Handball-Südbadenliga

HGW Hofweier gegen HC Hedos Elgersweier unter Siegzwang

Autor: 
pes/miqua
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Januar 2018
Kämpfen heißt es jetzt für die Akteure des HGW Hofweier – so wie es Lukas Schade vormacht.

Kämpfen heißt es jetzt für die Akteure des HGW Hofweier – so wie es Lukas Schade vormacht. ©www.handball-server.de

Im letzten Spiel der Vorrunde empfängt Handball-Südbadenligist HGW Hofweier am Samstag um 19.30 Uhr Nachbar HC Hedos Elgersweier. Die Gastgeber starten damit aber auch in zwei Jubiläumsjahre: 2018 heißt es 90 Jahre Handball in Hofweier, und 2019 besteht der HGW Hofweier dann 30 Jahre.

Beide Mannschaften sind mit der Vorrunde nicht ganz zufrieden. 16:8 Punkte sind für den HGW Hofweier, der unbedingt zurück in die Oberliga will, zu wenig. Und die 21:29-Niederlage Anfang Dezember in Kenzingen wurmt Trainer und Akteure noch immer. Um in Kontakt zur Spitze zu bleiben, ist deshalb ein Heimsieg erforderlich. 

Auf die Partie gegen Hedos und die folgende Rückrunde hat sich die Mannschaft intensiv vorbereitet. Alleine vergangene Woche hatte das Team sieben Einheiten mit zwei erfolgreichen Testspielen gegen die HSG Ortenau/Süd und die SG Köndringen/Teningen. »Die Mannschaft hat hervorragend mitgezogen. Es gilt jetzt den Schwung mitzunehmen«, sagt Trainer Michael Bohn, weiß aber auch: »Elgersweier ist unberechenbar. Das Team kann an einem guten Tag jede Mannschaft in der Liga besiegen, aber genauso gegen jede Mannschaft verlieren. Bisher fehlte es an der Stabilität.«

Marko Bures fällt noch aus
Selbstverständlich sind die Stärken des HC Hedos bekannt, doch der HGW-Coach sagt klar: »Unser Fokus liegt  auf unserer eigenen Performance.« Marko Bures fällt noch länger aus. Er wird die Therapie in Kroatien beenden und sie kommende Woche in Deutschland fortführen. Auch Marcel Blasius konnte wegen Schulterproblemen diese Woche noch nicht trainieren.

- Anzeige -

Auch beim HC Hedos Elgersweier ist die bisherige Vorrunde nicht so gelaufen, wie man es erhofft hatte. Verletzungsbedingte Ausfälle haben den Kader extrem reduziert. Die Folge war ein Auf und Ab mit teils überraschenden Ergebnissen. Eine Niederlage daheim gegen Aufsteiger TV St. Georgen, aber auch ein hoher Sieg beim damaligen Spitzenreiter TuS Schutterwald. Kurz vor dem Jahreswechsel kam auch noch der Rückzug von Trainer Daniel Kempf. 

Simon Herrmann neu auf der Bank
In das neue Jahr startet der HC Hedos nun mit einem neuen Mann auf der Bank: Simon Herrmann stand vor seiner selbstgewählten Auszeit schon in Schutterwald in der Verantwortung. In Elgersweier hat er nun zwar gerade mal vier Trainingseinheiten absolviert, der erste Eindruck ist sehr positiv. »Engagement und Willen stimmen«, sagt er. Und genau dies fordert Simon Herrmann auch morgen in der Hohberghalle. »Denn klar ist, wir müssen ans Limit gehen, um eine Chance zu haben. Nur wenn wir 60 Minuten alles geben, haben wir eine Möglichkeit, gegen eine Topmannschaft zu gewinnen.«

