Hausach

Geballtes Infopaket zum Museumstag in Hausach

Von Christiane Agüera
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. Mai 2023
Kurzerhand mussten die geschichtlichen Ausführungen von Klaus Lehmann (Zweiter von rechts) bei der Führung durchs Bergbau-Freilichtmuseum Erzpoche ins Trockene verlegt werden. 

(Bild 1/3) Kurzerhand mussten die geschichtlichen Ausführungen von Klaus Lehmann (Zweiter von rechts) bei der Führung durchs Bergbau-Freilichtmuseum Erzpoche ins Trockene verlegt werden.  ©Christiane Agüera

Zum Internationalen Museumstag war in Hausach am Sonntag allerhand geboten – vom Blick hinter die Herrenhaus-Kulissen über die Narren-Chroniken bis zu Dorfkirche und Erzpoche.

Zum Internationalen Museumstag gab es am Sonntag in Hausach ein geballtes Angebot an geöffneter Geschichte. Wer sich beeilte, konnte sich am besonderen Aktionstag bei allen Angeboten einen Einblick verschaffen. 

Online-Cloud vorgestellt

Die Macher um Museumskurator Udo Prange haben sich der Stadtgeschichte verschrieben. Sie stellten im Museum im Herrenhaus ihre Arbeit vor. "Wir wollen die Bevölkerung darauf aufmerksam machen, wie es hier läuft", erklärte Prange, weshalb der Schwerpunkt dieser Sonderöffnung auf der Arbeit im Hintergrund lag. Eins stellte der Kurator deutlich fest: "Nicht Wikipedia, sondern wir sind das Gedächtnis der Stadt." Dass ein Konzept hinter der Museumsarbeit steckt und nicht nur alte Kamellen aufgearbeitet werden, wurde in seinem fast eineinhalbstündigen Vortrag deutlich. Prange präsentierte die Online-Cloud, die für jeden zugänglich ist und die ständig vom Museumsteam mit geschichtlichen Informationen und Hintergründen gefüttert wird.

- Anzeige -

In der Schlossstraße hatte das kleine, feine Zunftarchiv geöffnet. Im Narrenmuseum informierte der Archivleiter und Blauer, Eugenio Agüera Oliver, über die Geschichte der "Husacher Fasent". Besonderes Augenmerk lag dabei auf der aktuellen Sonderausstellung über die Narrenpolizei. Aber auch die Chroniken mit alten Fotografien, Dokumenten und schriftlichen Nachweisen aus sieben Jahrzehnten sorgten für reges Interesse.

Geschichte vermitteln

"Wir haben die Geschichte von Hausach zu vermitteln, das ist unsere Aufgabe", sagte Klaus Lehmann an der Erzpoche. In dem Bergbaufreilichtmuseum gab es ebenfalls einiges zu Bestaunen und die sonnigen Temperaturen boten einen passenden Rahmen. Doch nicht lange nachdem Lehmann mit der Führung begonnen hatte, gab es einen Platzregen und die geschichtlichen Ausführungen mussten unter dem trockenen Pergoladach fortgeführt werden. In der Dorfkirche war es erneut Klaus Lehmann, der durch diese besondere, eine der ältesten Kirchen im südwestdeutschen Raum, führte.

"Happy museums. Nachhaltigkeit und Wohlbefinden", lautete das Motto des Museumstags. "Es beleuchtet insbesondere die soziale Dimension von Nachhaltigkeit und wie Museen einer sozial gerechten Zukunft und damit zum globalen Glück beitragen können", erklärte der Leiter des Kultur- und Tourismusbüros, Hartmut Märtin. Mit dem Aktionstag war dies durchaus gelungen.

Stichwort

Öffnungszeiten

Sonderführungen sind (außer im Zunftarchiv) nach Anmeldung im Tourismusbüro, Telefon 07831/7975, möglich.

