bei der Verleihung des Schulpreises an alle, die einen Notenschnitt unter 2,0 hatten, war Lorenz Sittler wieder dabei. Außerdem wurden mit dem Schulpreis Letizia Merk, Lukas Winter und Leon Walz geehrt. Ein Lob für ihren Notenschnitt von 2 erhielten Lukas Decker, Mathias Kroo, Fatema Ahmadi, Chiara Eckert, Felix Schneider und Tayebeh Safi

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 5 Stunden
Michelangelo Rosa verrät
»Die besten Kirschen kommen aus dem Renchtal«, sagt Michel­angelo Rosa. Er muss es wissen. Als Leiter der Verfahrenstechnik bei Ferrero sorgte der heute 74-Jährige vor 15 Jahren dafür, dass Kirschen aus der Ortenau als Hauptbestandteil der »Mon Cherie« inzwischen um die Welt gehen.  
vor 8 Stunden
Heimatmuseum stellt Programm vor
Ein Reigen an Konzerten oder Märkten, Grumbeerefescht und Brotbacktag erwartet die Besucher in der zweiten Jahreshälfte in den mehr als 250 Jahren alten Gemäuern des Heimatmuseums in Lichtenau. »‘s Hans-Michels-Hus« in der Hauptstraße 74 versteht sich laut Heimatverein Medicus als Ort, an dem sich...
vor 8 Stunden
Trotzdem gute Stimmung
Das Nußbacher Dorffest erlebte am Samstagnachmittag einen leicht verregneten Fassanstich beim offiziellen Festanfang. Die Feierlaune ließ sich trotzdem niemand verderben.  
Innerhalb von zehn Jahren hat Klaus Bär (77) für drei verschiedene Gruppierungen erfolgreich für den Acherner Gemeinderat kandidiert.
vor 11 Stunden
Serie Rekordverdächtig (Teil 5)
Wer kann von sich schon behaupten, innerhalb von zehn Jahren für drei verschiedene Fraktionen in den Gemeinderat gewählt worden zu sein? Klaus Bär (77) aus Önsbach hat dies geschafft und ist damit sicherlich im Raum Achern, wenn nicht gar in Baden-Württemberg, einmalig.
Zumindest holprig ist die Entwicklung von drei großen, derzeit fast komplett leerstehenden Immobilien in Sasbachwalden: In den Wagner-Kliniken, im ehemaligen Hotel Bel Air und auf Hohritt sollen in naher Zukunft Investoren Wohnraum für Urlauber und vielleicht auch für Bürger schaffen.
vor 14 Stunden
Wagner-Kliniken und Co.
Es tut sich recht wenig bei der Entwicklung der großen Immobilenprojekte in Sasbachwalden. Auf Hohritt und in den ehemaligen Wagner-Kliniken ist Sand im Getriebe. Beim »Bel Air« scheint sich noch am ehesten etwas zu tun. Und das Großprojekt Anima Tierwelt fordert auch ein wenig Geduld.
Günter Lutz (links) und Ralf Koller sind beim MSC Hornisgrinde leidenschaftliche Jugendleiter. Sie führen Jugendliche an den Motorsport heran.
17.08.2019
»Im Einsatz für die Jugend« (Teil 4)
Günter Lutz und Ralf Koller sind sehr engagierte Jugendleiter des MSC Hornisgrinde. Sie investieren sehr viel Zeit in ihre Schützlinge.
Von Israel nach Oberkirch: Tina Ondricek brachte beim Heimaturlaub ihre Bibel aus Israel mit, um sie Josef Wunsch zur Reparatur anzuvertrauen.
17.08.2019
Buchbinderei Wunsch
Die Oberkircher Geschäftswelt wandelt sich. Da hört man es nicht gerne, dass in einem weiteren alteingessenen Betrieb Veränderungen anstehen. Ein altes Handwerk bliebt dem Ort aber dennoch erhalten.
17.08.2019
Nach dem Dorffest das Patrozinium
Nach dem Dorffest »Nesselried brennt« am Wochenende wurde am Donnerstag das Patrozinium gefeiert. Der 15. August, das Hochfest Mariä Himmelfahrt, ist heute noch ein Feiertag im Appenweierer Ortsteil Nesselried.  
Verkaufsschlager Tomaten: Simon und Ewald Glaser (rechts) im Gewächshaus der Aspichhof-Gärtnerei.
17.08.2019
Hogut in Ottersweier
Die Krise in der Landwirtschaft endet nicht vor den Scheunentoren des Aspichhofs. »Im Agrarbereich wird kein Stein auf dem anderen bleiben«, malt Ewald Glaser, Geschäftsführer des gemeinnützigen Landkreis-Betriebs, ein allgemein düsteres Bild. Dennoch freuen sich alle auf das beliebte Hoffest am 25...
Idealer Lebensraum für das Auerwild sind lichte Waldstrukturen mit Heidelbeeren. Solche Flächen müssen erhalten und teils neu geschaffen werden.
17.08.2019
Gegenmaßnahmen im Landkreis Rastatt
Die aktuellen Bestandszahlen für das Auerwild im Schwarzwald sind alarmierend. Nur noch rund 135 balzende Hähne konnten in diesem Frühjahr an den Balzplätzen ermittelt werden. Dies entspricht einem Rückgang um 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
Bis März wird es nach einigen unvorhergesehenen Herausforderungen eine Baustelle in der Bühler Straße in Sasbach geben. Neben dem Brückenneubau stehen noch einige andere Dinge an, die Zeit brauchen. Links neben Bürgermeister Gregor Bühler (rechts) steht Kanalaufseher Markus Doninger, der bei der Tour de Sasbach die Probleme erläuterte.
17.08.2019
Über 60 Bürger bei Tour de Sasbach
Bau einer Brücke, Anbau am Kindergarten, Erschließung eines Neubaugebiets. Derzeit gibt es in Sasbach so viele Vorhaben wie lange nicht – und damit guten Stoff für die Tour de Sasbach mit Bürgermeister Gregor Bühler.
Bad Peterstal-Griesbach hat wieder das Zertifikat »familien-ferien Baden-Württemberg« erhalten.
17.08.2019
Zertifikat
Bad Peterstal-Griesbach und mehrere Gastgeber im Ort können sich für drei weitere Jahre über das Zertifikat »familien-ferien Baden-Württemberg« freuen. Die Rezertifizierung war erfolgreich. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.