Dabei soll sich sein Team in erster Linie auf sich selbst konzentrieren. »Sich zu sehr mit dem Gegner zu beschäftigen, wäre der falsche Weg«, glaubt der Schutterwälder, dem bis auf René Junker alle Akteure zur Verfügung stehen. Beim Rückraumschützen ist im letzten Spiel gegen die SG Köndringen/Teningen eine alte Verletzung aufgebrochen, die eine Pause auf unbestimmte Zeit nach sich zieht.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Petar Bubalo erzielte am Samstag drei Tore.
vor 2 Stunden
Handball, 3. Liga Süd Männer, Testspiel
Die Handballer des TV Willstätt haben ihr erstes Testspiel in der Corona-Zwangspause verloren. Mit 29:35 (16:17) unterlag der Tabellenzweite am Samstagnachmittag im Duell der beiden einzigen ungeschlagenen Teams der 3. Liga Süd beim Spitzenreiter Rhein-Neckar Löwen II. „Das war unser erstes Spiel...
27.02.2021
Fußball-Bundesliga
Beim Auswärtsspiel in Leverkusen will Fußball-Bundesligist SC Freiburg am Sonntag seine Torflaute der letzten Wochen beenden. Trainer Christian Streich hat personelle Optionen.
27.02.2021
2. Fußball-Bundesliga
Der aus Achern stammende Florent Muslija hat sich beim Fußball-Zweitligisten Hannover 96 durchgesetzt. Der 22-Jährige hat noch viele Erinnerungen an die Kindheit in der Ortenau.
26.02.2021
Fußball
Zum fünften Mal sucht die Mittelbadische Presse den größten Tipp-Experten der Ortenau. Und das sind die Tipps unserer Finalisten für den 23. Spieltag am Wochenende.
26.02.2021
Volleyball-Bundesliga
Erster Matchball in Richtung Playoffs vergeben. Volleyball-Bundesligist Bisons Bühl verlor das wichtige Heimspiel gegen Lüneburg nach starkem Auftakt am Ende überdeutlich mit 0:3 (19:25, 17:25, 19:25) und muss nun im letzten Heimspiel gegen Pokalfinalist Frankfurt unbedingt punkten.
26.02.2021
Fußball
Die drei Präsidenten des Badischen, Südbadischen und Württembergischen Fußballverbandes haben sich vor der Bund-Länderkonferenz am kommenden Montag erneut mit einem gemeinsamen persönlichen Schreiben an Dr. Susanne Eisenmann gewandt.
Bereit für das erste Pflichtspiel 2021: die Sander Spielerinnen (v. l.) Chiara Loos, Jacintha Weimar, Fatma Sakar, Dina Blagojevic und Myrthe Moorrees freuen sich auf das DFB-Pokalspiel am Sonntag in Potsdam.
26.02.2021
Frauenfußball, DFB-Pokal, Achtelfinale
Nach einer witterungsbedingt außergewöhnlichen Wintervorbereitung, dem Ausfall der ersten beiden Pflichtspiele und der gleich darauffolgenden Länderspielpause steht für den Frauenfußball-Bundesligisten­ SC Sand am Sonntag endlich das erste Pflichtspiel in diesem Jahr an. Die Reise geht ins ferne...
Racing-Trainer Thierry Laurey setzt in Lille auf eine stabile Defensive und Konter.
26.02.2021
Fußball in Frankreich, 1. Liga
Schwere Aufgabe für Racing Straßburg: Der französische Fußball-Erstligist muss am Sonntag, 17 Uhr, beim Tabellenführer OSC Lille antreten. Lille hat nach 26 Spieltagen schon 58 Punkte – genau doppelt so viele wie Racing. Noch deutlicher ist der Leistungsunterschied beider Teams bei der Torbilanz:...
Christian Thau bleibt Chefcoach der SG Ichenheim/Altenheim.
26.02.2021
Fußball
Die Verantwortlichen des Fußball-Bezirksligisten SG Ichenheim Altenheim haben die Weichen für die Saison 2021/2022 gestellt.
Torwart Marius Gersbeck und der Karlsruher SC wollen am Freitagabend in Darmstadt wieder in die Erfolgsschiene zurückkehren.
25.02.2021
2. Fußball-Bundesliga
Der Karlsruher SC kann sich mit einem Sieg beim SV Darmstadt 98 am Freitagabend (18.30 Uhr/Sky) im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga zurückmelden. Die Mannschaft von Trainer Christian Eichner würde bei einem Erfolg zumindest über Nacht den Abstand auf die direkten Aufstiegsränge auf drei...
Hat sich am Daumen verletzt: Frederik Simak.
25.02.2021
Handball
Pech für Frederik Simak: Dem Handballer steht eine Operation bevor.
Wollen die Aufstiegsrunde spielen: Willstätts Handball-Chef Rainer Lusch (links) und Trainer Ole Andersen.
25.02.2021
Handball, 3. Liga Süd Männer
„Der TV Willstätt nimmt an der Aufstiegsrunde für die 2. Liga teil“, erklärte Rainer Lusch, der Handball-Chef des einzigen Männer-Drittligisten aus der Ortenau, am Donnerstagnachmittag. Am Abend zuvor hatte der Deutsche Handball-Bund (DHB) nach einer Video-Konferenz aller Handball-Drittligisten...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Coole Berufe und prima Zukunftsaussichten: Die HUBER-Azubis sind eine super Truppe.
    vor 17 Stunden
    Mit HUBER Kältemaschinenbau in die Zukunft starten
    Präzision in allen Temperaturbereichen: Dafür steht die Peter Huber Kältemaschinenbau AG in Offenburg. Genauso spezialisiert wie die Temperierlösungen für Forschung und Industrie sind die Ausbildungsberufe, die der Technologieführer aus der Ortenau bietet.
  • Gerade bei WeberHaus hat das Handwerk goldenen Boden ....
    26.02.2021
    Bei WeberHaus auf eine sichere berufliche Zukunft bauen
    Träume zu ermöglichen macht Freude – und wenn man Teil eines motivierten Teams ist, kann das schon mal zur Lebensaufgabe werden. Seit über 60 Jahren erfüllt WeberHaus Menschen den Traum vom Eigenheim. Jetzt sucht der Fertighaus-Profi Verstärkung, speziell im handwerklichen Bereich auf den...
  • „Tradition leben, aber neue Wege gehen. Genau unser Bier.“
    26.02.2021
    Familienbrauerei Bauhöfer: Deutschlands jüngste Brauereichefin führt Biermarke in die Zukunft
    Die Familienbrauerei Bauhöfer aus Renchen-Ulm existiert bereits seit 1852, mittlerweile ist die fünfte Generation am Start. Geschäftsführerin Katharina Scheer, Deutschlands jüngste Brauereichefin, führt die Biermarke seit Jahresbeginn mit neuem Namen und neuem Design in die Zukunft: Ulmer heißt...
  • Die Oberkircher Berufsinfomesse findet erstmals digital statt.
    26.02.2021
    26. und 27. März: Firmen aus der Region sind live zugeschaltet
    Vielfältige Ausbildungsberufe und Studiengänge aus den Bereichen Handel, Handwerk, Dienstleistung, Gastronomie & Hotellerie, Industrie, Verwaltung, Finanzwesen und Industrie stehen bei der Oberkircher Berufsinfomesse (BIM) am Freitag und Samstag, 26. und 27. März, im Fokus.