Gegen Schottergärten

Neue Arbeitsgruppe "Blühendes Kehl" für naturnahe Gärten

red/sb
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. Juni 2019

©Archivfoto Ulrich Marx

Die neue Arbeitsgruppe (AG) »Blühendes Kehl« will den Kehlern zeigen, wie sie den eigenen Garten pflegeleicht und naturnah gestalten können. Die AG wird am 11. Juli offiziell gegründet.

Die Bürgerinitiative (BI) Umweltschutz Kehl und die Ortsgruppe Kehl-Hanauerland des Naturschutzsbunds (Nabu) haben die gemeinsame Arbeitsgruppe (AG) »Blühendes Kehl« ins Leben gerufen, um die Kehler bei der naturnahen Gestaltung ihres Gartens und Balkons zu unterstützen. Das schreibt die AG in einer Pressemitteilung.

Denn mittlerweile sehe man sie überall: Vorgärten aus Schotter, die mit einem lebendigen Garten nur noch den Namen gemeinsam haben. Sie bieten jedoch weder Menschen noch Tieren Nahrung oder einen Rückzugsraum, und im Sommer heizen sie das Stadtklima noch zusätzlich auf. Angelegt werden sie meist, weil die Besitzer nur wenig Zeit in ihren Garten investieren können oder wollen, wie die AG in der Pressemitteilung begründet. 

Verursachen auch Arbeit

Dabei seien Schottergärten alles andere als pflegeleicht: Zum Beispiel müsse angewehtes Laub entfernt werden und nach kurzer Zeit samen sich meist auch Wildkräuter aus. Nicht zuletzt: soll der Garten später wieder umgestaltet werden, ist zentnerweise Gestein zu entsorgen. 

- Anzeige -

Dabei gibt es nach Angabe der AG durchaus Möglichkeiten, den eigenen Garten zugleich pflegeleicht und naturnah zu gestalten, zum Beispiel durch Bodendecker oder unkomplizierte, einheimische Stauden. 

»Jedes noch so kleine Stückchen Erde kann eine Schutzinsel für gefährdete Tiere oder Pflanzen werden und den Menschen Erholung bieten«, so Nicole Stirnberg vom Nabu Kehl. »Deshalb möchten wir in einem ersten Schritt eine kostenlose Beratung im eigenen Garten anbieten: Gemeinsam überlegen wir dann vor Ort, wie man ihn naturnah und den Bedürfnissen der Nutzenden entsprechend gestalten kann, bei möglichst niedrigem Pflegeaufwand und Kosten.« 

Am Donnerstag, den 11. Juli, wird die Arbeitsgemeinschaft im Naturgarten des BI-Mitglieds Karola van Kampen offiziell gegründet: Alle Interessierten sind nach Angabe der Organisatoren eingeladen, sich dort einen Eindruck von einem naturnah gestalteten Garten zu verschaffen und einige AG-Mitglieder kennen zu lernen (Dankwartstraße 2, ab 19 Uhr). Die AG bittet um Anmeldung unter naturgarten.kehl@web.de