  • Museum im Herrenhaus: jeden letzten Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr.
  • Bergbaufreilichtmuseum Erzpoche: frei zugänglich.
  • Feuerwehrmuseum: nach Anmeldung.
  • Molerhiisli: nach Anmeldung.
  • Dorfkirche: nach Anmeldung.
  • Zunftarchiv – Narrenmuseum: jeden ersten Sonntag im Monat von 15 bis 17 Uhr, Sonderführungen sind nach Anmeldung unter Telefon 07831/8854 möglich.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Mario Volk und Maren Müller unternahmen in den Bergen von Peru Wanderungen rund um den Vinicunca. 
vor 3 Stunden
Mühlenbach
Weltreise (36): Die Mühlenbacher Mario Volk und Maren Müller waren neun Monate lang unterwegs auf Weltreise. In Peru und Rio de Janeiro verbrachten sie ihre letzten Tage.
Der stellvertretende Kommandant Christian Keller, der stellvertretende Abteilungskommandant Philipp Doll, Bürgermeister Thomas Geppert und Kommandant Christoph Mayer stellen das neue UTV in Dienst. ⇒Foto: Feuerwehr Wolfach
vor 6 Stunden
Wolfach
Der Feuerwehr Wolfach steht nun ein Utility-Terrain-Vehicle (UTV) zur Verfügung. Dieses soll im Rettungsstollen des Reutherbergtunnels und in unwegsamen Geländen zum Einsatz kommen.
Das "Gigolo Reinhardt Jazztett" mit Peter Streicher (von links), Gigolo Reinhardt und Berthold Klein begeisterte in der Wolfacher Schlosshalle. 
vor 9 Stunden
Wolfach
"Gigolo Reinhardt Jazztett" begeistert die Zuhörer bei "Mittwochs im Museum". Das Trio bewegte sich auf den Spuren des Jazzgitarristen Django Reinhardt.
Zum Finale kamen der Mühlenbacher Frauenprojektchor und der Männergesangverein gemeinsam auf die Bühne. 
vor 9 Stunden
Mühlenbach
Der Männergesangverein Mühlenbach bescherte den vielen Besuchern in der Gemeindehalle einen gelungenen Konzertabend. Unterstützt wurde er vom Frauenprojektchor und "Akkordeon Pur".
Die Vorstände Axel Fahner (links) und Alexander Thau stellten zusammen mit Marketingleiterin Sarah Müller die Bilanz 2023 der Sparkasse Wolfach vor. 
vor 12 Stunden
Wolfach
Positive Bilanz: Die Sparkasse Wolfach hat im Geschäftsjahr 2023 insgesamt zugelegt – trotz eingebrochenem Kreditgeschäft und dank gestiegener Zinsen starkem Wettbewerb.
Viele Besucher schauten sich zum Mühlentag am Montag das Innenleben der Hofstetter Mühle an.
vor 14 Stunden
Hofstetten
Zahlreiche Besucher kamen am Pfingstmontag zum Mühlenfest, das die Hofstetter Trachten- und Volkstanzgruppe im Rahmen des Mühlentags zum ersten Mal veranstaltet hatte.
Die DJK-Jugend gestaltete den Gottesdienst beim Pfingstsportfest im Festzelt mit. Melanie Klausmann (links) und Andrea Brüstle begleiteten mit Musik.
vor 14 Stunden
Steinach - Welschensteinach
Die DJK Welschensteinach hat ihr dreitägiges Pfingstsportfest veranstaltet. Ein Turnier musste zwar abgesagt werden, dennoch war viel los.
Vertrag unterschrieben, Förderung fix – doch der Umbau des Schafstalls soll nun doch erst 2025 starten. 
vor 21 Stunden
Wolfach - Kirnbach
Der Förderbescheid für den Umbau des kommunalen Schafstalls in Kirnbach ist da – jetzt sind alle Hürden genommen. Doch umgesetzt werden soll das Projekt nun trotzdem erst im kommenden Jahr.
Die neuen Pächter des "Krokodil": Edvin Jasinskij (links), Geschäftsführer und Restaurantleiter, und Küchenchef Alexandru Matcas, die spanische Spezialitäten anbieten werden.
vor 21 Stunden
Hornberg
"Wir lieben, was wir machen", sagen die neuen Pächter des Hornberger Gasthauses "Krokodil", Edvin Jasinskij und Alexandru Matcas. Die beiden wollen ab Juli etwas Neues für die Region bieten.
Spatenstich für die neue Kreisstraße (von links): Grünen-Landtagsabgeordnete Sandra Boser, CDU-Bundestagsabgeordneter Yannick Bury, Haslachs Bürgermeister Philipp Saar, Landrat Frank Scherer, Regierungspräsident Carsten Gabbert, Fischerbachs Bürgermeister Thomas Schneider und der Leiter des Straßenbauamts Roland Gäßler. 
21.05.2024
Haslach im Kinzigtal
Der erste Spatenstich markierte am Dienstag den offiziellen Baustart für die neue Kreisstraße zwischen Fischerbach und Haslach. Ende 2025 soll diese bereits fertig sein.
Die Akteure der Badischen Revolution im Vogtsbauernhof entführten die Besucher mit ihrer Kleidung und ihrem Auftreten in das Jahr 1848. 
21.05.2024
Gutach
Die Offenburger Heckerbuben zogen am Wochenende bei der Badischen Revolution in den Gutacher Vogtsbauernhof ein. Dort stellten sie sich ihren Feinden und präsentierten ein historisches Schauspiel.
Die elf Musiker von German Brass rissen das restlos begeisterte Publikum in der vollbesetzten evangelischen Stadtkirche immer wieder zu Beifallsstürmen hin.
21.05.2024
Schiltach
Erstmals machte das Schwarzwald Musikfestival auch in Schiltach Station. Zum Auftakt gab es einen fulminanten Auftritt des Blechbläserensembles "Germann Brass".