Pflanzentauschbörsen

Die AG »Blühendes Kehl« wird von der Umweltabteilung der Stadt Kehl begleitet und plant für die nächsten Jahre weitere Aktivitäten zur Förderung des naturnahen Gärtnerns. So möchte die AG die kostenlosen Pflanzentauschbörsen stärker ins Bewusstsein rücken oder ähnlich wie in Lahr einen Wettbewerb zur Prämierung naturbelassener Gärten unterstützen. Weitere Informationen werden in Kürze unter  www.nabu-kehl.de zu finden sein.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Startschuss für den „Ma’Dame Run“ war im Rheinstadion.
vor 7 Stunden
Kehl
195 Teilnehmerinnen von beiden Seiten des Rheins starteten am Freitagabend zur fünften Ausgabe des caritativen „Ma’Dame Run“. Gestartet wurde im Kehler Rheinstadion.
Die Akteure beim Freundschaftsfest im Kehler Theater der zwei Ufer zum Start in die Spielzeit 2022/23 (v. links): Gabi Jecho, Herbert Leidenheimer, Patrick Labiche, Ruth Dilles, Katharina Keck (Moderatorin und Akkordeon), Guy Riss, Helmut Dold („De Hämme“), Nicolas Morell (Akkordeon), Andreas Dilles (Piano), Laurence Bergmiller (Gesang) und Aline Martin.
vor 10 Stunden
Kehl
Mit einem grenzüberschreitenden Freundschaftsfest mit Liedern und Kabarett in mehreren Sprachen eröffnete das Theater der zwei Ufer am Freitagabend seine Spielsaison 2022/23.
Beim Grenzgängersprechtag standen den Bürgern von dies- und jenseits des Rheins eine Vielzahl von Ansprechpartnern zur Seite.
vor 13 Stunden
Kehl - Kehl/Straßburg
Der erste Grenzgänger-Sprechtag der Infobest Kehl/Straßburg seit 2019 war ein voller Erfolg: Lebenslagen- und Fachberatung bei grenzüberschreitenden Fragen ist gefragter denn je.
Sind erfolgreich vor Ort und online (von links): Jennifer, Wolfgang und Irene Geiger.
vor 16 Stunden
Kehl
Das Musikhaus Geiger zeigt, dass sich der Online-Handel lohnen kann. Nun wurde der Familienbetrieb mit dem Ebay-Award in der Kategorie „Lokalheld“ ausgezeichnet.
Rund 100 Bürger wollten sich Infos zur Grundsteuererklärung holen.
24.09.2022
Kehl
Am 31. Oktober ist Stichtag – Hilfestellung gaben Mitarbeitende des Finanzamts Offenburg bei einem gemeinsam mit der Stadt Kehl organisierten Infoabend in der Stadthalle.
Der Gießelbach fließt unter der Elsässer Straße hindurch. Da die Straßenüberführung schadhaft ist, muss sie erneuert werden.
24.09.2022
Kehl - Neumühl
Bauwerk weist Risse und Beschädigungen auf.
Versteigern oder vergeben, das ist hier die Frage.
24.09.2022
Kehl - Neumühl
Ort will Brennholz in kleinem Rahmen versteigern
Die Eugen-Ensslin-Straße befindet sich im Kehler Hafen - dort, wo früher die Trickzellstoffwerke standen. Eugen Ensslin war von 1929 bis 1947 einer der drei Geschäftsführer.
23.09.2022
Straßennamen, die es (fast) nur in Kehl gibt (17)
Eugen Enßlin war von 1929 bis 1947 einer der drei Geschäftsführer der Trickschen Zellstoffwerke, damals der größte Betrieb in der Rheinstadt.
Frei nach Bruno Morawetz: „Wo ist Marlen?“
23.09.2022
Kehler Stadtgeflüster
Legendäre Zitate und ungelöste Fragen
Im Gebäude des ehemaligen Gasthauses „Krone“ In Odelshofen sollen Flüchtlinge untergebracht werden.
23.09.2022
Flüchtlingsunterbringung
In Odelshofen gibt es Kritik an der von der Stadt beabsichtigten Unterbringung von Flüchtlingen im ehemaligen Gasthaus „Krone“. Der Ortschaftsrat will dagegen stimmen. Was OB Britz dazu sagt: siehe unten.
OB Wolfram Britz: "Wir müssen der Verpflichtung nachkommen."
23.09.2022
Stellungnahme des OB
Stellungnahme von OB Wolfram Britz zur Unterbringung von Flüchtlingen in der„Krone“ in Odelshofen – in einer Pressemitteilung der Stadt. Die einzige Alternative „bestünde in der Belegung weiteren Sporthallen“.
Der Neumühler Grillplatz ist derzeit gesperrt, da die Grillhütte und die Bänke immer wieder beschädigt wurden.
23.09.2022
Kehl - Neumühl
Der Neumühler Grillplatz wird immer wieder von Unbekannten beschädigt und vermüllt. Mit dem Abbau von Bänken will der Ortschaftsrat den Unholden den Aufenthalt vermiesen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Es ist angerichtet - die Gäste können kommen - zur großen Küchenparty, die am 28. September ab 18.30 Uhr im Hotel Liberty "steigt".
    16.09.2022
    Hotel Liberty: Sich von Sterneköchen verwöhnen lassen
    Das Ambiente allein im Offenburger Hotel Liberty lässt jeden Aufenthalt zum Erlebnis werden. Ist Party angesagt, dann potenzieren sich Location, Kulinarik und Show noch einmal. Alles zusammen ergibt eine einmalige kulinarische Reise – genannt Küchenparty.
  • Das repräsentative Gebäude von Möbel Seifert in der Acherner Innenstadt. Auf fünf Etagen gibt es aktuelle Wohnideen zu sehen.
    11.09.2022
    Möbel Seifert in Achern: Beste Preise zu besten Leistungen
    Man spürt es deutlich: die Tage werden kürzer, die Hitze weicht angenehmen spätsommerlichen Temperaturen. Bald ist die Draußenzeit vorbei und wir sehnen uns nach einem gemütlichen, kuschelig eingerichteten Zuhause. Dafür ist Möbel Seifert in Achern der ideale Partner.
  • Edel und funktional - eine der 30 Musterküchen, die bei Möbel RiVo in Achern-Fautenbach im Maßstab 1:1 zu besichtigen sind.
    09.09.2022
    Besuchen Sie Möbel RiVo in Achern-Fautenbach
    Küchenkauf ist Vertrauenssache. Es geht schließlich um eine Investition, die Jahrzehnte gute Dienste leisten und Freude machen soll. Die Experten von Möbel RiVo verfügen über langjährige Erfahrung, denn das familiengeführte Unternehmen existiert seit 50 Jahren.
  • Vor 175 Jahren verkündeten im Salmen die "entschiedenen Freunde der Verfassung" den ersten freiheitlich-demokratischen Grundrechtekatalog. Beim Freiheitsfest lebt dieser historische Meilenstein wieder auf.
    07.09.2022
    Heimattage: Großes Landesfest mit Zapfenstreich und Umzug
    175 Jahre Offenburger Forderungen, 70 Jahre Baden-Württemberg, Freiheitsfest, Museumsfest: Was am 10. und 11. September in Offenburg im Rahmen des Landesfestes geboten wird, sucht seinesgleichen. Außergewöhnliches Highlight ist der Große Zapfenstreich am Samstagabend.