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das gediegene neue Corporate Design von Sport Kuhn spiegelt sich auch in der Fassadengestaltung wider.  
    vor 18 Stunden
    Sport Kuhn: Führungstrio geht mit Drive in die Zukunft
    Seit vergangenem Sommer steht die vierte Generation bei Sport Kuhn in Offenburg an der Spitze und hat in den wenigen Monaten viele Änderungen angestoßen. Immer im Mittelpunkt: der Kunde.
  • Finanz- und Versicherungsmakler Tino Weissenrieder betreut mit dem Team der "W&K Wirtschaftsberatung" in Lahr einen bundesweiten Kundenstamm.
    vor 18 Stunden
    Rundum beraten: W&K Wirtschaftsberatung Tino Weissenrieder
    In Unternehmen werden viele Entscheidungen getroffen – strategische, finanzielle und technologische. Doch wer stellt die Weichen für die Zukunft der Unternehmer? Die "W&K Wirtschaftsberatung" Tino Weissenrieder hilft mit Kompetenz und Erfahrung weiter.
  • Das Geheimnis des Erfolgs ist der große Zusammenhalt der Familie. Jeder bringt sich mit seinen Erfahrungen und Talenten ein (von links): Erika und Erhard, Brigitte und Hubert Benz sowie Anja Vetter und Alexander Benz mit ihrem kleinen Lukas. 
    29.04.2024
    Top-Life Gesundheitszentrum: Alle Altersgruppen willkommen!
    Das Top-Life Gesundheitszentrum in Berghaupten feiert in diesem Jahr ein außergewöhnliches Firmen-Jubiläum. Es basiert auf dem Alter aller sieben Familienmitglieder, die zum Erfolg des Unternehmens beitragen.
  • Physiotherapeutin Luise Wolf schätzt die Zusammenarbeit und innovativen Ansätze bei ihrem Arbeitgeber. 
    22.04.2024
    Top-Life Berghaupten: Hier steht der Mensch im Mittelpunkt
    Das Gesundheitszentrum Top-Life in Berghaupten bietet ein Komplettpaket rund um Gesunderhaltung, Rehabilitation, Prävention und Wellness. Physiotherapeutin Luise Wolf ist Teil des motivierten Teams und gibt im Interview Einblick in ihre abwechslungsreiche Arbeit.